.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

E-Mail bei Limitüberschreitung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von - ZouL -, 3 Jan. 2005.

  1. - ZouL -

    - ZouL - Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich hätte mal eine Frage:
    Wäre es software-technisch möglich, der FBF einen Dienst "einzupflanzen", der den Nutzer bei Überschreiten eines gewissen vorgegebenen Daten-Limits per E-Mail (o. Ä.) benachrichtigt?

    Ich frage dies deshalb, weil mir persönlich das "Blinken" der Info-LED (siehe Online-Zähler, neuste FW) nichts bringt, da meine FBF in der Abmauerung steht. Klar, ich könnte natürlich auch einfach immer den Stand im Online-Zähler nachgucken...aber es wäre doch eine elegantere Lösung des Problems und man darf ja träumen ;-)

    Da ich aber vernommen habe, dass es Probleme mit der geringen Speicherkapazität der FBF gibt, weiß ich gar nicht, ob so ein "E-Mail Dienst" ohne größere Schwierigkeiten überhaupt machbar wäre...

    Vielleicht weiß ja jemand von Euch ob das gehen würde!?

    Viele Grüße, - ZouL -
     
  2. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alternativ: Zeitzyklisches Pollen der entsprechenden FBF Website und parsen derselben auf die entsprechende Info. Passt gut in den Sys-Tray sowas :) Wahrscheinlich auch leicht über UPnP zu realisieren.

    Da ich keine Bremse habe: Unter welcher URL "sieht" man denn die Überschreitung und wie sieht das dann aus?

    TschiepTschiep hatte doch schon die entsprechende "Technologie" entwickelt, um das Verbindungslog auf den PC zu bringen. Vielleicht macht er das ja noch einmal...
     
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Es gibt da leider das klitzekleine Problem, dass die Box nicht den Abrechnungsmonat, sondern den Kalendermonat als Start für den Onlinezähler nimmt.
    Müßte man in das Programm dann auch noch einbauen...

    MfG Oliver
     
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso? Mit der neuen Firmware kann man doch den Abrechnungsmonat einstellen (wenn auch glaube ich den Berichten hier zufolge etwas bugy).
    Außerdem kann man ja auch einstellen, daß die Box keine Verbindung mehr aufbaut bei Überschreitung des Volumens. (Ist zwar nicht elegant, aber sicher).
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ja, das Problem ist nur, dass die von AVM vergessen haben, den Start für den Volumenzähler auf den Start des Abrechnungszeitraumes zu setzen.
    Soll heißen, der Volumenzähler fängt an jedem 1. von vorne an.
    Was natürlich die automtische Trennung witzlos macht...

    MfG Oliver
     
  6. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eben. Klitzeklein :)