e164.org down (16.06.2014 09:30 MESZ)

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Aktuell (16.06.2014 09:30 MESZ) scheint e164.org down zu sein, sowohl die Website, als auch die Abfrage.
Dadurch ergeben sich Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit von Rufnummern über SIP, z.B. funktioniert das Wiener +43 1 326 / 720 ... Gateway daher momentan nicht korrekt.

Keine Ahnung ob der Ausfall nur temporär oder länger andauernd ist, konnte dazu noch keine Infos finden.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Sieht nach DNS-Problem aus, abwarten.

jo
 

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, scheint "nur" ein DNS-Problem zu sein. Die Server die die beiden Nameserver hosten sind pingbar, antworten aber nicht auf DNS-Requests.

Code:
Authoritative answers can be found from:
e164.org        nameserver = ns1.e164.org.
e164.org        nameserver = ns2.e164.org.
ns1.e164.org    internet address = 198.22.64.214
ns1.e164.org    has AAAA address 2606:d900:0:24:264:e1ff:fe64:e164
ns2.e164.org    internet address = 198.22.64.227
Die Website selbst ist - bei Kenntnis der IP-Adresse - auch noch erreichbar: http://198.22.64.214/
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Wobei es immer eine schlechte Idee ist, Namserver unter der aufzulösenden Domain zu betreiben.

jo
 

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nameserver unter der aufzulösenden Domain zu betreiben ist - dank Verwendung von Glue-Records - kein Problem und stellt aus meiner Sicht keinen Nachteil dar.
Im gegenständlichen Fall dürfte es aber schlicht so sein, dass die beiden Nameserver gar nicht zwei getrennte Maschinen sind, sondern vermutlich ein und die selbe Maschine die unter zwei IP-Adresen erreichbar gemacht wurde. Damit ist natürlich jegliche Redundanz dahin.
 

wusel-09

Mitglied
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Wobei es immer eine schlechte Idee ist, Namserver unter der aufzulösenden Domain zu betreiben.
Nunja; zusätzliche Domains – von den bei der Domainmafia anfallenden Kosten abgesehen – erhöhen erst einmal die Lookup-Zeit. Zwei NS im gleichen (geografischen) Subnet hingegen sind — eine Ausnahmeerscheinung.

Hier sieht es allerdings eher so aus — »connection timed out; no servers could be reached« —, als ob beide Nameserver platt wären. Das kann dann eher dauern, wenn's noch niemand dort bemerkte :)
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,510
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Moin

Nun, einen Nameserver unter seinen Namen (DNS) zu erreichen, benötigt einen Nameserver die diesen Namen auflösen kann.
Deswegen ist es doch allgemein üblich einen Nameserver unter seiner IP-Nummer zu erreichn/anzugeben.
Ist doch irgendwie logisch, oder?
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Schweift ein wenig ab aber wenn ich wissen will, welcher Nameserver für die Domain für die Domain xyz.de zuständig ist und als Antwort kommt vom DNSystem z.B. ns1.xyz.de habe ich ein Henne/Ei-Problem. Die IP-Adressen der Zone/Domain xyz.de kann ich bei ns1.xyz.de erfragen. Das läuft dem Prinzip der hierarchischen Struktur zuwieder da für diesen Fall tatsächlich die IP-Adressen der Nameserver zusätzlich hinterlegt werden müssen, die sogenannten Glue-Records.

Zurück zum Fall: Die authoritativen Nameserver antworten immer noch nicht auf Anfragen. Hat vermutlich noch keiner gemerkt ausser uns.

jo
 

wusel-09

Mitglied
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Glue-Records sind etwas ganz normales, ohne würde das DNS gar nicht funktionieren (schon . muß mit Glue-Records arbeiten). Und der Vorteil von NS in der eigenen Zone (per Glue) ist geringerer DNS-Traffic; der Nachteil die Abhängigkeit von einer TLD; auch eine TLD könnte man DDOSen wollen (.org nutzt z. B. NS in zwei unterschiedlichen TLDs).

Zu e164.org: Die Delegation ist da, lt. whois ist die Domain noch bis 2015 registriert; voip-info.org allerdings warnt, die Seite sei seit 2013 »mehr oder weniger verwaist«. Vielleicht hat der Betreiber jetzt den Stecker gezogen oder die DNS-Server einfach das Zeitliche gesegnet? Im Zweifel wird wohl mal jemand mit dem Betreiber über die Angaben aus whois Kontakt aufnehmen müssen — [email protected] tut ja ohne Nameservice für e164.org auch nicht mehr.
 

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe gestern etwas gegoogelt und den Domain-Inhaber (Raymond Chandler) versucht ausfindig zu machen. Gefunden habe ich die alternative email-Adresse "intralanman [auf] freeswitch.org" - dorthin hab ich gestern mal gemailt, kam aber bislang keine Antwort. Eventuell findet ja jemand noch eine andere alternative Adresse, oder jemand weiß noch, wohin der MX-Record gezeigt hat? Wenn ja kann man dort ja mal manuell eine Mail einwerfen.
 

wusel-09

Mitglied
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
An den MX von Google händisch was einzuwerfen ist mir nicht gelungen, weil GMAIL immer meint mein Text wäre Spam. Was aber klappen dürfte ist, einfach von einem GMAIL Account aus über GMAIL (die Weboberfläche) an [email protected] zu mailen - GMAIL selbst weiß ja wofür es als MX zuständig ist und muss seine Zuständigkeit intern nicht mittels des MX Records ermitteln. Vielleicht will ja auch noch wer anderer nachfragen, Reaktion kam bislang keine.
 

wusel-09

Mitglied
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Code:
<[email protected]>... Connecting to aspmx3.googlemail.com. via esmtp...
220 mx.google.com ESMTP gy11si12203392pbd.88 - gsmtp
>>> EHLO mail.4tw.xyz
250-mx.google.com at your service, [127.1.2.3]
250-SIZE 35882577
250-8BITMIME
250-STARTTLS
250-ENHANCEDSTATUSCODES
250 CHUNKING
>>> STARTTLS
220 2.0.0 Ready to start TLS
>>> EHLO mail.4tw.xyz
250-mx.google.com at your service, [172.1.2.3]
250-SIZE 35882577
250-8BITMIME
250-ENHANCEDSTATUSCODES
250 CHUNKING
>>> MAIL From:<[email protected]> SIZE=896
250 2.1.0 OK gy11si12203392pbd.88 - gsmtp
>>> RCPT To:<[email protected]>
250 2.1.5 OK gy11si12203392pbd.88 - gsmtp
>>> DATA
354  Go ahead gy11si12203392pbd.88 - gsmtp
>>> .
250 2.0.0 OK 1403321667 gy11si12203392pbd.88 - gsmtp
<[email protected]>... Sent (OK 1403321667 gy11si12203392pbd.88 - gsmtp)
Ausgeliefert wurde die Mail (lokale sendmail-Tricks); ob wer antwortet?

Hi,

looks like the NameServers for e164.org are down an a lot of people (in Germany) are curious as to why.

Appreciate, if you could shed some light ...

Regards,
 

leseratte10

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Geht es nur mir so oder ist die Seite im Moment wieder down?
 

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
War gestern leider auch schon down. Wie lange schon kann ich nicht sagen, hab den Service in der letzten Woche nicht genutzt.
 

leseratte10

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Vielleicht kann ja nochmal jemand ne Mail an den Inhaber schicken?
 

gunnarh

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
So, Antwort erhalten von brian (at) freeswitch dot org:

> We are trying to get this sorted, it may be out of our hands.

Auf e164.org ist nun zu lesen:
> All e164.org services are currently down.
> We're working diligently to restore them ASAP. Thank you for your patience.
 

leseratte10

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
e164.org läuft nun wieder.
Wenn ich aber meine Nummer registrieren will, erhalte ich nur den 1. Anruf auf die SIP-Adresse. Der zweite auf die PSTN-Nummer bleibt (auch nach "reschedule") aus ...