.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] easybell voip business vs dsl geht mit gleichen settings nicht

Dieses Thema im Forum "FreePBX, TrixBox (Asterisk@Home)" wurde erstellt von mannebk, 2 Jan. 2018.

  1. mannebk

    mannebk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Selbst und ständig am Werkeln
    Ort:
    Backnang
    Hallo Foriker,

    ich stehe hier vor einem echt wired problem.

    Mein Telefonserver, der 4 Firmen mit mehreren Standorten und div. externen Mitarbeitern (home-office) zusammenbündelt, ist ein freepbx der aktuellen version also 14/14 (14.0.1.24)

    Ich find freepbx von was es alles kann einfach geil, die GUI jedoch hat leider mit effizentem bedienen oder übersichtlichkeit nix am Hut... daher denke ich, das ich da nur irgendwo was übersehen habe...

    Zum Problem:

    Ich habe (unter anderem) 2 easybell Verträge (unterschiedliche Standorte und entsprechend natürlich auch Nutzungsverhalten)

    • der eine Vertrag ist ein easybell business voip
      das ist ein flat-tarif für de-Festnetz
      außerdem verwende ich den wegen der frei konfigurierbaren ausgehend übermittelten Rufnummer, so sind meine ISDN Trunks eingehend nicht mit ausgehenden rufweiterleitungen zu handys verstopft und mein Mitarbeiter sieht die Rufnummer des anrufenden Kunden auf seinem Handy anstelle der Firmennummer und kann zurückrufen)

    • der andere Vertrag ist ein easybell voip standard privater VoIP Vertrag, den wir nur genommen haben, weil uns sonst während der Analog zu VoIP Zwangsumstellung die mit einem Inhaberwechsel der Firma kollidiert ist, die Firmenrufnummer von der Telekom verlustig gegangen wäre...

    seit Jahren telefoniere ich nun über den freepbx mit dem business vertrag, problemlos.

    mit exakt den gleichen einstellungen gehts mit dem Freepbx über den standard vertrag jedoch NICHT

    easybell sagt, bei ihnen geht es wunderbar, meine testweise benutzte fritzbox 4790 an dem standard vertrag funktioniert einwandfrei.

    nur der freepbx server will nicht.

    ich hab den Server schonmal komplett platt gemacht, hab alle quides durch die man finden kann. ich bin etwas ratlos, da ich mit der asterisk console nicht so der held bin und mit 99,9% der Meldungen dort nicht wirklich was anfangen kann.

    Ja ich habe den standard easybell trunk sogar auf pjSIP umgestellt, erfolglos.

    auf der WebPage von easybell ist mein trunk registriert, eingehende rufe funktionieren.

    nur ausgehend gehts nicht.


    Hat einer von euch nen heißen tip oder kann mir sagen welche logs er brauch um zu einem heißen tipp zu kommen?

    Danke
    Gruß
    Manne
     
  2. mannebk

    mannebk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Selbst und ständig am Werkeln
    Ort:
    Backnang
    wusste ichs doch.

    in extensions muss als CID die CID in der Form von

    Code:
    <497193xxxx>
    
    stehen

    hoch interessant ist, das der business anschluss mit dem CID in der Form von

    Code:
    07193xxxx
    
    akzeptiert hat.

    noch UNlustiger fand ich, das easybell keine ahnung davon hatte, warum meine ausgehenden anrufe abgewiesen wurden.
     
  3. mannebk

    mannebk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Selbst und ständig am Werkeln
    Ort:
    Backnang
    es kommt noch besser, jetzt, nachdem ich alle extensions und outbound routes. auf <49xxx> umgestellt habe, geht der easybell business anschluss nicht mehr.

    wenn man dann in outgoing routes dann wieder auf 071xxx und force CID stellt, gehts wieder, ist doch zum k****n
     
  4. mannebk

    mannebk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Selbst und ständig am Werkeln
    Ort:
    Backnang
    #4 mannebk, 2 Jan. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2 Jan. 2018
    Also, die Lösung für scheiternde ausgehende Anrufe über easybell war folgende / outgoing calls fail with freepbx on carrier easybell and its solution.

    nach einem weiteren telefonat mit easybell, und nachdem ich nun konkret das problem reproduzieren konnte:

    Code:
    die outgoing CID muss in freepbx für easybell businesse und privat wie folgt aussehen:
    outgoing CID for privat and businesse contracts with easybell:
    <0049711123456789>
    
    
    es funktioniert für businesse anschlüsse auch: (jedoch nicht für privatanschlüsse)
    also working for businesse contracts:
    <0711123456789>
    
    
    es funktioniert für privat anschlüsse auch: (jedoch nicht für businesse anschlüsse)
    also working for private contracts:
    <49711123456789>
    
    abschließend kann man sagen, der easybell SIP benutzer name ist für die CID zu verwenden, ergänzt um <>
    final conclusion: the sip-username from the easybell homepage is to be used for CID expanded by <>
    
    

    laut support wird easybell nun intern prüfen woher die unterschielichen anforderungen kommen, und das entweder beheben oder in ihren Leitfaden : "VoIP-Experteneinstellungen" einbinden.

    Den leitfaden findet man über die Hilfe-Suche von easybell wenn man nach "voip-experten" sucht.

    Google findet ihn leider nicht. auch das habe ich easybell kommuniziert.

    Der easybell support ist, zumindest nach meiner Erfahrung als "nicht standard Kunde", einer der hilfreichsten und kompetentesten telefonsupports im telephonie businesse! Herzlichen Dank dafür easybell!

    gruß manne
     
  5. mannebk

    mannebk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Selbst und ständig am Werkeln
    Ort:
    Backnang