Easybox 803 manuell einrichten, auch mit Mode-Installationscode?

sambu

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

hab ne Easybox 803 von Vodafone. Mit dem Modem-Installationscode eingerichtet funktioniert eigentlich alles.
Nun würde ich aber gerne noch einen weiteren SIP-Account konfigurieren. Wenn ich die Box über den Code einrichte sind aber viele Einstellungen gesperrt. U.a. läßt sich kein weiterer SIP-Account anlegen.
Kann man nachträglich wieder in den manuellen Modus zurückschalten? Oder muss man von vornherein nach einem Werksreset alles manuell ohne den Modem-Installationscode anlegen. Zugangsdaten zu DSL und den einzelnen SIP-Account pro Rufnummer hab ich ja. Allerdings bekomm ich DSL schon nicht zum Laufen. Router loggt sich nicht ein, Authentication failed. Obwohl alles richtig geschrieben ist. Muss irgend ein Parameter auf der WAN-Seite NICHT auf den Default-Werk?
Freu mich auf konkrete Tipps!

Viele Grüße
Sambu
 

mad-one

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Sambu,

Ich hab derzeit quasi die gleiche Situation. Hab nen Anschluss von Vodafone geschaltet bekommen und wollte meine easybox ebenfalls im manuellen Modus betreiben. Auch ich hatte die gleiche Fehlermeldung beim Aufbau der PPPoE-Verbindung.
Es fehlen in dem Brief von Vodafone leider Login-Daten. Nirgendwo ist erwähnt, das es noch ein präfix gibt.
Schreib beim DSL-Benutzernamen noch vodafone.komplett/ davor. Dann sollte der Login auch funktionieren.
Hat man mir bei der (viel zu teuren) IT-Hotline gesagt, die verstehen auch nicht, warum Vodafone das nirgends bei schreibt.
Ich habe derzeit übrigens auch noch das Problem, dass mein Telefon noch nicht funktioniert. Laut den ITlern sind alle Daten korrekt eingegeben (zusammen mit denen am Telefon). Leider sagt die easybox im Status, dass alle drei Nummern fehlgeschlagen sind.
Falls dafür noch jemand eine Idee haben sollte, wäre ich echt dankbar.
Gruß,
Mad-One
 

sambu

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
gemeinsam

Hi,

danke für Deine Antwort! Beruhigend wenn quasi noch jemand an ner Lösung arbeitet. Bin gerade nicht zuhause, kann also nicht testen. Was ich aber zunächst probieren möcht ist die Inbetriebnahme über die Schnellinstallation. An welche Parameter kommt man anschließend? Werden dabei auch mehrere ATMs eingerichtet?

Versteh ich Dich richtig, Du hast die Box nun komplett manuell eingerichtet, DSL funktioniert, SIP jedoch noch nicht? Hast Du auch Zugangsdaten für den SIP-ATM? Ich weiß nicht, ob der Begriff korrekt ist. Aber ich versteh das so, dass eine ATM für den Internetzugang, der weitere für SIP ist, um für gute Sprachqualität bei gegebener Bandbreite zu sorgen. Also 2 x PPPoE. Werden für den zweiten eventuell die gleichen Zugangsdaten verwendet? Kannst Du mit den restlichen Parametern auf der Seite was anfangen? Wie hast Du sie eingestellt?
(VPI/VCI, Encapsulation, QoS Klasse, PCR/SCR/MBS) Was für ein Protokoll verwendet das ATM für SIP?

Hab einen Tipp gefunden wie man die Sicherung einer Easybox A400 auseinandernehmen kann.
http://bastelsepp.blogspot.com/2008/03/fritzbox-7050-wlan-am-arcor-anschluss.html
Invertieren mit WinHex. Funktioniert leider mit der Sicherung einer 803 nicht. Aber vielleicht gibts dazu eine andere Lösung. Vermutlich wird sie verschlüsselt sein.


Viele Grüße
Alex
 

bullethead

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

hab ne Easybox 803 von Vodafone. Mit dem Modem-Installationscode eingerichtet funktioniert eigentlich alles.
Nun würde ich aber gerne noch einen weiteren SIP-Account konfigurieren. Wenn ich die Box über den Code einrichte sind aber viele Einstellungen gesperrt. U.a. läßt sich kein weiterer SIP-Account anlegen.
Kann man nachträglich wieder in den manuellen Modus zurückschalten? Oder muss man von vornherein nach einem Werksreset alles manuell ohne den Modem-Installationscode anlegen.

Ich habe vor einiger Zeit zwei 802er in Betrieb genommen. Den Modem-Code hatte ich ignoriert und die Boxen schon vor dem Schalttermin konfiguriert - eine als Router und die andere als WLAN-Repeater. Telefoniert wird allerdings mit "echtem" ISDN. Die Box war für mich neu. Ich fand es aber ganz easy, da alle für Vodafone wichtigen Einstellung vorgekennzeichnet waren.

In dem Fall würde ich die wichtigsten Sachen dokumentieren, einen Werksreset machen und alles von Hand neu eingeben. Die Zugangsdaten von Vodafon benötigt man natürlich - aber da hatte ich auch kein Problem.


Am 7.11. ist eine 803 mit Telefon über IP dran. Ich werde das wieder genauso machen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,369
Beiträge
2,021,624
Mitglieder
349,945
Neuestes Mitglied
chkurp