.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Echo bei SIP-Client - SIP->ISDN

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von bleistift, 11 Feb. 2007.

  1. bleistift

    bleistift Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum,

    ich habe hier eine Sache, bei der ich nicht weiter komme...

    Folgendes Problem: Wenn ich ein Gespräch von einem SIP-Teilnehmer ins Festnetz führe, dann höre ich das Selbstgesagte leicht verzögert. Die Gegenseite hat keine Probleme und bestätigt eine sehr gute Qualtät. Die Testumgebung sieht dabei folgendermaßen aus:

    Der Asterisk-Server (1.4, mISDN) und das Analog-Telefon hängen beide direkt an einem Draytek Vigor 2910V. Der Asterisk-Server ist über eine Beronet BN4SO mit zwei NTBAs verbunden.

    Ich habe schon einige Einstellungen, die hier im Forum zu diesem Thema genannt worden sind, durchgetestet...
    'echocancel' bringt mehr oder weniger gar nichts.
    'txgain' bringt besserung, führt aber dazu, dass die Gegenseite über einen starken Qualitätsverlust klagt :confused: .
    Die Reduzierung der Mikro- /Hörer-Lautstärke im Draytek-Router bringt auch nichts genauso, wie ein komplett anderes Telefon.

    Hat vielleicht noch jemand einen Tipp/Anhaltspunkt für mich?

    Tausend Dank und viele Grüße
    bleistift
     
  2. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da du sehr sparsam mit Konfigurationen umgehst kann ich Dir nur Tipps und Ratschläge geben ..

    Workaround ECHO

    1. Deine Idee war gut, die Lautstärke statisch anpassen ist immer eine gute Idee

    2. echocancel variieren, so wie Du es schreibt, manche haben geschrieben das ein Wert von 256 für cancel und bridged sehr gut wären, dabei bitte immer training=no, ich kann das nicht bestätigen, bei mir ist ein wert von 32 bei misdn und 32 bei zaptel das optimum.

    3. Den Echocancler an sich austauschen, Du hast sowohl bei misdn wie auch bei zaptel die Möglichkeit einen Alternativen EC den MG2 von mgernoth zu nutzen, diesen musst Du vor der Kompilierung angeben, bei misdn ab 0.3.1 (ca. RC20) gehört er mW zum Standard.
    mgernoth sagt selber das der MG2 mit einem Mindestwert von 64 arbeiten sollte, da seine Leistungsfähigkeit sonst nicht zum tragen kommt, ein Wert von 256 wäre hier ein Versuch wert, aber auch mit dem MG2 ist der Wert bei mir bei 32 und es ist echofrei.

    4. Wenn es sich um ein Echo von SIP -> VoIPProvider handelt musst Du halt schauen ob es die Latenz ist welche Dir sorgen bereitet, Optionen wie Fastpath (TCOM/1&1..) oder FastPing (Arcor (standard)) sind hier einfachste Ansätze und weitere wären zB das Routing zu prüfen - ich habe hier als Beispiel einen ManagedSwitch von SMC der ein neueres STP (SpanningTreeProtocol) nutzt welches den schnellsten Weg durch das Netz misst, nutze ich die neuste Version so bekomme ich ein nettes Echo und per tcpdump Ausgaben wie "802.1d Unknown Version", setze ich das alte Protokoll ein ist das Echo weg, wie auch immer, in diesem Fall ist der erste Angriffspunkt das Netzwerk und die DSL Anbindung.

    Sende doch bitte mal Deine misdn.conf und wenn genutzt die zapata.conf.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

    Grüsse, Stefan

    EDIT :

    Ich hatte es überlesen, Du hast das analoge am Router hängen, lt. Draytek gibt´s dieses hier als Echo-Abhilfe :

    "G.168 Line Echo-Cancellation"

    hast Du dort mal reingesehen - ich kenne mich damit nun nicht wirklich aus.
     
  3. bleistift

    bleistift Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Stefan,

    :groesste:

    danke für Deine ausführliche Antwort! Du hast mir noch einige Ansatzpunkte geliefert. Ich versuche mal mit dem Echocancel ein wenig rumzuspielen. Den Draytek-Router nehm' ich mir auch nochmal vor. Die misdn.conf werde ich Dir noch nachreichen!

    Danke und Gruß