.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

EDIT: Fritz Box ATA connected nicht!!!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Daiml, 10 Dez. 2004.

  1. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    EDIT:
    Das Update in Sachen Frage findet man ab ca. der Mitte...

    Alter Titel: Braucht Voice-IP Port-Mapping?
    -------------------------------------------------------------------
    Hi!
    Wir (3 ISDN-geplagte) überlegen uns, in den nächsten Tagen (bis 31.12) eine SDSL Leitung zuzulegen (ADSL wegen Leitungslänge nicht realisierbar - naja T-Com Datenbank hald! Technisch wärs ja kein Problem) und diese dann über WLAN zu 3. zu nutzen, da man dann effektiv auf den gleichen Preis kommt, wie wenn jeder DSL1000 + Flat hätte :wink:

    Nun, da der Anschluss für jeden um die 50eur kostet, stellt sich natürlich die Frage, ob man da nicht noch bissl sparen kann, indem man (auf jeden fall 2 von uns 3) von T-ISDN XXL auf T-ISDN Standard wechselt (isdn brauchen wir wegen den rufnummern), somit ca. 12eur/monat spart, und dann JEDER für sich mit eigener Rufnummer über WLAN zugang zu Voice-IP hat.

    Ich hab mir da schon was überlegt: (siehe Anhang)

    Jetzt meine Frage:
    Voice-IP läuft ja über bestimmte Ports... klar!
    nun ist es ja z.B. in eMule so, dass man über einen Router nur 1 mal eMule benutzen kann, d.h. man kann zwar viele pc's mit eMule an den router hängen, aber nur einem kann man ein Port Mapping geben, sodass dem "internet" die IP Adresse des Anschlusses genau DIESEM einen PC zugeordnet werden kann -> high ID

    Nun, ist das jetzt bei Voice-IP auch so? Oder brauchen die Voice-IP Anbieter keine IP-Zuordnung um den Dienst zu nutzen, so wie es z.B. mit Port 80 und 21 ist? Diese kann ja jeder PC im Netzwerk nutzen ohne dass der Port durchgeschliffen werden muss. Die beiden sind hald das beste Beispiel dafür!

    Denn sollte man für Voice-IP dieses Port mapping brauchen, schauts mit meinem Plan schon ziemlich sch***** aus würd ich sagen :?
    Das ist ja dann praktisch unmöglich mit normalen mitteln wie Router und Fritz! Box?!

    Sollte das aber funktionieren mit 2 gleichzeitigen Voice-IP "Anschlüssen", wäre das ein Grund mehr, endlich das SDSL zu bestellen.
     

    Anhänge:

  2. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Daiml,

    willkommen im Forum :mrgreen:
    Hübsche Zeichnung.

    Eines vorweg, ja es ist so. VoIP benutzt standardmäßig UDP Port 5060. Hinzu kommen je nach Gerät sogenannte Software Mediaports. Natürlich kann jeder PC innerhalb des Netzwerkes über Ports 80 oder auch 21 (FTP, wenn ich mich recht erinnere), ins Netz gehen. Der Witz ist, der umgekehrte Weg. Deshalb braucht eMuhle ein Portmapping, da die Server außerhalb ohne Portmapping den zugeordneten PC nicht sehen bzw. finden können. In manchen Beschreibungen wird dies Prinzip auch als IP Tunnel bezeichnet...Die SIP Server benutzen den gleichen Mechanismus. Das Telefon wird über den freigeschalteten Port erkannt und angesprochen sofern ein Gespräch auflaeuft.

    Sofern ihr mehrere "User" im Netz habe, könnt ihr Euer Softphone oder auch Hardphone auf verschiedene Ports mappen, die am Router dann auf die jeweilige IP innerhalb des Netzwerkes zeigen.

    Ein Beispiel. Ich habe eine Cisco 7960 im Einsatz, dass den Port 5060, sowie die Mediaports 5004-5007 (UDP) auf das Telefon leitet. Ein weiteres Telefon, ein Giptel 100 benutzt als Voip Standard Port 5065 und Media 30010-30015, die der Router auf die andere IP schickt.
    So ist es also möglich, dass die entsprechenden Datenpackete auch dem entsprechenden Ttelefon zugeordnet werden können. Das Telefon überträgt sowohl ID als auch interne Lan IP, sowie Portnummer. Ich habe diesbezüglich auch einige Lehrstunden hier im Forum genossen....
    :wink:
    Mit diesem Trick ist es ebenfalls möglich, einen eigenen FTP, HTTP oder Mailserver laufen zu lassen, indem die WAN IP über dyndns Services allen DNS-Servern mitgeteilt wird und somit über eine Adresse wie www.hein-meier.dyndns.org erreichbar ist. Ein kostenloser Service ist z.B dyndns.org

    Inwieweit Deine Fritzbox das kann, mußt Du hier im Forum nachschauen. Zur Zeit übliche Router sollten das eigentlich können.
    Wenn ihr eine gute Software braucht, kann man X-Lite empfehlen oder SIPPS. Schaue mal in die entsprechenden Ordner hier im Forum durch, da gibt es entsprechende Downloadlinks und Beschreibung "how to use".

    Viel Spaß und viel Erfolg.

    Gruß
    thnt


    P.S: Ich glaube auch eMuhle kann über verschiedne Ports kommunizieren....wenn ich mich recht erinnere....ich rate allerdings von dieser art Programmen ab...kuckst DU hier: http://www.n-tv.de/5461202.html
     
  3. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich habe schon befürchtet mir kann keiner helfen :roll:
    Danke für die ausführliche Antwort!

    Wegen Router und den Portmappings sehe ich kein Problem. Da wir ja einen WLAN Router einsetzen werden, oder zumindest einen kleinen LAN-Router zwischen SDSL-Modem und WLAN Accesspoint, muss die Fritz! Box dieses Mapping garnicht zwingend unterstützen. Es sei denn, ich würde meine Fritz! Box als Router für unser ganzen WLAN benutzen... mal schaun wie das mit der Verkabelung günstiger ist...ob extra Router oder interner Router.
    Die Fritz! Box soll eigentlich hauptsächlich die Aufgabe eines ATA übernehmen, der in Verbindung mit der Auerswald ABox jeweils unsere Telefonanlage ans Voice-IP bringt, man aber gleichzeitig noch übers Festnetz telefonieren können sollte.
    Da seh ich gerade dass das evtl. ein Problem geben könnte... Dadurch, dass die Abox ja mit dran ist, weiß ich garnicht ob man dann noch die Funktionen der Fritz! Box nutzen kann, verschiedene Rufnummern übers Festnetz abzuhandeln, andere über Voice-IP... hm...
    Vielleicht weiß das jemand?
    Denn wenn das nicht geht, kann man ja genausogut auch nen günstigeren ATA verwenden, wenn die Funktionen der Fritz! Box eh nicht gehn...
     
  4. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    würde ich so nicht sagen.... :mrgreen:

    musst nur sagen, auf was Du nun zusteuerst....

    Gruß
    thnt
     
  5. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich glaube ich hatte grad nen üblen denkfehler!

    eigentlich brauch ich ja garkeine fritz! box bzw. keine 2, wenn ich eine zumindest als router verwende...

    da ich ja ne telefonanlage hab, kann ich ja über die sowieso übers festnetz (isdn) telefonieren...
    nur wenn ich dann Voice-IP habe, dann wähle ich die Abox an, warte aufs freizeichen und wähle dann meine Rufnummer
    -> fertig (siehe Anlage)

    oder?

    Naja ich glaube das ist alles nicht so schwer!

    hast du vielleicht noch nen tip für mich, wo ich am günstigsten ins dt. Festnetz und auf Mobilfunk telefonieren kann?
    ich denke da an 1-1,5ct FN und max. 25ct Mobil bei keiner grundgebühr bzw. mindestumsatz. prepaid oder rechnung ist erstmal periphär ;)
    wenn keiner was auf anhieb hat, muss ich hald mal die anbieter druchrattern :)
     

    Anhänge:

  6. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Zeichnung macht schon mehr Sinn.

    Ich habe im Moment keine Tabelle greifbar. änderst sich auch relativ schnell. Persönlich benutze ich Nikotel und Purtel. Web hat auch gute Preise.
    Schau einfach mal durch die Angebote und bilde Dir einen Eindruck....

    Gruß
    Thomas
     
  7. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so ich hab jetzt mein SDSL und wollte mit Sipgate mal Voice-IP testen, bekomm das aber nicht hin!

    Hab alle daten eingegeben und die Ports für SIP und die oben genannten UDP Ports 5004-5007 zur Fritz Box gemapt.

    ich krieg aber immer angezeigt: Status Internet-Rufnummer 77701xx: Nicht registriert

    Ich komm nicht weiter... die Fritz Box connected einfach nicht!
    Brauch ich noch irgendwelche andere ports oder muss ich auf der Sipgate Page was einstellen???
    Die Box zeigt an WAN: aktiv und LAN: aktiv, Gateway/DNS ist eingetragen, sie müsste als ins inet connecten können.

    Weiß nicht mehr weiter!!

    Achja auf der Box (Fritz Box Fon ATA) ist die Firmware für die nicht-ATA .22 drauf. Ich krieg da jetzt auch keine andere mehr drauf irgendwie! egal welche, kommt immer "nicht geeignet"... nichtmal die gemoddete .23 geht :?:
     
  8. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Daiml

    ...und 5060 muss auch noch...

    Hast Du bei der Fritz Box Fon ATA einen STUN-SERVER eingetragen ? ....wenn ja probiers mal ohne ansonsten musst Du den STUN-PORT in der Box manuell ändern....da der fest forgegeben ist.
     
  9. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jo 5060... is natürlich drin! hab vergessen das zu nennen! der is auch schon vorkonfiguriert in Winroute 6, hab nochnoch MAP auf die fritzbox gelegt.
    also am MAP kanns nicht liegen... die emule ports funktionieren mit der selben konfigurationsweise!

    es sieht so aus, als würde die fritz keine verbindung zum inet aufbaun wolln! Ich seh im verbindungsfenster von Winroute keine verbindung von IP 0.50 (die box)... alle anderen pc-verbindungen stehn schon drin (meine, die von meinen kumpels über wlan...)
    was kann ich da machen?
    Inetzugang über Router ist aktiviert, die IPs sind eingetragen, er sagt Status OK... hm
    Das Kabel ist jetzt im WAN Port. Wenns im LAN Port steckt (das Kabel zum Switch), dann geht zwar das Konfig Menü, aber im Satus steht dann überall Inaktiv!

    EDIT: achja STUN: habs mit und ohne versucht! der Port ist auch gemapt auf die IP... (UDP 10000)
     
  10. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ....wenn das kabel im WAN steckt und Du der box die ip IP 192.168.0.50 vergeben hast müsstes du sie ansprechen können mit der IP (Konfig Menü) ...oder Box mal neu starten ...oder probiers mal mit DHCP IP vergabe....

    und wegen Sipgate anmeldung...

    EDIT:
    ...hab ich zu spät gesehen

    ....probier doch trotzdem einfach mal aus ....den port auf der box zu ändern ...anleitung fidest du hier (unter codecs ändern): http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=9677&highlight=
     
  11. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jaja die Konfig kann ich ja öffen! sowohl mit Kabel im LAN als auch WAN port!
    aber WAN port sollte ja stimmen oder?

    ok port werd ich mal ändern!

    EDIT:
    so habs so gemacht wie in der anleitung. den Port hab ich auf 10000 gestellt. habs gespeichert und die box neugestartet.
    dann war mein sipgate eintrag weg
    habn neu rein, ohne stun server
    geht nix
    dann mit server probiert
    geht nix

    kA was da los ist!
    wie gesagt, es scheint nicht so als würde die box connecten wollen (kein eintrag im router programm)
     
  12. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,569
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Versuch mal, rauszutelefonieren. Wenn ich das nicht mache, dauert die Anmeldung bei Sipgate bei mir mehrere Stunden.
     
  13. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...komisch das der weg war....schau noch mal nach mit telnet ob er noch auf 10000 steht ...trag den stunserver inder box ein aber ohne ":10000" und hau portmapping für den 10000 aus deinem router raus

    ...wenn du alles richtig eingegeben hast muss! es funktionieren! (bezogen auf gateway und sonstiges)...achja und nochwas die box Registriert deinen sipgate account erst wenn du einmal am telefon abhebst.... auser du machst dyn-IPs dann Registriert sich die box von allein...
     
  14. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok werd ich gleich nochmal testen!

    zwischenfrage: Wie komm ich auf die Box, wenn ich sie per DSL Connecten lasse? Dann hab ich ja keine IP mehr für die box!!
    habs grad ausprobiert dann komm ich nicht mehr drauf
    irgendwie total blöde!
     
  15. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ...dann läuft die box im router modus ...alle geräte die am lan-port angeschlossen sind bekommen eine ip addresse von der box oder müssen halt aus ihrem eingestellten ip addresbereich sein (default 192.168.178.XXX)...dann müsste es auch wieder mit dem zugriff auf das web interfrace klappen (IP der box ist dann 192.168.178.254)
     
  16. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich kriegs einfach nicht hin!
    ich weiß nicht was los ist!

    ich habs mit stun im port map, ohne port map, mit :10000, ohne 10000 alles probiert!
    aber die box benutzt den gateway nicht, um zu connecten. sie macht einfach garnix! selbst wenn ich über die ABox sozusagen den hörer abnehmen - die box connected nicht ins internet
    dass sie nicht connected, das sehe ich an Winroute, weil die IP nicht gelistet wird!

    connecte ich mit telnet auf die box, führe dort "ping sipgate.de" ein, erhalte ich einwandfrei antworten und jetzt passt auf: die box IP wird in winroute gelistet!!!
    aber wenn sie einfach connecten soll, tut sie das nicht! sie benutzt das inet nicht... nur wenn ich manuell über telnet befehler ins inet ausführe

    WARUM?????

    Dass der Ping geht, daran sieht man ja, dass die einstellungen alle stimmen!
    WIESO connected die software nicht ins inet???! WIESO

    ich werd langsam verrückt mit dem teil!
    ich bin kurz davor es mit dem fuß ausm dachbodenfenster zu kicken! dann ist schluss mit diesem drecks teil *argh*

    EDIT
    was mir grad noch aufgefallen ist:
    warum kann man "stun.sipgate.de" nicht pingen?
    von keinem pc aus...
     
  17. Daiml

    Daiml Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aaahh

    kommando zurück!!

    ES GEHT

    wenn ich nen analoges telefon anschließ und abheb, kommt ein freizeichen.
    dann kann ich auch wählen

    allerdings sagt mir die sipgate stimme am andern ende: es ist ein fehler aufgetreten
    -> aufgelegt
    liegt das daran, dass ich kein guthaben drauf hab? deswegen kann ich nicht ins festnetz/mobilfunknetz? wahrscheinlich.....

    aber warum gehts jetzt auf einmal auch mit der ABox?
    Warum musste ich mindestens 1 mal mit nem telefon abheben??! toll
    wenn ich das eher gewusst hätte
    mir hats jetzt gereicht und ich hab extra unser altes gesucht
    hatte das zuvor nie probiert!

    Es konnte aber auch daran gelegen haben, dass ich den DNS Server von AOL jetzt als 1. server eingetragen hab. zuvor war da nur der lokale DNS Server, der über Winroute dann zu AOL weitergeleitet wurde
    vielleicht lags ja daran?! ka... hatte das umgestellt und dann das telefon angeschlossen...

    naja aber wenigstens gehts jetzt
    muss nur noch den codec umstellen
    die 60kbit sind zu viel für mein 256er-sdsl
    40kbit reichen oder 32...