.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eigene Erreichbarkeit (Verständnisproblem)

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von Didier, 17 Jan. 2007.

  1. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo Leute,

    dank dieses Forums, habe ich den Weg von Web.de nach Dus.net gefunden.
    Die von euch beobachteten Qualitätsprobleme habe ich noch nicht gehabt. Sprache und Klingelzeichen sauber, fast verzögerungsfrei.
    Das einzige Manko bleibt, daß ich zu UI wie Freenet oder GMX Accounts nicht mehr kostenlos telefonieren kann. Denn meine Kontakte kann Ich nicht alle auf DYNDS oder Enum bringen:confused:

    Auch habe ich jetzt für mich hier in France die FBF Ata bestellt, die in mein Netzwerk integriert wird und das lästige Problem der Annex A Problematik bleibt mir dadurch erspart.

    Meine Fragen bezüglich Dus-Net und der eigen Rufnummer:
    Hier wird geschrieben, keine 01805 Nummern mehr frei.

    1.)Ich habe bei der Anmeldung eine 01801 zugeteilt bekommen, die der Anrufer ja mit weniger Geld pro Minute zu zahlen hat um mich zu erreichen. Was hat das mit der 01805 auf sich?
    2.)Da ich ja keine Rufnummer in D habe, kann ich auch nicht portieren.
    Die 01801 kann aber nicht als eigene Nummer mitgesendet werden.
    3.)Die Funktion einen AB im Netz bei Dus.net zu haben der mir die Nachrichten per Mail zusendet, wie wird das geregelt? Geht das überhaupt?.Habe da verschiedenes gelesen und verstehe es nicht.
    4.)Evtl. könnte ich eine Nummer meiner Eltern in Deutschland zur Portierung nutzen um meine o.a. Wünsche zu erfüllen?

    Vielen Dank für meine zugegeben vielen Fragen.
     
  2. tscoreninja

    tscoreninja Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur ein Preisunterschied. Die Erreichbarkeit beider Nummern aus dem Ausland ist allerdings problematisch.
    Frag mal bei dus.net nach, ob Du Deine französische Numemr mitsenden kannst, wenn Du eine solche hast. Geht wohl bei österreichischen Nummern.
    Du kannst einen E-Mail Account angeben, auf dem eingehende Nachrichten als wav Datei zugeschickt werden.
    Problem ist dabei, dass meist keine einzelnen Nummern aus einem ISDN Anschluss weg-portiert werden können, sondern nur alle. Warum bestellen Dir Deine Eltern nicht eine Ortsnetznummer, die sie Dir dann zur Mit-Nutzung überlassen ;-) ?
     
  3. hotte007

    hotte007 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin auch noch nicht so lange bei. Aber ich denke, am Anfang gab es die 01805 Nummern. Aber wie shon gesagt sind ja 01801 besser, da sie günstiger sind.

    So weit ich weiß kannst du dir doch eine Festnetznummer bestellen. Versuche es doch mal mit den Daten deine Eltern und derer Unterschrift und Ausweis (braucht man wohl). Dann haben deine Eltern eine Festnetznummer, welche von dir (deinem account) verwaltet wird. Meist nehmen die das nicht ganz so genau, und wenn ist es ja die Nummer deiner Eltern.
    Wenn es nicht klappt, dann nen acount auf den Namen deiner Eltern machen und dann wieder eine Nummer bestellen.
    Diese Nummer kostet aber ca.5¤ im Jahr und einmalig ca. 10¤.
    Um die Kosten zu sparen, können sich auch deine Eltern eine Nummer holen. Bei der t-com kostet das aber Anschluß ca. 60¤+ein bis zwei Monate GG und dann noch ca. 7¤ Nummer portieren+ca.30¤ Portireung bei dus.net. Dann hast du aber keine weiteren Kosten bei dus.net. Aber dies lohntsich wohl nicht durch die hohen Anfangskosten. Sonst könnte man schauen ob es noch bei einem anderen voip Anbieter Festnetznummern gibt die man dann portiren kann.

    Ich hatte bis letztes Jahr den Telefonanschluß von meinem Opa noch, der 2000 verstab. Habe einfach eine Portierung mit dem anderen Vornamen gemacht und nun habe ich meine uralte Festnetznummer bei dus.net.


    Gruß
    Christian

    PS. Das einfachste wäre wohl, zu versuchen ob deine Eltern eine Nummer in deinem account bekommen können. (10¤ + 5¤jährlich) Das lohnt sich gegen Portiren schon auf 6 Jahre im gegensatz zum portieren.
     
  4. joken76

    joken76 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da rate ich doch eher dazu eine Rufnummer von einem Genion-anschluss zu portieren. Selbst wenn man noch kein Genion hat, kann man sich den für 25 Euro Anschlussgebühr besorgen, ohne weitere Fixkosten.
     
  5. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo danke erstmal für die Antworten

    @tscoreninja
    zu 1)
    mir geht es primär um Erreichbarkeit aus Deutschland, da mich viele nicht über die Auslandsvorwahl anrufen wollen/können :eek:
    zu 3)
    kann die Mailbox nicht einrichten wegen fehlendem Password, wo wird das eingetragen?

    @hotte007
    das mit der Rufnummernangabe habe ich immer noch nicht verstanden.
    Es reicht ja nicht die Nr: meiner Eltern anzugeben? Das gibt dann ja ein Durcheinander :)
    Denn freie Ortsnetzrufnummern sind doch keine mehr bei dus.net vorhanden! ?

    Dachte, daß das nur mit Portierung geht, und danach fällt die Nummer mit den monatlichen Kosten bei der Telekom weg?

    Bei meinen Eltern soll ein Faxanschluß analog mit eigener Nummer wegfallen.
    Diese dachte ich dann zu portieren. Kostet einmalig ca 40¤ und jährlich 4,50¤
    das wäre m.M. nach der geringste Kostenanteil für mich. Richtig?

    @joken76
    sollte für mich aus dem Ausland evtl. schwierig werden.
     
  6. hotte007

    hotte007 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Will O2 nicht auch noch ca.22¤ fürs weg portieren der Nummer.
    Dann kommst du mit der bei dus.net bestellten Nummer aber über 13 Jahre, vom Preis her.
     
  7. hotte007

    hotte007 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst dir bei dus.net eine Nummer bestelllen. Schau mal unter "Bestellungen" und dann kannst du ne Ortsnummer unter "VoIP Rufnummern bestellen".
    Hier einfach alles von deinen Eltern eintragen und und dann noch wie beschrieben ihre Unteschrift und ne Ausweiskopie von ihnen. Da dort dann deine account Nummer dort steht, sollte die Ortsnummer von deinen Eltern in deinem account geschaltet werden.

    Nur mit Portierung eine Nummer zu bekommen, wäre ja schlecht. Wie sollen denn Leute eine Nummer bekommen die noch nie eine hatten. Aber erst einen Telekom Anschluß schalten und dann gleich wieder kündigen/portieren lassen ist ja viel zu teuer.

    Einzelne Nummern eines ISDN Anschlußes kann man nicht portieren. Dann werden alle gekündigt.

    Aber wie gesagt kannst du für 40¤, 6 Jahre lang ne Nummer bei dus.net bestellen. Und 6 Jahre sind erstmal laaange hin.
     
  8. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    also nun habe ich doch selber die Pin für die Mailbox gefunden. Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht.
    Test mit der Mailbox wirklich sehr gut!

    Jetzt warte ich mal auf die FBF Ata um das alles genau zu testen. Erst wenn ich dann mit allem zufrieden bin, werde ich die Fax Nr: meiner Eltern portieren.

    Das scheint mir der sinnvollste, weil preiswerteste Weg zu sein. Einmalig 29,90. Das wars.

    Danke für eure Hilfe.
     
  9. hotte007

    hotte007 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber bedenke das die FaxNr. ein eigener Vertrag sein muß.

    Wenn es nur eine Nummer eines ISDN Anschlusses ist, dann wird der ganze Anschluß gekündigt, beim portiren.
     
  10. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Christian,

    wie ich oben schrieb:
    "Bei meinen Eltern soll ein Faxanschluß analog mit eigener Nummer wegfallen."

    aber danke trotzdem für Deine Mühe.
    Warte jetzt die Box ab und werde dann in dem Forum AVM ata dann weiterschreiben, falls ich fragen dazu habe. Werden bestimmt ne Menge sein:blonk: