.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eigene SIP-Domain einrichten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von charles17, 15 Juli 2005.

  1. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es einen VoIP-Provider, der auch das Anlegen einer eigenen SIP-Domain ermöglicht?
    Alle Angebote, die ich bisher gesehen habe, bieten lediglich so nichtssagende Adressen wie
    sip:username@providerdomain.tld
    unter der unpersönlichen Domain des Providers an.
    Wenn man nun schon eine eigene Domain für Internetauftritt und Mailadressen hat, sollte man diese doch eigentlich auch als SIP-Domain nutzen können. Etwa

    http://MeineEigeneDomain.tld
    mailto:username@MeineEigneneDomain.tld
    sip:username@MeineEigeneDomain.tld

    Ich habe bei Speak2world.com gesehen, daß die so etwas - oder so etwas ähnliches - anbieten. Gibt es das auch in Deutschland?

    Und wie könnte man das technisch / vertraglich gestalten?
    Als Beispiel sei die persönliche Domain über 1und1 registriert und dort auch mit Internetauftritt und Mailaccounts gehostet. Der Telefonanschluß sei mittlerweile zu Nikotel portiert und daneben würde der DSL-Provider, z.B.3utelecom wegen günstiger Verbindungstarife auch noch als VoIP-Provider genutzt.
    Muss ich dazu jetzt bei 1und1 erbitten, daß die alle SIP-Verbindungen für MeineEigeneDomain.tld auf meinen Nikotel-Account weiterleiten, oder muß ich Nikotel darum bitten. Oder sieht die Lösung vielleicht ganz anders aus?
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Problem ist, dass z.B. Asterisk derzeit den Domainpart nicht auswertet, d.h. innerhalb einer Installation muss der username eindeutig sein.

    SIP multidomain ist aber auf der roadmap.

    Mit SRVs ist es kein Problem z.B. über einen DynDNS account direkt ein Fritz!Box anzurufen. Wurde hier auch schon mehrfach behandelt.

    jo
     
  4. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis. Jetzt weiß ich wenigstens, nach welchem Begriff ich hätte suchen müssen. Bei dem Versuch, solch einen SVR-Record für meine Domain bei 1und1 einzutragen, bin ich natürlich gleich gescheitert. Diese Konfigurationsmöglichkeit scheint dort (sehr seltsam!) gar nicht vorgesehen zu sein, oder doch?
    Dafür habe ich denen jetzt eine Support-Anfrage geschickt. Bin mal sehr gespannt, was da zurückkommt.
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Da wirst Du wohl eher bei kleineren Providern Glück haben oder Du betreibst den DNS selbst. Bin aber mal gespannt auf die Antwort.

    jo
     
  6. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die kam diesmal ziemlch schnell.
    Nicht gerade hilfreich, aber durchaus (Als Pennäler sind wir ja schließlich mal in der Kunst des Texte-Interpretierens geschult worden) eine Empfehlung.

    Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, entweder anderswo einen zusätzlichen Nameserver anzumieten oder komplett (mit 25 MByte Webspace, zwei Domains und zehn POP3-Accounts) zu einem richtigen Provider zu wechseln, der mir auch einen Eintrag für den SIP-Server ermöglicht.

    Hat da vielleicht jemand eine Empfehlung für mich?
     
  7. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du koenntest auch einfach nur die Domains zu nem anderen Anbieter umziehen. Ich habe meine Domains z.B. alle bei regfish.de. Die sind sehr guenstig und haben jede Menge Features.
     
  8. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Interessantes Angebot. Wenn die Webspace dabei hätten, könnte man komplett zu denen umziehen.
    Aber so kosten zwei zusätzliche Nameserver-Einträge bei portunity.net weniger als halb soviel.
    Trotzdem danke für den Hinweis.
     
  9. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Witz dabei ist ja gerade, dass die Domains vom Webspace getrennt sind. Dadurch kann man z.B. die Webseite umziehen, ohne dass es Erreichbarkeitsprobleme gibt.
     
  10. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt wollte ich mich nach mehreren Monaten nun endlich mal da herantrauen. Und da lese ich in der 1&1 WebHosting-FAQ
    Sieht wohl so aus, als hätte ich mir mir dieser 1&1-Geschichte einen Riesen-Schrotthaufen eingekauft. Aber welcher Art könnten denn die genannten Funktionsbeeinträchtigungen eigentlich sein?
     
  11. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das soll nur heißen, dass die dann keine Kontrolle mehr haben und wenn du nen Fehler machst geht halt nix mehr. Kein Grund zur Panik. :)
     
  12. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    wa geht eh das ich so ein Virtueller Anbieter bin das ich in meinen Endgeräte meinen server als "sip provider" eingeben kann ?
    *panik bekomm*