eigenes "SIPGATE" mit Asterisk?

xenomorph150

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin noch neu hier und habe bisher noch nichts mit Asterisk wirklich umgesetzt, aber ich hätte nun ein Projekt von dem ich gerne wissen würde, ob es funktionieren könnte.


Gesetzt dem Fall ich würde zuhause einen Debian Server aufsetzen auf dem ich Asterisk installieren würde. Könnte ich dann a) dieses mit einer Conexant HSF Modem Karte betreiben um folgendes zu realisieren:

Ich möchte ein eigenes "Sipgateway" bauen um von aussen (Internetzugriff) mit einem Twintel / Pirelli DP-L10 (welches nur den Sipgate CLient besitzt!) auf diesen Server zuzugreifen, meine Nummer zu wählen, und dann über das Modem in dem Server diese Nummer über meine "Heimleitung" zu wählen - und auch im umgekehrten Fall sollte es bei mir auf dem Handy klingeln wenn zuhause einer Anruft. (Ich benutze halt keine Handyflatrate oder Sipflat und rufe oft nur Festnetzanschlüsse an und hab Zuhause Festnetzflat und auf meinem Arbeitsplatz immer Wlan und kann dort auch den Sipgate Client auf dem Handy einsetzen.)

Von daher die Frage: Geht das? Wenn ja... wie? o_O

Vielen Dank,

xeno
 

Burmann

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein. Afaik ist die "Conexant HSF Modem Karte" nicht geeignet. Du benötigst für Analog eine "FXO"-Anbindung oder eine ISDN-Karte um direkt an den NT-BA zu gehen.
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nein das geht einfacher und stromsparender

ich habe hier ein asterisk auf fritzbox 7170

diese habe ich gefreetzt und openvpn drauf

ich hab mein Laptop in .... irgendwo in Deutschland

wenn ich nun über Vodafone einen tunnel nach zuhause grabe und

ich über asterisk iax2 protokoll mich nach hause verbinde

kann ich voipen so viel ich will

am laptop habe ich eine 7270 mit asterisk und Interneteinwahl umts

das war nur ein forschungsprojekt funktioniert aber

und ist verschlüsselt

und kann jetdes dect oder wlan telefon anschliessen

hier möchte ich mich noch bei max muster jörg

und dynamic - ibo .-Asterisk bedanken

und Kompjuder

die haben geholfen dieses projekt zu realisieren

natürlich nur für die Forschung

gruss ichego1
 

xenomorph150

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke schon mal für die Antworten

@ichego1

Danke für den Hinweis. Auf meinem Eisfair Server läuft auch ein OpenVPN Server mit dem ich schon seit Ewigkeit über einen Squid auf meine Heiminternetverbindung zugreifen kann. Allerdings wie gesagt wäre diese Lösung für das Handy nicht möglich da es nur die normalen WPA Zugriffe kann und nur den Sipgateclient hat der kein VPN untersützt.

Desweiteren habe ich das Problem, dass ich einen normalen ISDN Anschluss habe, der über eine T-Concept XI520 läuft und dann per Analog in meinem Zimmer landet. Eine ISDN Verbindung zur Anlage wäre wohl nicht möglich - wegen der Entfernung.

Wenn ich allerdings dies doch schaffen könnte - wäre es dann technisch mit einer normalen FritzCard möglich?

(Wie gesagt, ich möchte einen Sipgateway auf dem Server realisieren, mit dem Twintel Handy mich per WPA2 PSK mit dem Wlan Accesspoint verbinden, über Internet zuhause auf das Gateway zugreifen und dann schließlich über dieses Gateway dann mit meiner Heimleitung zuhause telefonieren und auch Telefonate empfangen die zuhause auf meiner Telefonnummer auflaufen.)
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kaufe dir 2 fritzboxen 7170 für Stück 60 euronen ebay

auf beiden asterisk drauf die eine an dein isdn

als gateway das geht

und los geht es

die nimmst du mit

oder du hast ein laptop mit openvpn client

und das iax2

http://www.voixphone.com/

mit headset

und schon geht es los

aber du weisst ja nur zu testzwecke


gruss ichego1
 

xenomorph150

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für die Idee.
Wäre möglich.
Aber ich bastel halt gern und würde lieber mit dem bestehenden System arbeiten. (Denn der Server läuft eh und ich hätte auch noch Ressourcen für einen VoIP Server - plus ich möchte OpenVPN aussparren bzw. nicht dauernd eine Fritzbox mit mir rumschleppen)

Ziel ist halt meinen Server so zum laufen zu bringen dass das nur mit dem Twintel als Client funktioniert über jeden Internet / Wlan Zugang.

Also von Serverseite habe ich Linux / Eisfair - Asterisk könnte ich zur Verfügung stellen und ggf. statt der analogen Leitung ggf eine ISDN Leitung hochziehen und die mit einer Fritzcard anschließen.

wäre es dann möglich?
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja das ist ja noch viel einfacher

ich könnte dir mal ein account

fertig machen

womit du dich hier anmelden kannst und dann

über mein isdn anschlusss telefonieren

wenn du willst können wir das mal ausprobieren

gruss

ichego1
 

xenomorph150

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
vielen dank,
aber ich denke es ist nicht nötig.
mein telefon ist noch nicht da, und bis ich einen isdn anschluss ins zimmer gelegt bekomme, werden jahre vergehen ~.~' *Drop* *leider nur analog bisher hat weil die schaltkapazität nicht reicht*

von daher würde es mir schpon reichen wenn du mir beschreibst, wie ich asterisk und co zu konfigurieren hätte - natürlich nur zu testzwecken.

grüße
xeno
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,889
Beiträge
2,027,785
Mitglieder
351,014
Neuestes Mitglied
goldeneye