ein eigenes Patch erstellen lassen und per Pull request weiterleiten.

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Hallo Freunde,

Würde ganz gerne mich in die Materie etwas mehr einarbeiten wollen, leider hab noch nichts so passendes dazu gefunden. Im Einzelnen geht es um folgendes:

Würde gerne ein eigenes Patch erstellen und dieses in die Freetz anwenden wollen.
Patch anwenden patch -p 0 <name.patch, Rechte: chmod 755 name.patch

Es wird davon ausgegangen: ich würde gerne ein paar Zeilen, die aus meiner Sicht anderweitig geschrieben werden, bzw. verhindert werden müssten, verändern und diese per Patch in die aktuelle Freetz integrieren. Wie funktioniert dieser Patch tatsächlich und wie mache ich das?

~/freetz/7x/patches/scripts/ <- mein Patch ?

z.B. die Zeilen aus dem "kernel-menuconfig"
<M> USB-Serial Converter Support
<M> USB Prolific 2303 Single Port Serial Driver (NEW)
<M>USB FTDI Single Port Serial Driver

Des Weiteren würde ich gerne dies per Pull request weiterleiten wollen. Es gibt zwar Kurzversionen der Anleitungen, aber irgendwie komme ich nicht zurecht damit. Wäre super, wenn jemand mir unter die Arme greifen könnte. Vielen Dank dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Wenn du mit kernel-menuconfig für den Kernel Module aktiviert und gespeichert hast, ist danach je Kernel 1 Datei verändert
" git status"
Da brauchst du keinen Patch mehr, sondern wie unter https://freetz-ng.github.io/freetz-ng/SUPPORT bei "Pull request".
Statt " git add . " kannst du auch nur 1 Datei angeben: "git add ./make/linux/patches/..........."
Du solltest natürlich noch testen ob der kernel noch compiliert werden kann! "make kernel-dirclean ; make kernel-precompiled"

> Rechte: chmod 755 name.patch
Das ist Unsinn+Überflüssig, ein Patch wird nicht ausgeführt
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
das ist soweit schon klar beim Kernel und war nur ein Beispiel. Gebaut wird es und funktioniert es auch. Mir gehts eben nur um die angefragte Vorgehensweise .. Patch bauen. paar Zeilen ändern können. Es muss nur ein Mal angeklickt sein und alle Anpassungen von mir müssen funktionieren, ohne in den Code irgendwo manuell einzugreifen zu müssen. (z.B. wie in custom.in)

Beim bauenden / funktionierendem System, wie es bei mir läuft, alles zu dir es zu schicken können. einfach ausgedrückt. Wie geht das?
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Dann versteh nicht was die Frage ist
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,608
Punkte für Reaktionen
149
Punkte
63
diff -u original.c patched.c
oder was meinst Du?
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
dann mal anders. Ich möchte z.B. alle Patches mit einem Klick, wie manche andere Sachen in "custom.in" aktiviert haben.

# config FREETZ_PACKAGE_Pakete_Other patches
# bool "==> Pakete_Other patches"
# depends on FREETZ_PACKAGE_BOARDIMAGE
# depends on FREETZ_PACKAGE_von_prisrak
# select FREETZ_PATCH_ATA
# select FREETZ_PATCH_FAXPAGES
# select FREETZ_PATCH_GSMVOICE
# select FREETZ_PATCH_SECURE
# select FREETZ_PATCH_SECURE_sip
# select Extend online counter
# select Add boot manager
# default n
# help

oder, das die Zeile in ".cache.in" mit meinem Namen "prisrak" verschwindet./ erscheint
Code:
    menu "Freetz skins"

    comment "CAUTION: You should select at least one skin."
    depends on \
        !FREETZ_SKIN_cuma && \
        !FREETZ_SKIN_legacy && \
        !FREETZ_SKIN_newfreetz && \
        !FREETZ_SKIN_phoenix && \
        !FREETZ_SKIN_prisrak