.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ein paar Fragen zur Einstellung 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von kap, 23 Sep. 2006.

  1. kap

    kap Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Leute,

    1.
    Bei Ortsgesprächen muß mann ja die Vorwahl wählen, da sonst ein Internetgespräch nicht möglich ist. Gibt es eine Möglichkeit die Box so einzustellen, daß bei Eingabe von 1-9 die Vorwahl meines Ortes automatisch vorgewählt wird.

    2.
    Kann man bei einer Weiterleitung (bei mir Parallelruf) die Rufnummer des Anrufenden weitergeben?

    3.
    Wake on LAN funktionierte ja nicht mit FritzBox, wurde hier schon ein Abhilfe geschaffen? Das Problem war glaube ich, daß die FB keinen Broadcast durchläßt.

    4.
    Wenn ich an der Stelle Internettelefonie den Häckchen wegklicke, werden mir dennoch manche Telefonate z. B. mit 1und1 weiterhin über die DSL Leitung verbunden. Ich hatte mal das Problem, daß die DSL Leitung nicht mehr aufgebaut werden konnte. Somit kamen auch gar keine Anrufe mehr durch. Auch ein wegklicken v. Internettelefonie half nichts.

    Ich bedanke mich im Voraus.

    MfG
    Kap
     
  2. fant

    fant Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    zu 1.
    Ja, kann man, das ist bei den Einstellungen der VoIP-Provider möglich.

    zu 2.
    Nein, kann man nicht.

    zu 3.
    Ich glaube mich daran zu erinnern, daß beim DS-Mod irgendwas drin war.

    zu 4.
    Erklär mal genauer...

    Hawedieehre.
    Fant
     
  3. kap

    kap Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu 4.

    Erstmals vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das zu Punkt 1 werde ich mal durchchecken.

    zu Punkt 2 das geht nicht sagst du, geht es den in einer anderen Form der Weiterleitung z. B. "Direktruf, bei Klingelsprre",,,

    zu Punkt 4

    Also wenn man die Internettelefonie an der FB einrichtet, kann mann diese auch per wegklicken abschalten. Das heißt die VoIP Einträge sind drin aber nicht angehäkelt. Ich hatte mal 1-2 Tage keine DSL Verbindung. Daher sind auch incomming calls nicht angekommen. Ich dachte mir, ich häkle die VoIP ab und die Anrufe werden dann komplett über die Amt geroutet. Aber wahrscheinlich muß ich erstmals eine DSL Verbindung zu Stande bekommen, damit die Einstellungsänderung auch seitens 1und1 erkannt und eingerichtet werden.

    Ich will das auch anders erklären. Wenn ich an meiner FB Internettelefonie einrichte aber kein Telefon an die FB anklemme sondern direkt am Splitter (parallel) dann klingeln die Rufe eines anderen 1und1 User nicht mehr. Wenn aber im FB die Internettelefonie nicht angehäkelt werde würde das Telefon aber klingeln, welches nicht an der Box angeschlossen ist.

    Gruß
    Kap
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Zu 2.:
    Nein!
    Egal welche Rufumleitung von der FBF durchgefürht wird.
    Die Rufnummer des Anrufers wird nicht weitergeleitet.

    Zu 4.:
    Ich verstehe dein Problem nicht wirklich, gebe dir aber mal einen Hinweis:

    Mach dich mal bitte frei vom Mischmasch zwischen VoIP und Festnetz!
    Festnetz bleibt Festnetz bleibt Festnetz!

    Alle Anrufe auf deine Festnetznummer kommen am Festnetz-Anschluß an.

    Und Anrufe auf eine VoIP-Nummer kommen nicht am Festnetzanschluß an,
    sondern einzig und allein über das Internet bei aktivem DSL auf deiner FBF!