Ein paar Fragen zur SL450HX ...

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
1,069
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Hallo zusammen,

wie einige euch wissen, möchte ich in absehbarer Zeit mein SL910 DECT Telefon ersetzen. Im Parallelthread hattet ihr mir ja erläutert und
meine Recherche ergab es aus, dass es kein echtes Nachfolgemodell mit "Touchdisplay" gibt.

Ich persönlich setze eine Auerswald Telefonanlage mit Auerswald Basis WS-500 und M-520 Mobilteilen ein. Meine bessere Hälfte hat sich
für ein SL450hx in Platin entschieden. Rein optisch kommen sich die SL450hx und das M-520 (baugleich mit dem SL750h) sehr nahe. Lt.
meinem Kenntnisstand gibt es das SL750h nicht in Platin/Silber.

Auch soll ein eigenständiger Anrufbeantworter über das Mobilteil abgerufen werden können.

Welche Möglichkeiten seht ihr, dieses Vorhaben vernünftig und zuverlässig umzusetzen. Ist die Go Box 100 (so heißt doch diese universelle
Basis Analog und VoIP) noch auf aktuellem Stand oder sollte man eine FritzBox z.B. 7270 hierfür abstellen?

Gesetzt die FritzBox wäre gegenüber der Go Box 100 die bessere Alternative. Lässt sich das Telefonbuch auch über das Mobilteil problemlos
pflegen?

Freue mich über euche Meinungen und Tips ...

Viele Grüße
Michael
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,582
Punkte für Reaktionen
499
Punkte
83
Moin Moin

Das HX ( Ich hab hier zwei C430HX an einer 7590 angemeldet ) bezieht sich doch darauf, dass die sich besonders für geeignete "Drittanbieter" Basen eignen, die CAT-iq 2.0 drauf haben.
...oder nicht?
Dann wäre ich auch skeptisch die an einer Go Box 100 (die ich bis jetzt noch nicht persönlich kennenlernen durfte) zu betreiben.

Was das/die Telefonbücher angeht...
Sollte dann genauso gut gehen wie bei mir.
Auch hin und her kopieren von und auf das Gerätetelefonbuch und FRITZ!Box geht über die Optionen.
Langer Druck auf die Wippe nach Unten lässt dann auch das in der FRITZ!Box Zugeteilte erscheinen.
(Auch Online-Telefonbücher können zugewiesen werden)


Anrufbeantworter
Auch keine Probleme hier, es blinkt und klopft wenn was Neues drauf ist und natürlich lässt der Zugeteilte sich auf die 1 legen ;) (über (Freisprech)Lautsprecher) .
...auch lassen sich die nicht Zugeteilten über das INT Menü erreichen.
Die Memofunktion ( **605 bis **609 ) musste aber selber auf Taste legen.

Und? - Ist bei dem SL450HX noch ein Gürtelclip dabei?
Und noch viel wichtiger :cool: Bleibt Es hochkant stehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: mipo

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
1,069
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Ist die Rückseite Plastik, wie beim SL750H oder doch auch hochwertiger in Alu gehalten?
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Die Rückseite ist, wie auch die Vorderseite, aus Kunststoff. Lediglich der Rahmen ist aus Alu.
Wenn man auf Bluetooth und Vibrationsalarm verzichten kann, dann ist das CL660HX eine günstige Alternative. Das gibt es regelmäßig für gute 30,-- € bei Mediamarkt/Saturn.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,475
Punkte für Reaktionen
316
Punkte
83
Das HX … für geeignete "Drittanbieter" Basen … die CAT-iq 2.0 drauf haben … Dann wäre ich auch skeptisch die an einer Go Box 100
HX-Mobilteile sind quasi Dual-Firmware, an einer Gigaset GO-Box 100 sind die im Gigaset (nicht-PRO) Modus.
Ist eine FRITZ!Box gegenüber der GO-Box 100 die bessere Alternative?
Schwer zu beantworten. Auf jeden Fall würde ich eine FRITZ!Box nehmen, die FRITZ!OS 06.8x oder neuer an Bord hat. Dann hast Du die Wahl zwischen dem Simulationsmodus für Gigaset bzw. dem CAT-iq 2.x / HX-Modus. Also eine FRITZ!Box 7412 und eine GO-Box 100 in eBay schießen und ausprobieren. Letztere findest Du dort unter dem Stichwort „Gigaset GO“ immer wieder günstig. Das Mobilteil stellst Du einzeln einfach wieder in eBay ein.
M-520 ↔︎ SL450HX in Platin
Ehrlich? Ich würde ein Auerswald M-520 nehmen und die Oberschale wechseln anstatt eine weitere DECT-Basis hinzustellen.
 

GokuSS4

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
699
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
ist eine 7590 ausreichend, also ohne Gigaset Basis?
habe die Erfahrung gemacht, dass die Reichweite mikt einer Gigasetbasis deutlich besser ist
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Die Funkreichweite hängt von so vielen Faktoren ab, dass dir die Frage so pauschal niemand wird beantworten können.
Da geht probieren wirklich über studieren.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
535
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
28
man kann aber die Erfahrungen vieler "Ausprobierer" recht gut pauschalisieren: eine Gigaset-Basis hat, an der gleichen Stelle wie zuvor die Fritz!Box aufgestellt, in so gut wie allen Fällen eine höhere DECT-Reichweite gebracht.
Wenn ich mich nicht täusche liegt das an dem von Gigaset (bzw. schon vor der Ausgliederung von Siemens) patentierten Antennendesign.
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Da hast du sicherlich recht, aber es beantwortet die Frage die eben nicht.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via