.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ein paar Fragen...

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Rodger, 5 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rodger

    Rodger Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich hätte da ein paar Fragen zu VoIP

    1. Wenn es VoIP will, reicht es ja bei 1&1 die DSL-Flat für 9,99 Euro zu nehmen. Da ist VoIP dann schon drin.

    2. Brauche ich dann meinen vorhandenen ISDN bzw. DSL-Anschluß bei der Telekom noch?

    3. Bei der Suche habe ich was von zusätzlichen Rufnummern gesehen. Was sind das für welche, wieviel?

    4. Wenn ich edie FritzBox Fon 5050 nehmen würde, kann ich dann ein kostenloses internes Gespräch von einem analogen und einem ISDN-Telefon führen?

    5. Ist VoIP sicher?

    Danke
     
  2. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja mit drin hoert sich gut an. Du kannst es dann nutzen für 1 cent/min ins Festnetz.

    Jein, du bräuchtest ihn nicht unbedingt, aber im Moment geht die Entbündelung noch nicht (d.h. du kannst nicht nur einen DSL-Anschluss haben. Ausnahmen bilder ntürlich die reinen DSL Anbieter wie QSC)

    Wenn dann solltest gleich die 7050 nehmen, kostet es gleiche und hat WLAN mehr. Das kann man erstmal dann auch deaktivieren.

    Nein. Die Übertragung findet wie beim Analog-Telefon nicht verschlüsselt statt. Ist somit also auch nicht sicherer als eine analoge Leitung.

    Gruss Fly
     
  3. Rodger

    Rodger Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha.
    Danke erstmal.

    WLAN ist mir jedoch (noch) zu unsicher.
     
  4. Rodger

    Rodger Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha.
    Danke erstmal.

    WLAN ist mir jedoch (noch) zu unsicher.

    zu Punkt 4.
    heißt das man kann interne Gespräche von Analogtelefon zu ISDN-Telefon führen?
     
  5. Rodger

    Rodger Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha.
    Danke erstmal.

    WLAN ist mir jedoch (noch) zu unsicher.

    zu Punkt 4.
    heißt das man kann interne Gespräche von Analogtelefon zu ISDN-Telefon führen?
     
  6. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nochmal zum WLAN.
    Man kann das WLAN ausschalten ausserdem bietet die Box ja WPA und WPA2 !!
    Das ist im moment ausser mit Wörterbuchattacken noch nicht geknackt.
    (Soviel zum Unsicher).
    btw. Normaler Traffic übers Internet ist auch nicht gesichert, also wo ist da es Problem mit dem WLAN?

    Zum intern Anrufen. Das ist nicht so einfach. Man kann eine MSN 59 einrichten (auf dem ISDN-Telefon) und dann mit **9 vom Analog auf ISDN.
    In die andere Richtung mit **1 vom ISDN auf Analog FON1 **2 das selbe mit 2
     
  7. sinus

    sinus Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nein. VoIP ist unsicherer als jede analoge Wählverbindung da diese im Gegensatz zu VoIP über einen festgeschalteten Weg in der Verbindung verfügt.

    Logischerweise könnte jeder, entsprechende Kentniss und Zugriffsmöglichkeiten vorausgesetzt, theroretisch jedes unverschlüsselte Gespräch problemlos mit einfachen Tools mitschneiden und später wieder auswerten ( hörbar machen )
     
  8. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ob ich jetzt mit ethereal ein VOIP Gespräch mitschneide oder zwei Drähte an der analogen Telefonleitung des Nachbarn anschließe und seine Gespräche mithöre. Der Aufwand ist in beiden Fälle nicht allzu groß ;)
     
  9. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @srupprecht
    genau so sehe ich das auch.
    Keines der beiden ist wirklich sicher, denn auch den Kasten an der Straße kann doch jeder aufmachen und dann abhören.
    Noch schön ein Zelt davor stellen mit Telekom aufdruck und keiner wundert sich :)

    Wie heisst es so schön, wie ein Auto klauen?
    Ganz einfach, mit ADAC Aufdruck auf der Seite einfach aufladen und weg. und wenn einer fragt, der Eigentümer hat angerufen, sein Wagen springt nicht an :)
     
  10. sinus

    sinus Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sow ar das ja auch nicht gemeint... Wenn ich an die Analoge Verbindung ran will muß ich mir irgendwie Zugang verschaffen wie Ihr ja schon beschrieben habt.
    Der Lauschangriff im VoIP ist in der Regel ja "unsichtbar"
     
  11. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    das stimmt ja so auch wieder nicht.
    denn auch bei voip muss ich irgendwo in der kette der router sein.
    Versuche doch mal an den router deines providers zu kommen! :)
    Das bleibt auch nicht unbemerkt!!!
    Wir haben heute nur noch geswitchte Netzwerke, dass heisst, der traffic kommt nicht bei jedem Nachbarn nebenan vorbei.
    In den USA war das mal ein Problem mit Internet über Telefonkabel, da die ja bekanntlich von einem Ort zum anderen weitergehn.
    Bei DSL hast du aber ein dediziertes Kabel.
    Kannst ja mal einen tracert auf sip.1und1.de machen
    also: "tracert sip.1und1.de"
    da wirst sehen dass man sofort bei telekom backbones etc. landet.
    Mit easy mal eben sniffen ist da gar nix.
     
  12. sinus

    sinus Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Deswegen habe ich ja auch geschieben: entsprechende Kentniss und Zugriffsmöglichkeiten vorrausgesetzt.....

    Man beachte das kleine Wort " Zugriffsmöglichkeiten " ;-))
     
  13. 1u1_Spezialist

    1u1_Spezialist Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also in der theorie hört sich alles einfach an ...
    aber in der praxis wird man schon schwirigkeiten bekommen, ein voip-gespärch mitzuschneiden.

    es sei denn ich hab sooo nen coolen sniffer, der die p2p-verbindung zwischen den beiden anschlüssen mitschneidet.
    wie gesagt - theoretisch machbar.

    wir haben hier ne firma sitzen, die an das bka und lka vermietet ...
    die einzigste firma in deutschland, die dir echt ALLES abhören kann ...
    und zusammen mit bka und lka auch darf!

    immer lustig, wenn da die jungs in grün reinrennen und tagelang verschwinden ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.