.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einbau neuer Option "Fallback immer Festnetz"

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von papa.joe, 3 Nov. 2006.

  1. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich nutze den LCR nun schon einige Zeit und bin nach wie vor begeistert. Auch die Konfiguration meiner 1&1 Flatrate habe ich hinbekommen (ohne das "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif"-Häkchen) und es funktioniert gut. Doch aufgrund der Konfiguration meiner anderen VoIP Anbieter wird auch für Fallback nie eine CbC Nummer genommen. Im Fall des IP Netzausfalls fände ich das ganz praktisch. So dass ich dann nicht über Tcom als letztendlichen Fallback sondern den günstigsten CbC Provider telefoniere. Deshalb hier meine Bitte:

    Aufnahme einer Option "Fallback immer Festnetz" oder "Fallback immer VoiP" in der Sektion "VoIP gesondert behandeln:"

    Das wäre spitze, wenn der LCR darum erweitert werden könnte.

    Gruß papa.joe
     
  2. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist das hier nicht das gleiche, nur mit anderen Worten?

    Kein Fallback auf VoIP, wenn Erstwahl schon VoIP war.
     
  3. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das ist nicht das gleiche. Der LCR denkt ja, dass die Erstwahl (meine VoIP Flatrate) kein VoIP ist. Deswegen zieht diese Option nicht. Ich bräuchte wirklich sowas, wie "Fallback nie VoIP" oder eben "Fallback immer Festnetz (CbC)".

    Gruß papa.joe
     
  4. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Wie denn dass? Bei mir ist es auch als 1. eine VOIP Flat (die ist nicht mal von Harald mit in den VOIPs aufgenommen), und dann kommt als Fallback Festnetz. Ich glaube da hast du eher was in deiner Konfig nicht richtig.
     
  5. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zugegebenermassen denkt der LCR nicht. In der Konfiguration habe ich (wie schon geschrieben) kein Häkchen bei der Auswahl "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif" gemacht. Deswegen behandelt der LCR meine VoIP Flatrate wie Festnetz. Ich möchte aber gerne im Falle von Netzausfall der Flarate gerne immer auf Festnetz Fallback konfigurieren, und das geht bei mir einfach nicht. Angezogen wird statt dessen der immer günstigere VoIP Alternativprovider. Löschen kann ich den aber auch nicht, weil ich ihn fürs Ausland brauche. Deswegen die Bitte nach der neuen Option.

    Gruß papa.joe
     
  6. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so ist es bei mir auch.

    Bei mir ist Fallback dann aber cbc.

    Stell mal deine config rein, vielleicht finden wir was.
     
  7. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Config und resultierende Preistabelle

    Zur Info hier meine Config und Preistabelle. Ich denke zwar nicht, dass es hier was zu schrauben gibt, doch wer weiß. Nach wie vor halte ich es für das einfachste, wenn wir Harald der LCR um eine kleine Option erweitern könnte. Das stelle ich mir zu manchen anderen Erweiterungen sehr einfach vor.

    Gruß papa.joe
     

    Anhänge:

  8. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo. Ich habe mal deinen Vorzug für VOIP auch wenn 5% teuerer rausgenommen. Dann scheint alles i.O. Hier ist diese Config: Den Anhang TelefonSparbuch_FritzBox.cfg.txt betrachten Vielleicht muss Harald da noch was an seiner Routine machen. Es scheint als ob dieses 5% dafür sorgt das dann doch VOIP genommen wird. Was mir noch aufgefallen ist: einige zugeornete VOIP Tarife (@6,@3,@5) sind unten nicht mit angewählt.
     
  9. papa.joe

    papa.joe Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    tgeselle, Du hängst Dich hier richtig rein. Dafür danke in Dir! Doch ich wünsche mir immer noch die besagte Option.

    Workarounds mit Funktionseinschränkungen für mein Problem gibt es. Du beschreibst ja ein paar.

    Den Vorzug für VoIP nutze ich, weil ich über Festnetz sonst die Leitung für Anrufer belege. Ja, wir werden noch unter unser Festnetznummer angerufen. Deshalb soll bei gleichen oder annähernd gleichen Preisen besser mit VoIP raustelefoniert werden.

    Die VoIP Eintragungen hatte ich für die Konfiguration vereinfacht. Denken wir uns daher @2 als die 1&1 Flatrate und @1 als eine carpo Nummer. Den Rest kann man hier vergessen.

    Normalerweise wird in Deutschland die Flatrate zum Telefonieren benutzt. Doch wenn das Netz ausfällt, was bei mir in den letzten Monaten regelmäßig passiert ist, dann möchte ich kein VoIP als Fallback haben. Als Erstwahl (z.B. carpo oder anderer Provider fürs Ausland) jedoch sehr wohl. Für das Ausland ist das eigentlich auch kein Problem. Dort zieht ja nicht die Flatrate und ich kann die Option "Kein Fallback auf VoIP, wenn Erstwahl schon VoIP war." nutzen. Doch in Deutschland klappt das nicht, weil die Flatrate nicht als VoIP Tarif geführt wird.

    Deswegen ist es aus meiner Sicht das einfachste, wenn eine Option "Kein Fallback auf VoIP" existieren würde.