.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eindringversuche "SYN-Flood"/ Gefritzter W701V

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von pooh76, 2 Nov. 2008.

  1. pooh76

    pooh76 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 pooh76, 2 Nov. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 Nov. 2008
    Hallo @ all,

    habe aus meinem W701V eine Fritzbox gemacht. Verwendet habe ich folgende Images-
    und Scriptversionen:

    - speed2fritz in der Version vom 16.10.08
    - fw_Speedport_W701V_v33.04.57.image
    - fritz_box-labor-12526.image <-- wegen DSL 16.000 +

    Hat soweit alles ohne Probleme funktioniert. Habe jedoch folgendes Problem, das meine
    Firewall Eindringversuche "SYN-Flood" erkennt (Siehe Screenshots...).
    Das war vorher im Originalzustand (T-Com Image) nicht.

    Informationen zu den Screenshots
    Eindringende-IP/ Quell-Adresse ist mein Router
    Zieladresse mein Rechner

    Kann mir jemand sagen an was das liegen könnte bzw. ob es Einstellung auf dem Router gibt, die man anpassen kann?

    Danke.

    Gruß
    pooh76

    Edit Ernest015: Ich habe mal das Bild mit dem IP-Paket gelöscht, ich hoffe, das war in deinem Sinne. Im Hex-Code sind die Informationen drin, die du in den anderen Bildern unkenntlich gemacht hattest...
     

    Anhänge:

  2. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #2 Ernest015, 2 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2 Nov. 2008
    Möglicherweise handelt es sich um UPnP-Statusinformationen, welche die Box den anderen Geräten im Netz gerne mitteilen möchte.
    Status.jpg
    Schau doch mal nach, ob unter Einstellungen - Erweiterte Einstellungen - System - Netzwerk diese Funktion aktiviert ist. Es könnte auch die umgekehrte Richtung sein, sofern unter Windows der UPnP-Dienst aktiviert ist.
    Weiterhin käme auch die Kindersicherung in Frage. Mir ist allerdings etwas schleierhaft, warum eine Software-Firewall diesen normalen internen Netzwerkverkehr bemängelt.

    mfg
     
  3. pooh76

    pooh76 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.

    Habe die Einstellungen gefunden und komplett deaktiviert.

    Jedoch kommt die Meldung immmer noch ab und zu.

    Information: Es ist sind immer unterschiedliche Quell-Ports.
    Der Ziel-Port ist immer der gleiche.​

    Wie sehen die Logs anderer bzw. Deiner Firewall aus...?

    Grüße
    pooh76
     

    Anhänge:

  4. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Wenn du deine IP-Adressen in den Bilder wirklich unkenntlich machen möchtest, solltest du das auch in dem Bild mit dem IP-Paket machen oder dieses Bild löschen. Da stehen nämlich alle MAC-Adressen, IP-Adressen und Port-Nummern drin ;-)
     
  5. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Riven

    hab ich gerade getan...wer denkt denn schon an den Hex-Code :)

    mfg