Eine 7390 stabil, eine andere nicht bei gleicher Firmware

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit frank_m24: Abgetrennt von hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=238020 ]
Hallo Leute,

da mir nun gar nichts mehr einfällt, wäre ich dankbar, wenn noch jemand einen Tipp für mich hätte.

Ich betreibe seit Jahren zwei Fritzboxen an einem "alten" Kabelanschluss. Alt, weil ich KD nicht brauche, um meine Telefonleitungen einzurichten. Meine Boxen kommen auch nicht von KD. Bislang hatte ich eine 7270 und eine 7390 in Betrieb. Nachdem die 7270 mit der aktuellen FW ständig abgestürzt ist, bin ich auf die letzte aktuelle zurück und es lief. Dann hat die neue 7390 den Geist aufgegeben und ich bekam von AVM eine neue. Da ich nicht ohne Verbindung sein konnte, habe ich eine zweite 7390 angeschafft. Als das Ersatzgerät von AVM kam, habe ich die 7270 ausgetauscht und nun beginnen die Probleme.
Während die eine 7390 mit der aktuellen FW stabil läuft, kommt es bei der anderen laufend zu Reboots. Wie zu vermuten, ist es die Box, die ich ausgetauscht habe. Das nervt unglaublich, da ich den Anschluss beruflich nutze und keine Abbrüche während des Telefonierens gebrauchen kann. Wie gesagt, das Problem bestand auch mit der 7270 und der aktuellen FW, aber nicht mit der vorherigen.

An den angehängten Geräten wurde nichts verändert. Ich habe absolut keine Idee mehr und wäre für Hilfe wirklich dankbar.

Gruß Sanja
 
Zuletzt bearbeitet:

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Sanja.10!
Sanja.10 schrieb:
...weil ich KD nicht brauche, um meine Telefonleitungen einzurichten.
Aber lt. Signatur beziehst du doch Telefonie von KD? Hast du schon mal die 7390 an den Analogaugängen des Kabelmodems getauscht? Vielleicht hat da ein Ausgang Probleme.
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,488
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Hey Sanja, lass Dir doch von KD mal eine 6360Kabel anschließen.
Aber sonst wird man nicht richtig schlau wo dein Problem liegt:confused:
Wie sind die Boxen angeschlossen??? Warum 2 7390???? usw.
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Wotan-Box,

ich brauche die beiden Boxen, da ich zwei Telefonleitungen benötige (privat/beruflich). Es hängt jeweils eine analoge Leitung an einer Box; beide Boxen haben Internetzugriff.

Wie gesagt, bis zum letzten Update der 7270 hatte ich keine Probleme.


@ilmtuelp0815,

laut KD liegt das Problem an den Fritzboxen. Analog telefonieren geht immer, auch, wenn die Fritzboxen gerade mal wieder die Mitarbeit verweigern.

Gruß Sanja
 
Zuletzt bearbeitet:

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,488
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
48
Das soll heißen Kabelmodem Analog1 zur 1. 7390, Kabelmodem Analog2 zur 2. 7390 richtig???
Und wann macht die Box zicken???
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Wotan-Box,
seit der letzten offiziellen FW der 7270. Ich bin dann zurück auf die alte FW und habe mich gefreut. AVM wollte die Box dann aber doch tauschen. Daher der Versuch mit der 7390. Wie gesagt, die 1. läuft tadellos ohne jeglichen Reboot.
Nun bin ich mit der 2. zurück auf die FW 84.04.91 und habe alles per Hand neu eingegeben. Wie gefühlte 1000mal zuvor. Mal sehen, ob das hilft.
 

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Sanja.10: Damit hast du die Frage von Wotan-Box in #529 aber nicht beantwortet.

@Wotan-Box: Anders würde man 2 7390 an 2 Analogausgängen des Modems doch nicht anschließen, oder? ;)
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,147
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
48
Es mag ja blöd klingen .... aber gibt's keine analogen Telefonanlagen mehr, die zwei a/b-Eingänge aufweisen?

Ansonsten wäre die 6360cable die Lösung.

AVM hat übrigens heute eine neue Labor für die 7390 rausgegeben; probier mal ob Deine 7390 damit besser arbeiten.

Gruß
HSishi
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Wotan-Box,
sorry, ja ich habe jeweils einen Analoganschluss an eine Box gehängt, um sie getrennt verwalten zu können.

@HSishi,
da sich eine Box in der 2. Etage befindet und die andere im UG und ich keine neuen Leitungen verlegen möchte, war das mit den zwei Boxen eine gute Lösung. Eine Box von KD möchte ich nicht, da sie weitere Einschränkungen mit sich bringt. Ich nutze Sipgate für Telefonate zu Mobilrufnummern u.a. mehr und das soll mit den Boxen von KD nicht möglich sein.

Die neue Laborversion hat mir gestern meine Box "geschossen". Aufgespielt und nichts ging mehr. Nur ein einsames rotes Licht hat geblinkt. Da ich mich gestern den ganzen Tag nur mit den Fritzboxen beschäftigt habe, weil sich die 2. Box nach dem Reset nicht mehr erreichen ließ, warte ich jetzt erst mal auf Erfahrungsberichte.

Seit gestern läuft die 2. Box wieder mit der .91 und es kam zu keinem Neustart. Ich verstehe einfach nicht, wie es sein kann, dass zwei baugleiche Boxen unterschiedlich reagieren.

Gerade hat ich AVM gebeten, die neue Labor-FW zu testen. Vielleicht am Wochenende ;)

Gruß Sanja
 
Zuletzt bearbeitet:

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,147
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
48
Ah, räumlich getrennt (Firma, Privat?); dann ist diese Lösung sauberer und eleganter als Repeater oder Neu-Verkabelungen.

Die "rote LED"-Box mußt Du wohl recovern --> ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox...ritz.box_wlan_7390_84.05.05.recover-image.exe .

Ich fürchte ja, dass selbst wenn zwei "baugleiche" Boxen mit derselben FW recovert werden, trotzdem unterschiedliche Verhaltensweisen bei ansonsten identischen Einstellungen auftreten ... normalerweise wäre AVM der richtige Adressat für diese Frage.

Was den Erfahrungsbericht angeht ... mit meiner 7390 und aktueller Beta-Labor hab ich keine Probleme.

Gruß
HSishi
 
Zuletzt bearbeitet:

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielleicht ist ja die eine Box nicht in Ordnung... ich würde auf jeden Fall mal Recover probieren und solange das Austauschgerät nicht vernünftig läuft die funktionierende 7390 benutzen...
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Boxen laufen nun tatsächlich seit dem letzten Recover fehlerfrei. Eine mit der aktuellen FW und eine mit der letzten offiziellen FW.

@H'Sishi,
AVM ist ratlos. Daher wurde die alte Box ja getauscht. Ich denke auch, dass du recht hast. Es bleiben trotz Recover und POR Reste der alten Einstellungen zurück. Bei mir war beispielsweise noch ein Anruf aus dem Juli verzeichnet.
Ich kämpfe derzeit noch mit der Möglichkeit, die Labor-FW zu testen. Allerdings habe ich jetzt auch noch Einstellungen verändert, die möglicherweise einen Konflikt verursachen können. Bei mir lief die ganze Zeit eine der Boxen auf der voreingestellten Adresse der Fritzbox. Nun haben beide andere Adressen und einen anderen Namen. Was ich nur nicht verstehe, ist die Tatsache, dass es mit der alten FW zu keinerlei Problemen kommt.

Gruß Sanja
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Es bleiben trotz Recover und POR Reste der alten Einstellungen zurück. Bei mir war beispielsweise noch ein Anruf aus dem Juli verzeichnet.
Wenn man dem Entwickler Glauben schenkt ... (was man sollte!!), so löscht das ruKernelTool alle(!) alten Konfig-Reste aus der Box. Sie ist dann absolut jungfräulich.
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@3949354,

wie gesagt, was angezeigt wurde, war ein Anruf aus dem Juli. Keine Ahnung, weshalb. Recover lief auch ohne auffällige Meldungen durch. Probleme scheint die Box aber mit der alten FW nicht zu machen. Sie läuft immer noch ohne Reboot.

Gruß Sanja
 
3

3949354

Guest
Hallo,
auch nur als Tipp für das nächste Mal ... möge es nicht nötig sein ;)
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,147
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
48
@ frank_m24: Danke für's Abtrennen :) .

Ok, zum Topic ...

Jep, wenn beide Boxen mit ihrer Werkseinstellung im selben Netzwerk sind, beissen sich die IP's, die DHCP-Server, halt alles was für eine automatische Netzwerk-Konfig allein da sein muss. Darum gibt es ja die Möglichkeit, die Adress-Bereiche zu ändern.
Was sich dabei NICHT ändert, ist die Notfall-IP-Adresse - die aber soweit ich weiss nur bei Direkt-Anschluß eines PCs an LAN-1 benutzt werden muss / kann. Im Normalbetrieb dürfte diese IP-Adresse nicht stören.

Aber gut zu wissen, daß das Recovern geholfen hat. Ich dachte bisher immer, das Recovery-Programm putzt schon alles weg und bringt die Box auf Werkszustand - was aber wohl nicht die komplette Box betrifft.
Die 7390 hat ja verschiedene, unabhängige, Speicherbereiche; unter anderem einen 512 MB grossen Flash-Bereich, der als internes USB-Laufwerk benutzt wird. Unter anderem kann die Box dort die AB-Konfigurationen und Nachrichten anlegen, wenn kein USB-Laufwerk angeschlossen ist; außerdem kann der Anwender dort die Firmware-Dateien der MT-*-Telefone von AVM hinschreiben, die dann bei der Firmware-Suche gefunden werden. Aber das ist ne andere Baustelle :) .
Anscheinend kann die Box da auch Logs ablegen, was ich für gut halte - und es macht sogar Sinn - wie soll die Box sonst automatisch Logs nach Reboot verschicken ;) .

@3949354: mh, das rukernel-Tool hab ich bis jetzt glücklicherweise noch nicht einsetzen müssen ... aber gut zu wissen, dass das wirklich ratzekahl putzt :) .

Gruß
HSishi
 

Sanja.10

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich fasse es nicht!

Zu früh gefreut! Nun hat die 1. Fritzbox, die zuvor absolut stabil lief, eben einen Reboot hingelegt.
Also, nochmal. Beide Boxen haben unterschiedliche IPs. Keine die Original-IP.. Der DHCP-Server ist nur an einer 1. Box aktiviert.
Nun frage ich mich doch, ob ich es mit der Labor-FW versuchen soll.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
238,144
Beiträge
2,107,286
Mitglieder
360,761
Neuestes Mitglied
dermarc.at

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via