.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einfache extensions.conf

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von Hugo66, 19 Apr. 2005.

  1. Hugo66

    Hugo66 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Boardies,

    nach langen Nächten bei Google bin ich nun auf dieses Forum gestoßen.
    Meine Ausgangssituation: Ich habe 2 Gebäude per WLAN vernetzt. in dem einen Gebäude ist eine Telefonanlage Elmeg mit S0 und der MSN 33 für den Asterisk. Im zweiten Gebäude steht mein SIP-Telefon.
    Ich möchte nun, dass ein Anruf, der über ISDN in die Telefonanlage reinkommt mit der MSN 33 an das SIP-Telefon weitergeleitet wird und in der Gegenrichtung soll man mit dem Telefon ganz normal ins ISDN-Netz telefonieren.
    Habe mir jetzt bestimmt schon 20 Anleitungen und Tutorials für die Asterisk-Konfiguration durchgelesen, hauptsächlich für die extensions.conf. Habe meinen Asterisk mit ner Fritz, chan_capi am laufen, und kann mich mit meinem SIP-Telefon daran anmelden (Benutzer:1234)
    Wie kann die extensions.conf aussehen? Die Standart-extensions.conf ist ja ellenlang, mit voicemail und was nicht alles. Brauch ich alles nicht.
    Kann mir jemand helfen.

    Ich hoffe mir kann einer helfen.

    MfG Hugo
     
  2. Hugo66

    Hugo66 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hab es hinbekommen. Falls mal jemand ein ähnliches Problem hat poste ich mal meine configs:

    extensions.conf:

    [general]
    static=yes
    writeprotect=no

    [default]
    include => 10
    exten => 33,1,Dial(SIP/10)

    exten => _x.,1,Dial(CAPI/@33:${EXTEN})

    [10]
    exten => 10,1,Dial(SIP/10)

    capi.conf:

    [general]
    nationalprefix=00
    internationalprefix=000
    rxgain=0.8
    txgain=0.8

    [interfaces]
    mode=immediate
    accountcode=
    msn=33
    incomingmsn=*
    context=default
    softdtmf=0
    controller=1
    callgroup=1
    devices=2

    sip.conf

    [general]
    port=5060
    bindaddr=0.0.0.0
    context=default
    maxexpirey=3600
    defaultexpirey=120
    disallow=all
    allow=alaw
    ;allow=ulaw
    ;allow=gsm 10
    srvlookup=yes
    ;dtmfmode=rfc2833
    dtmfmode=inband
    language=de
    canreinvite=no

    [10]
    type=friend
    username=10
    secret=T1
    host=dynamic
    qualify=1200

    Damit kann man sich mit einem SIP-Telefon mit den Namen: 10 Passwort: T1 anmelden und telefonieren. Das SIP-Telefon klingelt, wenn an der Telefonanlage die 33 gewählt wird.

    Gruß Hugo
     
  3. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    extensions.conf:

    Code:
    [general]
    
    static=yes
    writeprotect=yes
    
    [default]
    
    exten => 34,1,DISA,no-password|outbound-proc ;abgehende MSN 34
    
    exten => 33,1,Dial(SIP/10,,)
    exten => 33,2,Macro(cbh)
    
    [outbound-proc]
    
    exten => _.,1,Dial(Capi/34:${EXTEN},,)
    exten => _.,2,Macro(cbh)
    
    [macro-cbh]
    
    exten => s,1,Congestion 
    exten => s,2,Busy 
    exten => s,3,Hangup 
    exten => s,102,Hangup
    
    include => outbound-proc
    Die abgehende MSN unter DISA sollte jedoch ungleich 33 sein!

    capi.conf:

    Code:
    [general]
    nationalprefix=00
    internationalprefix=000
    rxgain=0.8
    txgain=0.8
    
    [interfaces]
    mode=immediate
    accountcode=
    msn=34
    incomingmsn=33
    context=default
    softdtmf=0
    controller=1
    callgroup=1
    devices=2
     
  4. Hugo66

    Hugo66 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn ich das so eintrage, kann ich vom SIP-Telefon nicht mehr telefonieren?