eingehende Anrufe werden abgewiesen bei aktiven VOIP-Anbietern

flying_rio

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich stelle mal mein Problem an dieser Stelle dar und hoffe, daß mir jemand helfen kann.

Also, vor ein paar Tagen bin ich komplett zu Kabel Deutschland:blonk: gewechselt und habe nun Probleme mit eingehenden Anrufen:heul:.

Die FBF arbeitet hinter dem Kabelmodem (THG540). Verbunden habe ich die FBF mit dem Modem über Netzwerkkabel (LAN1 an der FBF) und den Telefonstecker an Line1 am Modem (3-fach Adatper) eingesteckt.

Folgende Situation:
- nur Festnetz eingerichtet
- Anruf mit Handy auf meine portierte Nummer
- ISDN Telefon klingelt

- zusätzlich einen VOIP-Anbieter registriert (z.B. SparVoip)
- Anruf mit Handy auf meine portierte Nummer
- ISDN Telefon klingelt nur manchmal
- meist kommt die Ansage, daß die gewählte Rufnummer nicht existiert :mad:

O.K. also habe ich die FBF auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und das ganze Geschlodder noch mal von Hand eingegeben - ohne Verbesserung:(

Jetzt könnte man natürlich fragen, wofür brauche ich das, wo ich doch 'ne Deutschlandflat habe. Tja, Telefonate in's Mobilnetz sind halt woanders günstiger;).

Naja, wie auch immer. Fakt ist, daß hat vorher mit dem Festnetzanschluß der T-Kom auch funktioniert. Wie kriege ich das also hin, das die FBF mit KD das macht was ich erwarte?
Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube nicht das mir hier KD weiterhelfen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

flying_rio

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Werde ich probieren und die Ergebnisse mitteilen.
Hoffentlich klappt's hinterher.
Wenn es noch andere Ideen gibt, immer her damit.
 

flying_rio

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hab' die ganze Aktion mit dem Resetten auf Werkseinstellung, 1/2 Stunde Power off und alles von Hand neu eingeben durchgezogen.

Und es funktioniert immer nocht nicht!:mad:

Ich kapier einfach nicht wo das Problem liegt.
Kommt hier KD mit dem Routing durcheinander oder spinnt hier die FBF?
Ich komm' hier einfach nicht weiter. Sch...!!!:bluescre:
 
Zuletzt bearbeitet:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... Werkseinstellung, 1/2 Stunde Power off und alles von Hand ... funktioniert immer nocht nciht! ...
Vier Kommentare:
  1. SparVoip hat eine Vorausssetzung: eine eigene Festnetznummer. Die kannst Du nicht erfüllen, da KD kein Festnetzanschluß, sondern ein VoIP-Anschluß oder sowas ist.
    Ich weiß aber auch nicht, wozu die da ist.
  2. Sieht die Konfiguration bei Dir etwa so aus?
  3. Hast Du den Port 5060 freigegeben? Oder wird der durch so etwas wie Zonealarm gestoppt? Schau mal in dem entsprechenden Protokoll nach oder mache es scharf, damit Du nachseehn kannst - oder einfach mal ausschalten.
  4. Wählst Du immer mit 0049.... ?
 

Anhänge

KuniGunther

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Irgendwie habe ich das Problem nicht richtig verstanden.

Folgende Situation:
- nur Festnetz eingerichtet
- Anruf mit Handy auf meine portierte Nummer
- ISDN Telefon klingelt
Du meinst die zu KD portierte Nummer, die an dem Line1-Ausgangs des Kabelmodems anliegt und mit der FB verbunden ist?

- zusätzlich einen VOIP-Anbieter registriert (z.B. SparVoip)
- Anruf mit Handy auf meine portierte Nummer
- ISDN Telefon klingelt nur manchmal
- meist kommt die Ansage, daß die gewählte Rufnummer nicht existiert :mad:
Du meinst dieselbe Nummer wie oben? D.h. Du rufst Dich immer noch vom Handy via KD an und der Anruf hat nichts mit SparVoip o.a. zu tun?

Du sagst, dass sobald Du einen VoIP-Anbieter in der FB registriert hast, Anrufe, die ueber den Festnetzeingang der FB reinkommen, nicht mehr richtig angenommen werden?
 

flying_rio

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du meinst die zu KD portierte Nummer, die an dem Line1-Ausgangs des Kabelmodems anliegt und mit der FB verbunden ist??
Ja genau, also meine Rufnummer die ich von der T-Kom mitgenommen habe.


Du meinst dieselbe Nummer wie oben? D.h. Du rufst Dich immer noch vom Handy via KD an und der Anruf hat nichts mit SparVoip o.a. zu tun??
Genau so ist es. Es hat überhaupt nichts mit SparVoip zu tun.
Der Effekt tritt auch mit GMX oder Sipgate oder egal welchem VOIP-Anbieter auf.

Du sagst, dass sobald Du einen VoIP-Anbieter in der FB registriert hast, Anrufe, die ueber den Festnetzeingang der FB reinkommen, nicht mehr richtig angenommen werden?
Auch hier eine eindeutiges ja.
 

flying_rio

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vier Kommentare:
  1. Sieht die Konfiguration bei Dir etwa so aus?
  2. Hast Du den Port 5060 freigegeben? Oder wird der durch so etwas wie Zonealarm gestoppt? Schau mal in dem entsprechenden Protokoll nach oder mache es scharf, damit Du nachseehn kannst - oder einfach mal ausschalten.
  3. Wählst Du immer mit 0049.... ?
Ja meine Konfiguration sieht so ähnlich aus.
Wozu einen Port freigeben?:confused: Ich will nicht vom PC aus telefonieren, sondern nur mit den angeschlossenen Telefonen.
0049 muß man nicht zwangsläufig vorwählen, steht hier auch noch genauer irgendwo im Betamax-Forum.

So nun aber mal zu meinen neuen Erkenntnissen:
Also, ich bin mal an das THG540 Line 1 mit 'nem Telefon direkt gegangen und habe z.B. sipgate in der FBF registriert.
Ergebnis: Nur bei jedem 3. Anrufversuch per Handy klingelte das Telefon an Line1.:kotz:

Evtl. doch ein Routingproblem von KD?
Die Rufnummerportierung ging ja auch erst in die Hose und wurde mit 1 Woche Verzögerung durchgeführt.
Der KD-Techn. Support will sich jetzt mal drum kümmern.

O.K. ich denke dieser Beitrag gehört nun eher in das Kabelforum.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,860
Beiträge
2,027,455
Mitglieder
350,963
Neuestes Mitglied
informer99