eingehende Rufnummern verschiedener Provider angleichen

e18

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mehrere SIP provider sowie ZAPHFC an meinem Asterisk angeschlossen und betreibe fleissig Rufnummernauswertung (Rückwärtssuche etc.).

Jetzt habe ich aber das Problem, dass die verschiedenen Provider mir die eingehende Rufnummer jeweils ander signalisieren, angefangen von

03012345678 und 003112345567 auf ISDN
493012345678 bei einigen VoIP-Providern
030123456789 bei anderen Providern

Gibt es eine Möglichkeit, dies pro Provider festzulegen (sip.conf) damit am Ende alles gleich aussieht?

Bei Zaphfc gibts doch die optionen localdialplan usw, wär das was?
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein,

das musst Du in der extensions.conf programmieren.

Du musst einen Filter schreiben der die CallerID normiert und in ein Format umschreiben was das angerufene Telefon auch problemlos zurückrufen kann.

PS: +49160123456 gibt es auch.
 

kombjuder

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
3,086
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
e18 schrieb:
Gibt es eine Möglichkeit, dies pro Provider festzulegen (sip.conf) damit am Ende alles gleich aussieht?
Wenn das Providerabhängig ist, erstelle für jeden Provider einen eigenen Kontext. Dort passt du die Rufnummer an und springst dann in den "normalen" Kontext.

Ich mache das hier für meine ausländischen Accounts so.
 

dedel

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wie müsste so ein "Filter" in extensions.conf aussehen? Ich möchte bei eingehenden Calls (per ISDN im Numbering Plan e164) für die Calling Party Number um die Präfixe im Display meiner int. Telefone modifizieren.

International: ergänzen um 000
Nationall: ergänzen um 00
Local: ergänzen um 0

Hintergrund: Ich möchte die "Missed Calls" Funktion meiner Telefone nutzen und die im Display angezeigten Rufnummern direkt zurückrufen können.
 

kombjuder

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
3,086
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dedel schrieb:
Wie müsste so ein "Filter" in extensions.conf aussehen?
Von deinem Provider1 kommt die Rufnummer als 493012345678

[provider1-in]
exten => _X.,1,Set(CALLERID(number)=00${CALLERIDNUM})
exten => _X.,n,Goto(eingehend,${EXTEN},1)

In der Sip.conf trägst du beim provider1 als context provider1-in ein. Dann wird bei einem eingehenden Anruf in den obigen Kontext gesprungen. Die Absenderkennung wird in Zeile 1 deinen Wünschen entsprechend angepasst und in Zeile 2 springst du in einen anderen Kontext, dort werden deine eingehenden Anrufe behandelt, also z.B. auf die internen Telefone zugewiesen, auf die Mailbox geschickt ...

Für ISDN-in mußt du mit GotoIf erst feststellen, ob die erste zwei Zeichen 00 sind, oder nur das erste 0 ist oder nicht mit 0 beginnt. Dann wieder entsprechend dem obigen Beispiel die Null(en) anfügen.
 

dedel

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Besten Dank! Funktioniert prima!
dedel
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,803
Beiträge
2,015,425
Mitglieder
348,840
Neuestes Mitglied
Fasangarten