Eingehender Anruf = DSL Ausfall

tn2000

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe wie so viele auch jetzt 3DSL.
Ich wurde leider nur von einer stabilen 2000er auf eine 3000er Leitung geschaltet.
Diese habe ich jetzt seit gut 1 Woche und somit auch nur Probleme.
Momentan muß ich mich freuen, wenn das Internet funzt, und wenn es mal geht, hoffen das keiner anruft, da ich dann ebenfalls wieder rausfliege.
Versuche auch schon seit dieser Zeit 1und1 zu erreichen bloß komme ich ich nicht durch - meine Geduld ist total am Ende.
Ich habe die Fritz-Box 7050 mit der neusten FW.
Hat noch jemand das gleiche Problem?
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tn2000 schrieb:
...
Hat noch jemand das gleiche Problem?
Ja, da bist du sicher nicht allein!

Mittlerweile gibt es dazu schon ein generelles HowTo!

... wobei aber eh wie immer als aller erstes die Verkabelung genauestens zu prüfen ist!
 

tn2000

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh Danke für die schnelle Antwort!

Werde ich mir mal genau durchlesen - vielleicht bekomme ich das ja mal in den Griff
 

Meatwad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2006
Beiträge
1,587
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du irgendwas an deiner technik zuhause verändert? oft kommt es vor, dass das ganze so aussieht:
telefonsteckdose => splitter => modem
_________________ telefon
und nicht wie es sein sollte:
telefonsteckdose => splitter => modem
___________________________telefon


oder handelt es sich um eingehende VoIP-gespräche?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pento

Guest
Meatwad schrieb:
hast du irgendwas an deiner technik zuhause verändert? oft kommt es vor, dass das ganze so aussieht:
telefonsteckdose => splitter => modem
telefon
und nicht wie es sein sollte:
telefonsteckdose => splitter => modem
telefon


oder handelt es sich um eingehende VoIP-gespräche?
Was ist der Unterschied zwischen Variante 1 und 2?
 

Meatwad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2006
Beiträge
1,587
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
huch, da hat er wohl die leerzeilen gelöscht...ich korrigiers.


edit: ist korrigiert
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, im Grunde ist es egal, ob ein Telefon am Splitter oder FBF angeschlossen ist!
(Ok, am Splitter funktioniert natürlich kein VoIP!)

Es darf nur nicht vor dem Splitter angeschlossen sein!
 

kroll

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2006
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RudatNet schrieb:
Es darf nur nicht vor dem Splitter angeschlossen sein!
Ich hatte bei der Umstellung von DSL 1000 auf 3000 auch nur Probleme und ständig war sobald das Telefon klingelte,die Verbindung weg.Ich habe mehrmals bei 1und1 reklamiert und die meinten nur,meine Leitung ist in Ordnung.Also hab ich meinen Anschluß überprüft und oh Schande :-Ö vor meinem Splitter eine Umschaltdose mit Leitung zum Schlafzimmer gefunden.Habe diese dann abgeklemmt und seitdem nie wieder Probleme gehabt.
 

Meatwad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2006
Beiträge
1,587
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@RudatNet: genau das habe ich versucht zu symbolisieren, dass das telefon an ger gleichen dose hängt wie der splitter. das gleiche ist mir mal passiert, als ich das bei bekannten angeschlossen habe - leichtsinnsfehler...
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,349
Mitglieder
350,937
Neuestes Mitglied
Elperator