.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

eingehender Anruf wird nicht mehr geschaltet

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von vPZ, 17 Nov. 2008.

  1. vPZ

    vPZ Neuer User

    Registriert seit:
    17 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal Moin von einem Neuen.
    Es geht um den Anschluß eines Nachbarn, der seit 9/2008 einen 1&1 Tarif hat
    (DSL 6000 incl. Telefonflat, irgendwas mit R am Ende), Seit ca. einer Woche sind sie nicht mehr unter
    ihrer zu portiertenden Festnetznummer erreichbar
    ("hey, ihr seit wohl nie zu Hause")

    Ich habe mir die Verkabelung angesehen, alles ok. Nach Rücksprache (und Tests) mit der Hotline kam dann heraus, daß die Telekom
    den "Telefonport" wohl vorzeitig abgeklemmt hat. Direkt an der TAE ist kein Amt mehr (analoger Anschluß)
    Zitat Hotline:
    "Da hat die Telekom wohl vorzeitig den Anschluß abgeklemmt. Bitte setzen Sie sich mit der Telekom in Verbindung und versuchen Sie die dazu zu bewegen, den Anschluß wieder zu schalten.
    Ich kann Ihnen nicht sagen, wann wir die vollständige Portierung machen"

    Die Nachbarn sind kein Telekomkunde mehr, warum sollte die Telekom da tätig werden?
    Hat das jemand schon gehabt und hat evtl. einen Tip(p)?

    Ich habe jetzt erstmal VoIP-Nummern eingerichtet, aber das ist kein dauerhafter Zustand...
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Hi und willkommen....;-)

    Haben die nachbarn selbst bei der Telekom gekündigt, oder ist das über 1&1 beauftragt worden?
    Wenn letzteres der Fall sein sollte, dann denke ich ist es an 1&1, sich darum kümmern zu müssen, da nur 1&1 absehen kann, wann eine Komplettschaltung möglich ist. Und erst dann werden die normalerweise erst aktiv. Also ab an die Hotline und freundlich Druck machen....
     
  3. vPZ

    vPZ Neuer User

    Registriert seit:
    17 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tscha, wegen der Kündigung werde ich mal nachfragen.
    Und freundlich Druck machen:
    Mir schwebt da eine Kürzung der monatlichen Beiträge vor, mal sehen, was die Hotline sagt. Gestern war sie da nicht so kooperativ ("Wir können da nichts tun..").
    Meine Nachbarn waren gestern schon soweit, daß sie wieder kündigen wollen. Sie hatten vorgestern schon 1h mit der Hotline verbracht.

    Etwas OT: Kann mir jemand sagen, ob über VoIP mit der FritzBox zwei Gespräche möglich sind oder ist da eine technische Sperre (1&1 oder Fritz)?
    Ich habe mich da mal kurz eingelesen, finde aber nichts verbindliches.

    Merci, Peter
     
  4. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,815
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Wenn da noch ein R hinten dran steht, dann sind die Nachbarn noch Telekom-Kunden. Und dann ist natürlich die Telekom auch Vertragspartner, wenn der Anschluss nicht läuft. Dafür hat die Telekom sogar ne 0800er Nummer. Bevor der Anschluss abgeschaltet wird, werden die Nachbarn informiert...
     
  5. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    2 Gespräche sind möglich, es gibt keine Sperre seitens 1&1.
     
  6. vPZ

    vPZ Neuer User

    Registriert seit:
    17 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, dann werde ich heute Abend mal deren Post lesen :rolleyes:

    Ich hatte es so verstanden, daß sie von der Telekom eine Abschlußrechnung bekommen haben, wir werden sehen...

    Danke Euch
    Peter
     
  7. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,815
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Vielleicht hat ja auch die 1&1-Hotline (mal wieder) keine Ahnung, dass die Portierung doch schon abgeschlossen ist...?
    Dann müssten die (alten) Festnetznummern natürlich entsprechend im CC und in der FB konfiguriert werden... Aber auch darüber werden die Nachbarn informiert...