.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Einkaufsberatung Fritzbox / Hspa+ Stick bis 42,2 Mbit / Drucker

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von marmuel, 24 Dez. 2011.

  1. marmuel

    marmuel Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe aktuell folgende Konfiguration:
    Dachboden: Web n walk box 4, hdspa/hspa mit ca. 5,2 im Download mbit bei Richtantenne und Verstärker von Funkwert. Klappt super stabil. Was anderes DSl, Kabel,etc. geht auch nicht :oops:

    Im EG habe ich einen Asus Router. Dort hängt der Drucker dran und das Gigaset ist dort auch.

    Die Entfernungen überbrücke ich per DLAN von Devolo. Genau das nervt mich... Die Adapter sind sehr anfällig bei Stromabnehmer im Netz wie Ladegeräte etc.

    Nun möchte ich alles per WLAN machen.

    Idee:
    Fritzbox 7270 V3 dachboden mit Stick ( einer der Hspa+ bis 42,2 Mbit (Telekom)) kann
    Fritzbox 7270 V3 erdgeschoss und dort den Drucker dran
    Das ganze ohne DLan. Gebrandete von 1u1, welche ich entbrande.

    1. Alternativ würde ich die 7390er wählen? Wenn es was bringt?

    2. Welchen Stick geht denn mit einer Labor o.ä.? Ein Router mit Umts 42.2 Mbit gibt es auch nicht verfügbar?! Zumindest habe ich nichts gefunden...

    3. Soll ich die Strecke per Wds überbrücken?

    Danke für Eure Tipps und frohe Weihnacht

    Marco
    4. Oder gibt es eine bessere Konfiguration?
     
  2. waldoo

    waldoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du meinst sicher Internet via LTE.
    Da gibt es schon eine LTE fähige Fritzbox, allerdings nicht für alle Frequenzen.
    Ansonsten gibt es auch schon LTE fähige USB Sticks, ob die allerdings an alten Fritzboxen gehen kann ich noch nicht sagen.
    Den Ausbau von LTE musst du bei den Providern in Erfahrung bringen.

    Ob die Strecke vom Dachboden ins EG via WDS stabil läuft kann ich natürlich nicht sagen, ist aber ein Ansatz.
    Ansonsten rate ich immer zu einem Ethernetkabel.
     
  3. marmuel

    marmuel Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    nein ich meine UMTS genauer gesagt UMTS mit DC-HSPA+.
    Dies geht bis 42,2 Mbit. Die LTE-Box nutzt mir nicht
    LTE ist bei mir nicht verfügbar, DSL ebenso nicht...:(
     
  4. VOiper89

    VOiper89 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2010
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laut der Info von dieser Seite funktioniert der Telekom web'n'walk Stick Fusion III an der Fritzbox 7270. Um die beiden Fritzboxen zu verbinden, würde ich auch ein Kabel bevorzugen.
     
  5. marmuel

    marmuel Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der Fusion III kann nur 21 Mbit :-(
     
  6. VOiper89

    VOiper89 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2010
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mit Surfsticks, die bis 42 MBit/s gehen, sieht es momentan schlecht aus. Da hilft wohl nur ausprobieren, wobei ich glaube, dass die Sticks noch nicht unterstützt werden.