.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einstellungen für die Nutzung von I-Telefonie?

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von Jarod, 4 Okt. 2004.

  1. Jarod

    Jarod Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal,
    habe ein kleines Problem mit der ganzen Einstellung im PC da ich mich mit STUN, SIP und, und, und nicht so sehr auskenne.
    Falls ihr bereits ein Thema betreffend habt, sorry,habe es dann nicht gefunden.
    Versuch einfach mal das ganze zu schildern:
    Also, ich bin Student, wohnhaft in einem Wohnheim und (selbstverständlich) an das Haus- und InterNetz angekabelt. Da ich darüber auch telefonieren will, habe ich mich zumindest etwas damit beschäftigt. Allerdings nicht mit erhofften Erfolg--->Ich brauch doch etwas Hilfe:
    Welche Software für den PC empfehlt ihr (habe schon von web.de(Freephone) und Xten runtergeladen, bin aber an den ganzen Ports usw, die gewünscht sind, gescheitert)
    Muss an der Haus-Firewall einzig der SIP-Port 5060 und der STUN-Port 3478,wie von Web.de angegeben, freigegeben werden?
    (Habe in irgendeinem Text in dem Zusammenhang noch von einem zweiten Port 3479 gehört, der aber in keiner meiner Beschreibungen auftaucht)
    Verwende als Firewall Outpost 2.0 Muß ich dort speziell irgendwelche Ports freigeben oder nur zu gefragter Zeit der Verbindung zustimmen?

    Ach ja, verwende Windows 98SE.

    Wäre dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, oder einen hilfreichen Link für mich hättet.

    Bis bald

    Jarod
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Hallo & Willkommen im Forum !

    Studentenwohnheime sind ein Fall für sich - mit der "Freigabe" von Ports ist es normalerweise nicht getan, sondern die Ports müssen direkt an Deine interne IP weitergeleitet werden.

    Um die Firewall-Problematik erstmal zu umgehen, würde ich Dir mal empfehlen, Dich für erste Tests mit dem Anbieter PURtel zu beschäftigen und den dort angebotenen Software-Client zu testen - der interessiert sich nicht besonders für Firewalls, da er nicht mit dem SIP Protokoll arbeitet, sondern mit IAX. Das hat sich in "Studentenumgebungen" als "plug-n-play" herausgestellt.

    Den installierst Du auf Deinem PC und dann solltest Du schon das erste Erfolgserlebnis haben.