.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einwahl nur über FBF möglich ?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von xeniades, 19 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xeniades

    xeniades Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem hätte ich anzubieten:

    Ich möchte meine FBF-WLAN gegen einen Linksys WRT54G austauschen - zeitweise für Testzwecke !.

    Dafür muß ich die FBF abklemmen, und ein DSL-Modem und den Linksys in Betrieb nehmen - soweit sogut.

    Wenn ich jetzt die absolut richtigen Zugangsdaten auf dem Linksys eingebe, erfolgt keine PPPoE Verbindung - Authentifizierungsfehler !
    Das gleiche auch beim Siemens SE505.
    Gebe ich Zugangsdaten eines anderen Providers ein, funktioniert die Einwahl mit beiden Geräten (SE505, WRT54G)-> also kein HW-Problem.
    Die Einwahl mit der FBF funktioniert, auch werden alle Rufnummern registruert.

    Habt Ihr eine Idee ?
    In welchem Format ist der Benutzername einzutragen:
    "1und1/XXX-XXX@online.de" so ??

    Kann es an den registrierten VoIP Rufnumemrn liegen ?
    Es kann doch nicht sein, daß jeder die FBF bei 1und1 einsetzt, oder ?
    Oder ich bin wirklich zu blöd, Benutzername und PW richtig einzugeben.

    für einen hilfreichen Tip wäre ich dankbar....
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    So ist es!

    Und wenn Passwort und Benutzerkennung stimmen,
    dann kann man sich mit jeder anderen Hardware auch einwählen.

    Ich vermute mal, dass du dich beim Passwort vertippst, oder ein falsches benutzt!?
    Oder hast du mal das Passwort in der FBF auch neu eingegeben und es funktioniert?
     
  3. xeniades

    xeniades Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ist schon seltsam!
    Hast du bei den anderen Geräten alles richtig eingestellt?

    Bei mir klappt der Zugang per FBF sowie DFÜ mit WinXP und mit meinem Digitus 1100? Router!

    Also ich denke mal, dass du da tatsächlich irgendwas falsch machst!
     
  5. xeniades

    xeniades Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, irgendwas mache ich wohl falsch - aber mir gehen wirklich die Ideen aus. Ich kanns mir nicht erklären.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also die einzige relevante Einstellung bei meinem Router ist der WAN-Typ,
    der ja bekanntlich PPPoE sein sollte!
     
  7. xeniades

    xeniades Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so ist es !
    ich werde mal 3 Nächte drüber schlafen.
    Vielleicht träume ich ja nur.
     
  8. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Vielleicht träume ich auch gerade, aber da gab es doch mal so ein merkwürdiges Problem mit einem 1&1-Startcenter oder so ähnlich...

    Mußte man da nicht unmittelbar vor die 1und1/xxxx@online.de noch ein "d" setzen?

    Gruss,

    Hendrik
     
  9. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    @RealHendrik:
    Das dürfte die Lösung sein.

    1&1 leitet alle Kunden nach dem Login zunächst mal auf ihr eigenes Portal weiter. Diese Funktion kann man über einen Eintrag im ControlCenter deaktivieren. Hat man das gemacht, verweigert 1&1 den Login von 1und1/xxxx@online.de - die Fritz!Box ist so intelligent, dass sie den zweiten Loginversuch mit etwas anderen Benutzerdaten (d1und1/xxxx@online.de) versucht. Das wird dann von 1&1 akzeptiert und man wird nicht mehr auf das Portal umgeleitet.

    @xeniades:
    Weder der Linksys noch das Siemens-Teil haben diese Intelligenz eingebaut, da musst Du schon manuell nachhelfen.
     
  10. xeniades

    xeniades Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    heute ist ein schöner Sonntag !

    Nach Änderung der Zugangsdaten in "D1und1/..." hat die Einwahl funktioniert, da ich die Portalseite deaktiviert habe.
    Das steht auch hinter einigen Klicks im Control-center. Man muß es eben nur finden...:

    "Mit dem Deaktivieren der voreingerichteten Startseite ändert sich auch die Internetzugangs-Kennung für Ihren 1&1 DSL-Internetzugang!
    Das Präfix Ihrer aktuellen Internetzugangs-Kennung wird um ein vorangestelltes "D" erweitert und lautet dann: D1und1/xxxx-xxx@online.de"

    vielen Dank für die Hinweise.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.