.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einwahl nur mit IPTV Unterstützung möglich

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von bubble, 6 Feb. 2009.

  1. bubble

    bubble Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    bei meinem Speedport w900v mit freetz 1.0.1 drauf funktioniert die Einwahl via T-Online an einem T-Home Anschluss nur dann, wenn ich die Funktion "Unterstützung für IPTV Anschlüsse von T-Home" aktiviere. Sobald ich diese abschalte geht der Router offline und meldet Zeitüberschreitungen beim Aufbau einer PPPoE Session.

    Ist das normal und was ist der Grund dafür?

    Gruß
    Bubble
     
  2. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Passiert das ganze auch ohne freetz? Da macht Freetz eigentlich nichts an der Stelle.
     
  3. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    der W900V ist so nicht konfigurierbar, ohne Freetz denke ich wird das Ding das sofort richtig tun.

    Diese Einstellung ist normal, sobald du eben ip-tv (sprich t-entertain) aktiviert hast, weil nur dann dieses vlan-zeugs funktioniert. Hatte ich auch.
     
  4. bubble

    bubble Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Genau, mit der Orogonalen Firmware funktioniert es eben. Meines wissens gibt es da keine solche Option.

    Das mit den VLAN würde ich ja verstehen, wenn ich einen T-Home Entertain Anschluss mit IPTV hätte. Jedoch ist dem nicht so und daher verstehe ich nicht, wieso es notwendig sein sollte, dass der Router auch die VLANs Tagged.

    Bubble