Elcom Türsprechanlage in Wohnung an FritzBox anschließbar?

dominicn

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2004
Beiträge
200
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich wohne zur Miete und frage mich gerade, ob es möglich ist, meine FritzBox 7170 oder meine Gigaset-ISDN-Basis 4115 an die Elcom Türsprechanlage anzuschließen. Gibt dazu eine einfache Lösung oder ist das nicht möglich? Es sollte auch alles rückbaubar sein oder gleich nicht tief eingreifen.
 

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi dominicn!
dominicn schrieb:
...ich wohne zur Miete und frage mich gerade, ob es möglich ist, meine FritzBox 7170 oder meine Gigaset-ISDN-Basis 4115 an die Elcom Türsprechanlage anzuschließen.
Lass uns deine Antwort wissen.
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Was für eine Elcom?
Von Elcom gibt es TFE in 1+n - Technik und per i2-Bus. Das musst Du als erstes herausfinden.
Für i2-Bus, was wohl die aktuelleren Teile haben, gibt es von Elcom den BTI-256, kostet ca. 180¤. Du musst nur die Adresse (255 möglich) Deiner Türsprechstelle rausfinden (müsste im innern mit Codierschaltern eingestellt sein)
Als erstest solltest Du die genaue Modellbezeichnung der Türsprechstelle (oder der Torstelle) herausfinden. Dann nach dem Produktdatenblatt/Anleitung suchen. Damit findest Du erstmal raus, was für einen Adapter Du brauchst.
Bei 1+n gibt es leider auch hestellerspezifische Abweichungen, da hilft nur probieren. Bei eBay einen Adapter ersteigern. Wenn er nicht geht, wieder versteigern...

Das sind nun aber Infos, die man schon über die Herstellerseite bekommt...

Wenn alle Stricke reißen, gibts immer noch den Selbstbau, d.h. die Türsprechstelle öffnen und schauen, wie Klingel, Hörerlautsprecher und Hörermicro angebunden sind. Mit einem Relais (z.B. ein elektronisches Lastrelais mit Vorwiderstand) parallel zur Klingel hohlt man sich z.B. die "Taste" rein, kann dort also einen TFE-Adapter schon mal zum Ansprechen bekommen (wenn das Klingelsignal über den Höhrerlautsprecher kommt, ists kniffeliger - da kann man eventuell einen "Klatschschalter" zur Erkennung zweckentfremden).
Die Adern zum Hörer bieten ja schon mal Ton in zwei Richtungen. Da aber gängige 4+n-Adapter den Ton für einen Lautsprecher liefern, wir das Signal aber in die Leitung fürs Mikro einspeisen müssten, brauchts dann noch Übertrage und Widerstände. In umgekehrte Richtung natürlich auch. Anleitungen zur Lautsprecher->Mikrofonkopplung finden sich z.B. bei Amateurfunk-Foren.
Sollte die Türsprechstelle einen Hörer mit dem üblichen 4-pol Westernstecker haben, wäre so eine Lösung im höchsten Maße reversibel. Je nachdem, ob die Klingel eigenständig (z.B. mit eigenem Lautsprecher in der Türsprechstelle) ist oder den Ton über das Hörermikro ausgibt, kann man z.B. ein Micro mit "Klatschschalter" nehmen bzw. mit Poti, Widerstand, Optokoppler und Schwellwertschalter parallel zum Hörerausgang das Klingeln dedektieren.
Dass man den Türöffner durch ein Relais parallel zur Türöffnertaste auslösen kann, versteht sich ja von selbst.

Die Frage ist, was Du wirklich ankoppeln willst. Brauchst Du Sprechverbindung oder nur Klingel oder gar nur Türöffnen (z.B. um die Tür mit Handyanruf öffnen zu können). Benötigst Du Apotherkerschaltung?
 

hamares

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2009
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Für alle die Heute noch nach einer Lösung für Ihre Elcom 1+n Türstationen suchen. Probiert es mit dem Türsprechadapter hamares TMIII a/b light. Der funktioniert sehr gut (Klingeln, Sprechen und Türöffnen über jedes Telefon sowohl mit dem Türmodul ela 402 und mit allen anderen Elcom 1+n Türsprechstellen.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,688
Beiträge
2,116,383
Mitglieder
361,581
Neuestes Mitglied
luki1946

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via