.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ende der Nummer

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Hupe, 30 Mai 2004.

  1. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halli, hallo,
    mal ne ziemlich einfache Frage:

    Wenn ich mit meinem Grandstream-Adapter eine Nummer wähle, dann wählt der Adapter in Wirklichkeit erst los, wenn ich für 5 Sekunden keine Zahl eingegeben habe, oder die Eingabe mit der #-Taste beende.
    Wie läuft das eigentlich bei Asterisk, wenn ich über ISDN den Asterisk-Server über den internen So-Bus anrufe, um dann einen Sipcall zu machen.
    Wählt (besser gesagt verbindet) der Adapter auch erst nach 5 Sekunden ohne Eingabe? Ist das Intervall frei wählbar, oder gibt es da auch sowas wie ein Endsymbol (was dann ja nur * oder # sein kann, da die Nummern ja gebraucht werden).
    Ne andere Möglichkeit wäre ja, daß man ne maximale Länge der Nummer festlegt, z.B. mit _NNNNNN für ne 6-Stellige Nummer. Wober das nach dem Muster auch zu Problemen führen könnte, da es ja auch unterschiedlich lange Telefonnummern gibt.

    Wie sieht das also da ganz genau aus?
     
  2. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So einfach war die Frage wohl nicht :wink:

    Ich habe ein Problem das damit zusammen hängt. Wenn jemand bei mir aus dem PSTN anruft und die Nummer nicht bereits "vorgewählt" hat, wird ein Fehler "Anschluss nicht vorhanden" signalisiert.

    Beispiel: Anruf soll auf 12345 gehen

    Gewählt wird bei aufgelegtem Hörer "12345". Gespräch kommt an.

    Nun wählt derjenige die Nummer 12345 per "Hand" einzeln ohne grosse Pausen, aber eben nicht so schnell wie ein Telefon das die Nummer aus dem Speicher wählt.
    Es wird bereits bei der "1" abgebrochen, weil es die Nebenstelle "1" nicht gibt.

    Zum Mäuse fressen...

    Wo muss ich da genauer schauen?
     
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    @hupe die Zeit im ATA kannst Du frei einstellen - sie sollte aber nicht unter 4 Sekunden betragen. Der ATA kennt NUR die # als "Dial-Ende"

    @dg8lav Dein Problem wird wohl "Early Dial" heißen ... vielleicht findest Du da was. Viele Server können das einfach nicht und liefern eine Fehlermeldung 484 zurück. Im Grandstream ATA z.B. läßt sich Early Dial komplett deaktivieren.
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wusste ich wohl. Meine Frage bezog sich da eher aus Asterisk und DISA.
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    sorry - dann hatte ich das falsch verstanden.
     
  6. dg8lav

    dg8lav Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weiss nicht ob es das ist. Das Problem tritt ja nicht bei meinen Telefonen auf. Wenn jemand ganz normal aus dem öffentlichen Telefonnetz anruft und via Zaptel beim Asterisk landet passiert es. Also ich habe da nicht wirklich einen Einfluss auf die Telefone der Anrufer.

    hm...
     
  7. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Hupe:
    Wenn Du die Rufnummerneingabe ueber DISA regelst, kannst Du durch einen kleinen Patch im Source den "Timeout" nach der Eingabe einer Ziffer runtersetzen. Normalerweise sind es glaube ich 10 Sekunden fuer die erste Ziffer, und 5 Sekunden fuer alle weiteren.

    Ich hatte hier mal angeregt, dass man die Wartezeit auch ueber Parameter in der extensions.conf setzen koennte, habe den Patch dann aber mangels eigenem Bedarf nicht mehr umgesetzt. Falls es Dir weiterhilft kann ich das aber machen - das ist nicht uebermaessig kompliziert.
     
  8. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Prinzipiell ist das keine schlechte Idee. Ich danke Dir auch für das Angebot. Notwendig ist es allerdings für mich erstmal nicht. Sollte man mal den Autoren von Asterisk vorschlagen. Wenn das "fest" in Asterisk drin ist, dann haben wenigstens alle die Möglichkeit das zu nutzen.
    Eigentlich sollte es für die Programmiere auch möglich sein, # als Endzeichen zu definieren. Wird zwar in Asterisk anderswo noch benötigt, aber eben nicht bei DISA.
     
  9. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich mal wieder ein bisschen Zeit uebrig habe, mache ich mich einfach mal dran, einen passenden Patch zu schreiben. Den kann man dann ja auch submitten, damit andere Leute ebenfalls davon profitieren koennen :)

    Aber das wird so schnell nichts werden, ich habe gerade wieder einen Stapel Arbeit vor mir :(