.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Entpackungsprogramm auf der Fritzbox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von therealwakka, 28 Sep. 2006.

  1. therealwakka

    therealwakka Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Idee ist zwar nicht die beste aber kennt jemand ein speicherschonendes
    Entpackungsprogramm á la Winrar für Linux?:noidea:
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Entpackungsprogramm? :gruebel:
    Unter Linux wird tar genutzt um Archive zu erzeugen. Dabei wird das Archiv durch gzip oder bzip2 "gefiltert". Wobei die bzip2-Variante auf der Box nicht funktioniert. (Abhängig von der busybox)
    Beispiel:
    Code:
    /var/tmp # tar czf davfs.tar.gz davfs/
    Packt das Verzeichnis davfs/ in davfs.tar.gz und komprimiert die Datei mit gzip.
    Code:
    /var/tmp # tar vxzf davfs.tar.gz
    davfs
    davfs/secrets
    davfs/strace
    davfs/test
    davfs/coda.o
    davfs/mount.davfs
    davfs/readme
    davfs/webdav.sh
    davfs/davfs2.conf
    /var/tmp #
    Packt die Datei wieder aus.

    MfG Oliver