.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ENUM der FBF fragt nur Sip Einträge ab ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von vbbaby, 23 Juni 2005.

  1. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin......
    Ich habe mal bei meiner Enu-Domain als Service eine andere Festnetznummer eingetragen, also keine Sip Nummer ..... :oops:
    Diese Einträge werden meineserachtens ignoriert ....

    Kann das jemand bestätigen :?:
     
  2. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, kann ich bestätigen.Wozu sollte die auch was anderes fragen, man kann ja z.B auch HTTP und SMTP Services einstellen, damit kann die auch nix anfangen.Der Sinn soll ja sein, zu einer Festnetznummer eine SIP Alternative zu finden.ENUM selber könnte in Zukunft wohl mehr bieten ( z.B. ähnlich 0700 durch Umleitung), aber beim Fritz Enum geht es wohl nur darum, den Festnetz-Gateway zu vermeiden und dadurch Kosten zu sparen.

    Grüße

    TWELVE
     
  3. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Naja man könnte es z.B. für die Bundesweite Homezone benutzen, das jemand der die Handynummer anruft, von einer FBF aus, automatisch auf die Homezone geleitet wird...... :wink:
     
  4. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, der denkt, der ruft auf einer Festnetznummer an und landet tatsächlich auf einer Mobilen ... Die Zeche zahlt in diesem Fall ja der Anrufer - meinst Du, dem würde das gefallen?

    Außerdem wäre es möglich, dann ENUM-Einträge auf 0900er Nummern umzubiegen, ohne dass der Anrufer es feststellt. Wenn das möglich wäre, wäre es der Tod von ENUM.
     
  5. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, das wäre ein Problem, das hauptsächlich dadurch entsteht, das der ENUM Lookup von der Telefonanlage gemacht wird.Wenn alle Telefongesellschaften ( bzw. überhaupt erstmal welche) ENUM unterstützen würden, dann müßte ja offiziell geregelt werden, wer welche Kostenanteile übernimmt.Also Anrufer ruft FN Nummer an und wird auch nur dafür gebillt,
    und der Angerufene übernimmt den Rest, falls dies eine Sonderrufnummer
    ist.Das wäre ja quasi sowas wie 0700, aber eben anders .. :D Das werden
    sich die Telefongesellschaften wohl erstmal sträuben....

    Grüße

    TWELVE
     
  6. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich dachte es eigentlich eher andersherum ..... er ruft die Mobilnummer und landet auf der Homezonenummer ....... oder er ruft zu Hause an und landet anstattdessen auf der Homezonenummer..... :wink:

    Außerdem denke ich müßte das natürlich regelbar und einstellbar sein.....
    z.B. in der Telefonanlage:
    -Benutze nur Einträge mit gleicher Vorwahl
    etc.......