Erfahrungen mit GSM Gateways an der FB

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,391
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Wollte mal für Interessenten meine Erfahrungen mit diversen Gateways kundtun.
Ausgangssituation FB 7270 V2 von Kabel Deutschland. Und hier beginnt das Problem.
Im Normalfall kann man nur die von KD gelieferte FB (für die KD - Telefonitis) verwenden.
Mit ein wenig Mühe aber auch die 7390 etc.pp.
Auf Grund von Kabel-Ausfällen wollte ich eine Alternative zum telefonieren haben, deshalb ein Gateway.
Also erstmal mit dem XS JackT3e probiert.
Nach anfänglichen Problemchen lief es am analogen Eingang der FB, zwar nicht sehr laut,
dafür brummte es und war auch sonst nicht so unbedingt sauber, was auch nicht wegzubekommen war.
Ein beliebiges Telefon direkt an der T3e angeschlossen war laut, deutlich und sauber.
Herr Fritz meinte auf meine Anfragen, daß der Eingang normgerecht ausgelegt sei,
4G Systems (T3e) meinte natürlich das Gleiche.

Also eine 7390 startklar für KD gemacht und siehe da, da brummt nichts, nur leichtes Rauschen.
Theoretisch wäre ja nun alles erledigt, wäre da nicht KD und seine Festlegung auf die eine gelieferte FB...
Das Problem mit der 7390 besteht jedoch darin, daß KD die PW für die Voiptelefonie gelegentlich ändert,
daß funktioniert aber automatisch nur mit der 7270.
Mit der 7390 wäre dann Schluß mit lustig, d.h. 7270 anschließen, aktualisieren lassen, wieder auslesen und in die 7390 eintragen.
Schlecht möglich, wenn man öfters länger außer Haus ist, aber der Rest der Sippe telefonieren möchte.
Also Easybox 802 mit Stick besorgt, sehr schön, Anschluß per ISDN und das hört man auch.
Hat nur den Nachteil, daß sich die FB So-seitig mit dem So-Ausgang der EB nicht so richtig leiden können und sich die EB gerne mal aufhängt.
D.h. bei Gesprächen Richtung EB ist die abgehende Lautstärke zum Angerufenen viel zu leise, die des Angerufenen dagegen laut und deutlich.
Bei ankommenden Gesprächen sind beide Gesprächsrichtungen gleichlaut und glasklar.
Also erstmal Fehler/Defekt vermutet und gesucht - und nichts gefunden.
Dafür im Internet ausreichend Einträge, dieses Problem betreffend, aber auch keine Lösung hatten.
Also mußte eine 3. Variante her.
Bei Ebay eine RL 500 sehr preisgünstig neu gekauft.
Und plötzlich läufts auch mit der 7270, ein leichtes Grundrauschen,
für einen analogen Anschluß aber gern zu verschmerzen.
Leider ist die RL nicht so komfortabel wie die T3e,
bei der man die Ortswahl noch eingeben kann und außerdem Faxe empfangen.
Wobei Letzteres nicht so wichtig ist, dafür hat man ja die FB.
Nur die fehlende Ortsvorwahl machts wieder umständlich.
Nachdem die RL 500 bestellt war, bekam ich eine Himmlische Eingebung,
den Antennenanschluß der T3e mit dem Schutzkontakt der Steckdose zu verbinden und siehe da, zumindest das Brummen war weg.
Erdschleifen hatte ich vorher ausgiebig gesucht und keine gefunden,
auch etwas schwierig bei schutzisolierten Geräten und Netzteilen.
Auf die Idee, eine Erdschleife selber einzurichten, brachte mich heute erst die Eingebung -
von wem auch immer. :crazy:
Ich werde jetzt erstmal mit der RL500 ausgiebig testen und dann entscheiden was bleibt.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Gateway zu nutzen, sollte also erstmal versuchen,
diverse Geräte zu testen, bevor man sich entscheidet.
Norm ist leider nicht gleich Norm....;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,282
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
48
Hi,

ich habe an meiner 7270 auch ein RL500 dran und bin sehr zufrieden.
Ein leichtes Rauschen, aber das ist auch alles. Die Verbindungen sind klar und laut.
Vorher hatte ich (da noch analoger Anschluss vorhanden) ein RL302 über eine 7050 als Analog-ISDN-Umsetzer (versuchsweise auch als IP-Nebenstelle), das war total grottig. Rauschen, Brummen, Surren. Nix zu machen, nicht mal, wenn ich das 302 direkt an der FB hatte. :mad:
Das 500er hat den entscheidenden Vorteil, dass es einen analogen Eingang hat, der den Telefonanschluss durchschleift. Also ist man ohne Zusatzaufwand analog und über Handy erreichbar. Der einzige Nachteil: Man kann nicht mehr über's Festnetz raustelefonieren. So what?! :cool:

Grüße
Snyder
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,391
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Ich hatte mich ausgiebig umgelesen
und über die Sagems viel Schlechtes gefunden,
deshalb stand die erst überhaupt nicht zur Debatte.
Lediglich von der 302 wurde positiv berichtet.
Aber vielleicht gibts da auch Streuungen. ;)
Wobei die 500 nicht von Sagem gefertigt wird,
vielleicht ist das der Grund, daß sie besser ist.
Und man kann zusätzlich noch die Lautstärke regeln.
Für 29,90 eine gute Ausgabe,
(nur daß man sie nicht an der Wand befestigen kann)
wenn ich das mit dem überteuerten T3e vergleiche. :(
Wobei das Dingens direkt an einem Telefon nicht zu bemängeln ist,
nur mit Fritzboxen absolut abzuraten.
Hab leider keine andere Telefonanlage mit analogem Eingang mehr,
um mal zu testen, wie da die Anbindung funktioniert.
Was mir aber wirklich fehlt, ist die Ortsvorwahl des T3e,
eine wirkliche geniale Funktion.
 

isvo

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2004
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ein kleiner Tipp: die automatische Voranstellung der Ortsvorwahl kann man mit diesem Teil realisieren. Klappt bei mir einwandfrei.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,391
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Habe heute nochmal das T3e von 4G System getestet,
die automatische Ortsvorwahl fehlte mir doch etwas.
Da die Verbindung 7270 und T3e heftig rauschte und brummte,
war ich ja auf die RL 500 umgestiegen.
Diesmal hab ich jedoch mit den Netzteilen getestet.
Dazu ein älteres, stabilisiertes Netzteil (mit Trafo !!) zuerst an der FB angeschlossen - keine Verbesserung.
Dann das GSM Netzteil ersetzt - und siehe da, jetzt eine saubere Verbindung.
Daraufhin weitere Schaltnetzteile getestet - in Verbindung mit der FB nicht machbar.
Also muß ich mir jetzt ein kleines, stabiles Trafonetzteil suchen und schon klappts auch mit der Vorwahl. ;)


Was mich wundert, ist aber trotzdem, daß es mit der 7390 auch original funktioniert. :confused:

Ist aber trotzdem sehr betrüblich, wenn man solche Kopfstände machen muß. :mad:
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via