.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erfahrungen mit Yesss!

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von WaJoWi, 17 Sep. 2006.

  1. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Manches von dem was ich hier schreibe war schon auszugsweise hier zu lesen. Aber jetzt möchte ich mal meine Erfahrungen mit Yesss! zusammenfassen:

    Die Vorgeschichte:
    Seit Anfang August sind wir Kunde bei der Firma Yesss!. Meine Frau und ich sind keine Vieltelefonierer und hatten neben dem Festnetz zwei TakeOne-Handys (alter Tarif). Vor einiger Zeit haben wir uns zu Inode entbündeln lassen. Nachdem Inode ab Oktober massive Gebührenerhöhungen und eine schlechtere Taktung einführt, haben wir uns nach einer Alternative umgesehen. Festnetz sollte VoIP werden und da wir damit unsere alte Nummer verlieren würden, bot es sich auch gleich an die Handys mit einer neuen Nummer auszustatten. Yesss! bietet das alles aus einer Hand zu relativ günstigen Preisen. Vor allem jetzt, ein Vertrag ohne Grundgebühr – das richtige für uns! Also zwei SIM-Karten bei Hofer gekauft und über das Internet gleich für Yesss!+V angemeldet. Zeitgleich erfolgte die Anmeldung für WebFon. Um auch weiterhin einen unverkürzten Einzelentgeltnachweis (EEN) zu erhalten (wie ich ihn schon jahrelang bei verschiedenen Unternehmen hatte), habe ich gleich eine Erklärung dazu mit der Anmeldung abgesendet und auch angegeben, dass unsere Rufnummern im öffentlichen Teilnehmerverzeichnis eingetragen werden sollen.

    Die Probleme:
    Telefonieren (das wichtigste) geht sowohl bei den Handys als auch bei WebFon ohne Probleme. Die erste Enttäuschung war, dass man weder bei den Handys (schon mit Vertrag) noch bei WebFon eine Rufumleitung einrichten konnte. Auch der Anrufbeantwortertext bei WebFon lässt sich nicht ändern. Bei anderen Anbietern sind das Standardfunktionen die Yesss! leider nicht bietet. Auch die Rufnummernübermittlung bei WebFon entsprach nicht dem Standard für Festnetztelefonie. Das wurde aber nach ein paar Wochen, nach mehreren Hinweisen von mir, geändert. Leider kann man sich bei WebFon nur einmal von einer Stelle aus anmelden, was ein Parallelläuten verhindert und auch nur ein Gespräch erlaubt. Bei anderen VoIP-Anbietern stellt das kein Problem dar wie ich mittlerweile erfahren habe.

    Als nach einiger Zeit unsere EEN noch immer verkürzt dargestellt wurden, habe ich bei Yesss! einmal nachgefragt. Dort steht man auf den Standpunkt, dass dies so sein müsse weil das von der RTR so verlangt wird. Das stimmt, allerdings räumt das Telekommunikationsgesetz (TKG 2003) die Möglichkeit ein diesen unverkürzt anzufordern indem man eine Erklärung abgibt, dass alle Nutzer des Anschlusses über diesen Umstand informiert werden - was ich ja getan habe. Yesss! weigert sich aber einfach diesen unverkürzt zur Verfügung zu stellen. Der Geschäftsführer, Herr Josef Mayer, ist der Meinung, dass das TKG dem Anbieter die Wahl lässt dieses Service zu bieten. Außerdem wäre das mit zu hohen Kosten verbunden. Ich habe die Zuständige Person bei der RTR diesbezüglich gefragt, und dort ist man der Meinung, dass der Anbieter sehr wohl verpflichtet ist einen unverkürzten EEN nach Vorlage der Erklärung zur Verfügung zu stellen. Da das alle anderen Anbieter (auch Billiganbieter) die ich kenne schaffen ohne in Konkurs zu gehen, kann das für ein Telekomunternehmen wohl nicht so schwer und teuer sein.

    Natürlich habe ich nach einigen Wochen auch einmal bei Herold nachgesehen ob dort unsere Nummern eingetragen sind – leider nicht, man findet nur die alte ungültige Nummer. Bei Herold kann man aber selbst keine Änderung beantragen. Herold bezieht die Daten von der Telekom Austria. Also habe ich dort angefragt. Die haben keine Daten von Yesss! weil kein Vertrag besteht. Nach Auskunft von Herrn Mayer hält Yesss! alle Daten zur Verfügung, die Auskunftsdienste müssten die Daten nur anfordern. Der mit dieser Thematik befasste Mitarbeiter bei der RTR bestätigt das, meint aber auch, dass es im Interesse von Yesss! liegen müsste, dass die Daten angefordert werden. Es ist also Verwunderlich, dass Yesss! bislang keine Schritte unternommen hat damit die Daten bei der TA und somit bei Herold landen. Angeblich hat die TA nun bereits Kontakt mit Yesss! diesbezüglich aufgenommen. Es besteht also noch Hoffnung.

    Im sehr versteckten Online-Telefonbuch von Yesss! sind von unseren drei Nummern aber nur eine zu finden gewesen. Das verspricht für die Zukunft nichts Gutes. Also wieder mit Yesss! Kontakt aufgenommen. Die zweite Handynummer wurde nach einigen Tagen nachgetragen, doch die WebFon-Nummer findet sich immer noch nicht im Verzeichnis. Dabei hat mir der Geschäftsführer persönlich versichert, dass alle Nummern (außer Geheimnummern) bereit stehen! Schon vor einigen Wochen wurde mir versichert, dass sich die Geschäftsführung mit mir deswegen in Verbindung setzt. Doch bis jetzt hat sich niemand gemeldet und auch bei telefonischer Nachfrage wurde ich immer nur abgewimmelt. Gemäß (der eher uninformierten) Hotline, werden nur Handynummern mit Vertrag in das Verzeichnis aufgenommen. Also keine WebFon-Nummern und auch keine Nummern von Wertkartenhandys. Laut TKG darf hier aber kein Unterschied gemacht werden! Wenn jemand einen Eintrag seiner Nummer wünscht, muss der Anbieter das durchführen. Also auch bei Wertkartenhandys und bei VoIP-Nummern.

    Es gibt in Österreich ein Reglement an das sich alle Telekomanbieter zu halten haben, Yesss! ist offensichtlich nicht Willens sich an das Telekommunikationsgesetz zu halten! Auch als Billiganbieter muss man sich an Gesetze halten und sollte den Kunden Support bieten. Als Kunde sollte man auch davon ausgehen können, dass Funktionen (z.B. Rufumleitung, konfigurierbare Boxtexte,…) die schon jahrelang am Markt etabliert sind auch bei einem Diskonter wie Yesss! zur Verfügung stehen. Gut, als reiner Telefonieanbieter muss man bei Yesss! auf Datendienste verzichten. Das wusste ich schon vorher, doch dass viele andere Funktionen die gesetzlich verankert sind oder schon seit Jahren in der Sprachtelefonie etabliert sind nicht geboten werden, konnte ich nicht ahnen.

    Leider stellt sich Yesss! seit Wochen taub und versprochene Rückrufe erfolgen nicht. Meine Erfahrungen sollen anderen auch dazu dienen ihre eigenen Schlüsse zu ziehen und eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des Telekomanbieters sein. Wenn Ihr ähnliche Erfahrungen (mit Yesss! oder einem anderen Anbieter) in letzter Zeit gemacht habt, oder positives berichten könnt, ist mir das auch willkommen.
     
  2. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Das ist das negertive bei solchen Billiganbiter.
     
  3. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe auch sowohl handy+V als auch voip. Funktionieren tut's, soweit ich das bei meiner miesen internetverbindung abschätzen kann ok, aber ich glaube, daß die zeitweise vom Kundenansturm überrollt werden.
    Als die +V option Aktion lief, hat die Ummeldung bei mir ewig gedauert.
    Und daß das webfon relativ simpel gestrickt ist ist eine tatsache, mit der wir wohl leben müssen. Kundensupport wird bei fast allen Billiganbietern klein gehalten, aber zumindest gibt's überhaupt eine hotline. Ich hatte in Holland mal einen CbC anbieter (und auch eine Krankenversicherung !) da konnte man glaich gar nicht anrufen, nur emails schicken. Das ist wohl unsere lowcost-Zukunft.
    Zumindest haben sie keine Bindungsfristen und voip Anbieter gibt inzwischen auch in AT einige andere....
     
  4. mankmill

    mankmill Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo die Sonne zuerst aufgeht
    Hast Du schon mal probiert über GSM Codes eine RUL zu programmieren. Warum geht das nicht?
    Mit SIP Hardware söllte es aber möglich sein eine RUL zu erstellen. Rüste eben auf.

    mankmill
     
  5. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar geht das (ich habe einen Sipura SPA-1001)! Aber was ist bei Ausfall des Internet oder bei Stromausfall? So muss Modem, Router und ATA immer laufen und der Internetzugang funktionieren. Und vielleicht möchte ich das bei Bedarf auch aus der Ferne einrichten (lassen) können.
     
  6. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte nun eine längere telefonische Aussprache mit GF Mag. Josef Mayer. Es wurden einige Missverständnisse ausgeräumt und so wie es aussieht, werde ich (und alle die es betrifft) bald die Rufnummern sowohl bei Yesss! als auch bei Herold abrufen können.

    Es war wohl auch ein Fehler meinerseits, anzunehmen dass die Yesss!-Hotline absichtlich meine WebFon-Nummer nicht an meinen Bekannten gegeben hat. Es passieren halt überall Fehler.

    Zwar bekomme ich auch in Zukunft keine unverkürzten EEN, aber dieses "Problem" habe ich nun anders gelöst, sodass mir das nun nicht mehr so wichtig ist...
     
  7. kleeklee

    kleeklee Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Thema Yess, Sipgate.at, Herold Telefonbucheintrag

    [​IMG]
     
  8. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    die yesss nummern 0780 + 0681 sind seit einiger zeit auch im telefonbuch zu finden, man muss es nur auf der hotline melden oder eine e-mail senden, sobald im kundenlogin telefonbucheinrag (ja) steht wird die nummer + adresse kostenlos eingetragen, das gibt es aber erst ein paar monate bei VOIP.

    PS also es hat sich was getan seit dem letzem post negativen post vom 23.09.2006, 12:01
     
  9. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist mir schon bekannt. Und mein letzter Post vom 23.09.2006 war ja nicht mehr negativ sondern voller Hoffnung. Aber die unverkürzten EEN gibt es, glaube ich, immer noch nicht. Egal, ich protokolliere alles am PC mit.
     
  10. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    oder einfach 3 stellen mehr wählen ;) (aber nur so lange es keine firma mit durchwahlen ist)
     
  11. kleeklee

    kleeklee Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Protokollieren einer vollständigen gewählten Rufnummer unter Yesss funktioniert auch unter Verwendung einer Fritz Box Fon. :idea:
     
  12. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn man aber mehrer Standorte hat und noch keinen Asterisk ist es auch nicht gerade sehr Positiv.