Erfahrungen zur Sipgateflat gesucht.

Onestone

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kann die großen Qualitätsprobleme von Sipgate leider nur bestätigen: Aussetzer bei jedem Gespräch, unterirdische Sprachqualität und das leider schon seit Monaten (!) :(
Details habe ich mal hier gepostet:

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=123108
 

Dr.Watson

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe jetzt seit ca. 1 Monat die Sipgate-Flat und hatte auch schon Probleme mit der Sprachqualität (Aussetzer, Zerhacke etc), komischerweise aber nur wenn ich meinen Bruder anrufe, der einen analogen T-Com-Anschluß hat.
Bei Gesprächen zu ISDN-Anschlüssen (Arcor, Hansenet) hatte ich bis jetzt noch überhaupt keine Probleme, da war die Sprachqualität immer 1a.
 

Digga

Mitglied
Mitglied seit
3 Mai 2006
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Probleme zu bestimmten Anbietern können auch auftreten, wenn der Provider eine "schlechte Route" zu dem Anbieter hat. Dann brauchen die Pakete schon zu lang bis sie überhaupt bei sipgate ankommen. Und verloren gehen sicher auch manchmal welche. Und da scheint sipgate irgendwo vielleicht eine doofe Anbindung zu haben. Über welchen Weg kommt Ihr (die Ihr so schlechte Qualität habt) denn zu sipgate rein? Bei mir gehts über Level3 irgendwo nach Frankfurt. Und von da an dann irgendwelche kryptischen Namen von netzquadrat Rechnern. Ich vermute mal, die stellen sipgate die Infrastruktur bereit.

tracert Ausgaben helfen da vielleicht.

Achja - ich hatte vor kurzem auch mal ein schlechtes Gespräch mit langen Aussetzern, aber nur ein mal. Hab in den letzten Tagen eigtl. auch häufiger mal längere Gespräche geführt, da konnte ich mich nicht beschweren.
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hab zwar kein Flat sondern nur Sipgate Plus, kann mich aber über die Qualität absolut nicht beschweren, kein Unterschied zu meinem ISDN Anschluss. Egal wohin ich telefoniere, ganz DE und Handys, überall gute Qualität.
 

FaisalAraya

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2005
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sipgate hat meine kündigung sicher, Vertag hin oder hier

Seit September/Oktober 2006 habe ich auch mit dem Sipgate Flat Probleme. jedentag eher mehr, als weniger.
fast alle meiner Anrufer haben sich bis jetzt über mangelnde Qualität beschwert. Dies äusser sich so

Schlechte Sprachqualität (Knattern)
Totalausfälle (mehrfach halben Tag lang ging nichts mehr)
Abgehackte Sprachübertragung (bei so ziemlich jedem Gespräch)
Gesprächsabbrüche (immer öffter)
Lange Verbindungsaufbau

Sipgate hat meine kündigung sicher, ich werde wider zur Internetcalls zurück gehen.
Vertag hin oder hier, Jeder ist an seine Vertragsleistung gebunden und meiner habe ich erfühlt.
 

jm009

Neuer User
Mitglied seit
9 Mai 2006
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sipgate-Support mehrere Wochen nicht besetzt?

Meine Erfahrung mit Sipgate ist zweigeteilt. Ich habe die Europa-Flatrate gebucht, kurz nachdem sie eingeführt wurde (war das Mitte 2006?).
Ich habe auch recht viel über die Flatrate telefoniert, hauptsächlich von Deutschland nach Österreich. Preislich finde ich die Flatrate schwer in Ordnung.
Aber eigentlich war die Gesprächsqualität oft mangelhaft.
Kurze Gespräche sind kein Problem. Aber ich kann mich nicht errinnern, drei längere Gespräche (> 15min) geführt zu haben, in denen es nicht zu sekundenlangen Aussetzern kam. Und oft waren die Aussetzer dann doch so beträchtlich, dass das Gespräch wirklich gestört war. Teilweise habe ich dann aufgelegt und neu gewählt, was die Gesprächsqualität aber nicht verbessert hat.
Meine E-Mails an den Sipgate-Support wurden immer sehr rasch beantwortet, das ist spitze.
Bei Anfragen bezüglich der Gesprächsqualität wurden aber immer vertröstet, mit nutzlosen Rückfragen (weil ich in meiner E-Mail das Problem schon genau geschildert hatte) oder mit der Aussage, dass mit Hochdruck an dem Problem gearbeitet wird.
Bis jetzt habe ich kaum Erfahrung mit eingehenden Anrufen. Ich habe Sipgate fast nur zum Raustelefonieren verwendet.
Manchmal hatte ich schon den Verdacht, dass die Störungen von der Tageszeit abhängen, was für eine Netzüberlastung sprechen würde.
Die Probleme traten in Leonberg bei Stuttgart auf, Internetzugang war von Freenet. Jetzt bin ich vor ein paar Wochen nach Stuttgart umgezogen und habe Sipgate seither nicht mehr benutzt. Die Störungen traten unabhängig von der genutzten Hardware auf (normalerweise Fritzbox Fon hinter Siemens SX541, aber zeit-/testweise auch Netgear TA612V, Telefon direkt am Siemens SX541-Router, Softphones kphone und ekiga).

In den letzten Wochen habe ich mehrere E-Mails an den Support geschrieben, die alle nicht beantwortet wurden.
Meine heute geschriebene Anfrage über das Kontaktformular wurde aber innerhalb von Minuten beantwortet... die Jungs sind wohl aus dem Urlaub zurück... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

dam72

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hallo,

wenn ich das so lese, werde ich das gefühl nicht los, das hier mehrere ursachen zusammen diese effekte bzw. probleme bereiten. ich meine, abhängig vom internetanschluss, benutzter hardware, region etc.
also ich nutze seit ca. 4 monaten nur noch sipgate, an einem dsl2000 der t-offline und einer fritzbox7050, und muss sagen das ich bisher absolut keine probleme habe. bisher hat noch niemand gesagt, dass die sprachqualität schlechter wäre oder ähnliches. auch keine abbrüche oder so. ich bin in der region münchen. gibt ehrlich gesagt einfach nix zu bemängeln.
ich werde demnächst auf das internet von kabeldeutschland umschwenken, da ich meinen festnetzanschluss einfach nicht mehr benutze. mal sehen wie es dann damit läuft.
gruss
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
dam72 schrieb:
ich werde demnächst auf das internet von kabeldeutschland umschwenken, ... mal sehen wie es dann damit läuft.
Da kann ich dich beruhigen. Zumindest bei mir verträgt sich KD und Sipgate hervorragend. :D
 

surfvill

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wollte eigentlich einen Fred starten, weil ich Probleme mit Unterbrechungen bei Sipgate habe...
Nun habe ich dieses Thema gefunden und kann meinen Senft dazugeben.
Befinde mich immer ein halbes Jahr auf Teneriffa (mit einer recht langsamen 1mb-Leitung), deshalb ist VoIP für mich interessant geworden. Habe von einem Bekannten Sipgate empfohlen bekommen und die kostenlose Rufnummer mit meiner Heimatvorwahl hat mich dann auch nicht lange überlegen lassen. Die ersten Versuche mit dem Softphone waren ganz erfolgreich. Die spätere Anbindung des ATA Grandstream an mein Speedtouch war extrem nervig, klappte aber nach einer tollen Anleitung hier aus dem Forum.
Nun zu meinen Erfahrungen mit Sipgate als absoluter Neuling auf diesem Gebiet.
Gehende Gespräche ins Festnetz ("sipgate basic", also prepaid) sind immer makellos - keine Echos etc. Die kommenden Gespräche (über die Sipgatenummer) vom Festnetz sind nicht so perfekt, aber trotzdem o.k., allerdings brechen diese Gespräche fast immer ab und der andere Teilnehmer muß neu durchwählen. Anfänglich dachte ich, daß es einen festen Timeout gibt, aber der Abbruch erfolgt unregelmäßig. Es bleibt zu vermuten, daß Sipgate einen "Deal" mit der T-com hat, denn Ortsgespräche haben meist eine 4-min-Taktung und je öfter durchgerufen werden muß um so mehr "verdient" der Rosariese... Da das gehende Gespräch kostenpflichtig ist, tut Sipgate offensichtlich alles, um es am Laufen zu halten ;-). Die beschriebenen Probs der Sipgate-Flatratler hier passen auch zu dieser Vermutung...
Aber, bin Neuling und deshalb reime ich mir u.U. da zuviel zusammen :confused:
 

Tashkent_ffm

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Surfvill!

Die Theorie ist wirklich sehr gewagt! Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass T-Com eine Möglichkeit hat die eingehenden Gespräche bei Sipgate abzubrechen. Die würden das ja dann mit jedem anderen Netzbetreiber auch machen, egal ob VoIP, Arcor oder Alice.

Ich denke wirklich, dass Sipgate einfach derbe Performance-Probleme hat. Manche User beliben verschont, andere müssen drunter leiden.

Versuch doch mal einen anderen Provider, wenn es an der T-Com liegt würden die ja auch die Gespräche bei Dus-Net, Carpo, Bellshare oder sonst wo abbrechen. Probier einfach mal einen anderen Provider, Du wirst merken, dass Verbindungsabbrüche stark abnehmen bzw. ganz verschwinden.

Grüße

Tahkent
 

surfvill

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2006
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Naiv gefragt (und zu faul zum Suchen): Welcher VoIP-Provider "kann" eine Festnetznummer im (Wohn-)Ortsbereich ohne Mindestumsatz bzw. monatl. Grundgebühr?
 

Tashkent_ffm

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2006
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mmh:
Ich glaube Carpo, bin mir aber nicht sicher
Bellshare kostet 5 EUR im Jahr - das geht noch...
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

ZoRi

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
Bin mit Sipgate sehr zufrieden und kann auch nichts negatives schreiben,bei mir in Ungarn gibts einen Unterschied zwischen Festnetz und Internet die Sprachqualität von Internet ist besser wenn ich nach Deutschland oder Jugoslawien anrufe von der Kostenersparnis nicht zu reden.
 

vkemeter

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber ich antworte dennoch mal.

rechnet sich für euch die flatrate überhaupt? ich meine, die kostet immerhin (im plus paket) 10,60 (inkl. grundgebühr). die flatrate also knappe 7¤, die muss man, bei derzeitigen 1cent/minute in nahezu jedes land, erstmal abtelefonieren.

ich persönlich komme da nicht drüber, weswegen ich mich auch dagegen entschieden habe.

alles in allem bin ich aber mit sipgate und den diensten (auch dem support) zufrieden. es läuft alles so, wie ich es brauche.
 

snipe122

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2006
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nunja kommt drauf an wofür man sie nutzt. Ich bin jetzt ein paar Monate im Ausland, da macht sie sich echt bezahlt, und ich kann ja auch gleichzeitig kostengünstig erreicht werden. Von daher ein dickes Plus für mich!
 

vkemeter

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
auch im ausland kosten die gespräche nur 1cent. von daher zählt dieses argument nur bedingt für mich.

wie gesagt, in fast jedes land kann man für 1cent telefonieren, da muss man schon echt viel telefonieren, um an den preis der flatrate heranzukommen.
 

ZoRi

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Re wie gesagt, in fast jedes land kann man für 1cent telefonieren, da muss man schon echt viel telefonieren, um an den preis der flatrate heranzukommen.[/QUOTE]
Wenn man aber die Möglichkeit hat eine Fritzbox günstiger zu kaufen dazurechnet ergibt sich eine andere Rechnung
 

vkemeter

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die fritzbox bekommt man auch so schon günstiger ohne flatrate :)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,444
Beiträge
2,046,646
Mitglieder
354,208
Neuestes Mitglied
miladmilad