.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erfahrungsbericht: Siemens SX541 im LAN betreiben

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Neuromancer, 29 Okt. 2005.

  1. Neuromancer

    Neuromancer Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    es sind hier im Forum schon öfters Anfragen aufgetreten, ob man den Siemens SX541 hinter einem Router oder im LAN betreiben kann. Ich habe eine etwas unkoventionelle Lösung gefunden, aber sie funktioniert.
    Es sind zwar auch Lösungen von Jocky und anderen zu finden. Wer den Austausch der Firmware scheut kann sich ja erst mal diese Lösungen anschauen.
    Nach durchstöbern des Forums habe ich einen Hinweis erhalten das man den SX451 auch mit der Firmware 1.09 des baugleichen SMC 7908 bestueckt. Da im Thread auch steht das ein problemloser Rückwechsel zur Siemens Firmware möglich ist habe ich es einfach mal probiert.
    Das Interessante an der SMC Software ist, das sie die Einrichtung von VLAN's anbietet. Also habe ich mir einfach 2 VLANS eingerichtet.
    Das 1. ist meine "Internetzone" und ich habe der Schnitttstelle meine Klasse B Adresse zugewiesen. Die Anschlüße 2-4 sind mein Intranet und der habe ich einen Klasse C Adressraum vergeben mit DHCP. Nun mußte ich nur noch die Defaultroute 0.0.0.0 meines Routers auf die Gateway Adresse meines externen LAN's setzent und schon konnte ich surfen. Das einzige Problem das ich im moment noch habe, ist das ich meinen Nameserver in der resolv immer nach nem Boot auf den externen Nameserver umändern muß. Ich habe im Router zwar die Nameserver angegeben aber das WAN Interface deaktiviert. Vileicht muß ich das WAN doch einschalten und irgendewelche Werte verwenden denn in meiner resolv.conf steht nach dem DHCP Discvoer immer die IP des SX541.
    Eine Lösung werde ich mal noch posten wenn ich sie finde.
    Wie gesagt mit dieser Konfiguration konnte ich dann auch surfen und die Konfiguration des VOIP mit Sipgate war auch kein Problem.
    Was mich eigentlich noch interessiert, ist ob manche Leute den WAN Eingang benutzen wenn sie den Router im lokalen Net betreiben. Meines Wissens unterstützt der WAN Eingang eigentlich nur auf ISO/OSI Layer 2 das ATM Protokoll. Die Protokolle 1483 Routing/ Bridging oder MER sind auch nur ATM Protkolle. Also wird ein Betrieb des WAN Interfaces nach 802.3 nicht möglich sein.
    Ich lass mich gerne überraschen wenn jemand sagt er hat doch irgendeine Lösung gefunden.

    Auf jeden Fall:
    Schönes Woe noch

    Gruß NM