Erledigt DS-Mod und debug.cfg

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo
bin ein totaler newbee bitte nachsicht üben.Mein Problem:
Habe Ds-Mod 2.4 Kernel für meine Fritzbox Fon 5012 installiert mit u.a. Dropbear. Will nun über SSH(putty) über INet auf die BOX. Da die Box kein portforwarding auf eigene IP unterstützt habe ich
fconfig eth0:0 192.168.178.253 netmask 255.255.255.0 up
in einer Putty Sitzung lokal eingegeben und auf diese IP Port 22 weitergeleitet. Nun kann ich über meine DynDNS auf die Box. Da ich dies permanent haben wollte habe ich
echo "ifconfig eth0:0 192.168.178.253 netmask 255.255.255.0 up" > /var/flash/debug.cfg
eingegeben und in der debug.cfg steht es nun so drinnen.
Wenn ich die Box neustarte ist es aber nicht aktiv. Wollte nachfragen ob beim DS-Mod die debug.cfg garnicht mehr abgearbeitet wird bzw. was und wo ich es denn eintragen muß?
Falls mir jemand einen Tip bzw. einen Link zum nachlesen hätte wäre ich froh...
Vielen Dank und Gruß
Plautze
 
Zuletzt bearbeitet:

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi
hab ich mal ausprobiert ( 1 Variante) klappt aber nicht.
Lieben Gruß
Plautze
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die beiden nachfolgenden Beiträge könnten auch noch interessant sein: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=862947#post862947

Evtl. könnte auch folgender Codeschnipsel helfen (die eine Zeile vor dem ifconfig... noch einfügen):
Code:
sleep 10
ifconfig eth0:1 192.168.178.253 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.178.255 up

Gruß,
Wichard
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo
Danke dir mit dem sleep 10 und eth0:1 klappt es!! Muß nur noch heut abend versuchen ob es auch von außerhalb klappt.
Gruß
Plautze
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bitte kein sleep mit fester Wartezeit verwenden, das kann auch wieder schief gehen. Nimm eine Schleife, wie ich das beschrieben habe im Beitrag aus Wichards erstem Link. Den kannst Du auf eth0:1 anpassen.
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hi
das sleep 10 ist doch in der Schleife, wenn es nach der while Bedingung kommt oder? Was ist eigentlich geschickter über die debug.cfg oder über ar7.cfg bzw. klappt es denn auch über die ar7.cfg ? (meine wegen der Meldung vom Webinterface das die IP von der FB benützt wird)
gruß Plautze
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die .253 sollte eigentlich im Webinterface von der Fritz!Box nicht als "Eigenbedarf" angemeckert werden.


Gruß,
Wichard
 

kriegaex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Nov 2006
Beiträge
2,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
In Wichards Code-Schnipsel ist keine Schleife zu sehen, das meinte ich. In der Schleife selbst kann man dann mit kleineren Werten arbeiten, weil die Schleife ja bei Bedarf wiederholt wird, wie der Name "Schleife" ja impliziert.

Ob Du lieber dynamisch via debug.cfg ein neues Netzwerk-Interface erzeugst oder lieber statisch ein internes Port-Forwarding in der ar7.cfg einrichtest, ist Geschmackssache. Ich bevorzuge Letzteres, weil es immer funktioniert. Bei der Verwendung einer zusätzlichen virtuellen IP wurden in der Vergangenheit schon Probleme mit VPN-Lösungen berichtet, zwar nicht unbedingt an der Tatsache lagen, daß es ein neues virtuelles Interface mit eigener IP gab, wo aber evtl. Folgeprobleme durch die simple Tatsache entstanden, daß ein zusätzliches Interface mit zusätzlicher IP die Komplexität insgesamt erhöht und das Routing potentiell komplizierter macht.
 

plautze

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Aufklärung. Werde mal testen ob das mit der ar7.cfg klappt.

@Wichard
Ne mit dem Eigenbedarf meinte ich natürlich wenn ich die .253 rausnehme und dafür in der ar7.cfg die Portfreigabe eintrag.

Wie gesagt bin noch newbee aber ich hoffe doch noch lernfähig.
Grüße
Plautze