.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt]FBF ata mit Dus-net

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Didier, 22 Jan. 2007.

  1. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Didier, 22 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23 Jan. 2007
    hallo,

    habe heute meine Box bekommen. Habe festgestellt daß es eine Freenet Edition ist.
    Nun habe ich hier gelesen, daß man damit nur auf STUN:Freenet kommt?
    Kann ich irgendwie nicht glauben. Habe die alte Firmware 11.03.10 auf die gültige 11.04.01 geflasht.

    Ich betreibe die Box an einem Dlink Router hinter meinem DSL Modem (Ethernet)
    Der Zugriff auf die FBF ist problemlos auch habe ich im D-Link Router Ports frei geschaltet UDP 5060, 5062 und 30000-30005

    Ich kann mich nicht bei Dus-Net registrieren. Egal ob am Lan oder Wan Port der Box.
    Ist etwas blöde bei AVM beschrieben.

    Mit einem Softphone geht das problemlos.

    Danke für eure Hilfe
     
  2. Sathran

    Sathran Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker (Systemintegration)
    Ort:
    Wuppertal
    Hoi,

    wenn nix mehr geht dann probier mal in dieser Reihenfolge:
    1. entbranden (Pseudoimage von hier)
    2. Firmware Recovery (von hier)
    3. von Hand neu einstellen
    Gruss

    Sathran
     
  3. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Sathran,

    habe ich gemacht, danke. Das Branding Freenet Edition steht nicht mehr auf meiner http Seite aber es hat sich sonst keine weitere Änderung ergeben.
    Fehler bleibt Anmeldung der Internetrufnummer xxxx war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler

    DNS 1 und 2 ist mein Gateway des D-LINK Routers
     
  4. jmp

    jmp Neuer User

    Registriert seit:
    30 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Versuch mal den DNS Deines ISPs oder z.B. 141.1.1.1 als DNS-Server, nur um sicherzugehen daß der DLINK da nicht in einem Timeout versinkt...
     
  5. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    komme nicht weiter.
    Irgendwie sehe ich im Router überhaupt keine Ereignisse der FBF. So als würde die gar nicht über den Router gehen wollen.
    DNS habe ich diverses geändert. Nix. Auch sollte ja laut Handbuch (CD) das Internetlicht leuchten. Nix.

    Hat da keiner ne Idee?

    Danke für eure Hilfe
     
  6. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was ich hier mit der Suchfunktion nicht fand habe ich mal bei Google versucht. Treffer auf dieses Forum.
    Eintrag unter Registrar darf nicht voip.dus.net sein sondern muß deren IP 83.125.8.46 sein.

    Danke für eure Mühen.
     
  7. got no name

    got no name Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #7 got no name, 8 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Feb. 2007
    Ich habe ein ähnliches Problem bei allen Providern, die ich nutze (dus.net, GMX, sipgate)

    Ich betreibe eine FBF 5012(AVM) hinter einem WRT54GL Router (Tomato FW) und habe absolut keine Probleme, solange ich die richtigen IP-Adressen anstatt der Domainnamen bei "Registrar" eintrage.

    Allerdings kann das ja eigentlich nicht im Sinne des Erfinders sein?!



    Ich habe nahezu alle erdenklichen UPD Ports vom Router auf die FBF weitergeleitet:
    30000-30019, 7077-7097, 5060-5079, 5004, 8000-8012, 3478,3479, 10000



    Sobald ich anstatt der richtigen IPs allerdings normale Domains wie zB voip.dus.net bei "Registrar" eintrage, steht im Ereignislog der FritzBox jedesmal das typische "DNS-Fehler"-Zeug. ABER es funktioniert trotzdem alles?!

    *grübel*
     
  8. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi Noname,

    dachte daß mein Dlink (ist ja mit FB verschrien) nicht sauber den Namen auflöst. Aber bei Dir mit dem Linksys. Da ist dann doch irgendwo etwas anders bei uns beiden.
     
  9. got no name

    got no name Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Das denke ich mir auch :)

    Vor allen Dingen ist komisch, dass bei mir trotzdem ALLES super funktioniert. Es sind beim starten der Fritzbox nur halt dann einmal die "DNS-Fehler"-Nachrichten zu sehen. (Für jeden Account: GMX, dus.net, sipgate)

    Funktionieren tut es aber wie gesagt trotzdem alles, genauso wie wenn ich die aufgelösten IPs direkt eintrage. Der einzige merkbare Unterschied sind für mich die einmaligen Fehlermeldungen.

    Das kann ja eigentlich nur bedeuten, dass meine FritzBox es doch noch irgendwie nach dem ersten Versuch schafft, die Domains richtig aufzulösen?

    Mir fällt auch nichts ein, woran es liegen könnte. Das Netzwerk ist einfach und ohne Besonderheiten konfiguriert. Alle Geräte sauber via Static DHCP zugeordnet und Ports ordentlich geforwarded. hm...
     
  10. got no name

    got no name Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #10 got no name, 9 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9 Feb. 2007
    Das denke ich mir auch :)

    Vor allen Dingen ist komisch, dass bei mir trotzdem ALLES super funktioniert. Es sind beim starten der Fritzbox nur halt dann einmal die "DNS-Fehler"-Nachrichten zu sehen. (Für jeden Account: GMX, dus.net, sipgate)

    Funktionieren tut aber wie gesagt trotzdem alles, genauso wie wenn ich die aufgelösten IPs direkt eintrage. Der einzige merkbare Unterschied sind die einmaligen Fehlermeldungen.

    Das kann ja eigentlich nur bedeuten, dass meine FritzBox es doch noch irgendwie nach dem ersten Versuch schafft, die Domains richtig aufzulösen?
     
  11. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi noname
    ich hatte da schon meine Problemchen mit den Portfreigaben. Jeder schreibt was anderes und erst die ganzen Portpakete von meinem Voip Provider Dus.Net halfen dann.
    Bei mir läuft mit dem Namen als Registrar kontinuierlich die Fehlermeldung in der FB also DNS Fehler.
    Erst mit der genauen IP, so auch geschehen bei meinem zweiten Voip Provider WCD, läuft bei mir jetzt alles absolut saueber und fehlerfrei.
    Nur mit der Faxsoftware Fax4Box über Voip habe ich noch das Prob mit einer nicht passenden "alten" Firmware.

    Aber wenn ich das noch hinkriege, habe ich eine sehr gut funktionierende und äußerst preiswerte Lösung für meine Belange gefunden.

    Jetzt sollte man meinen, lass doch gut sein. Bis auf Fax ist doch alles erste Sahne. Aber nee, da hab ich so einen Sch.... Ehrgeiz. Natürlich mal wieder an der völlig falschen Stelle:rolleyes:
     
  12. got no name

    got no name Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    So isses :phone:

    Momentan hab ich einfach alle korrekten Domainnamen der Registrare verwendet und ignoriere die einmaligen DNS-Fehlermeldungen :)