.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Erledigt] Fritz!Box Fon WLAN vs. Fritz!Box Fon WLAN 7170 mit sipgate

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von MatuAC, 15 Feb. 2009.

  1. MatuAC

    MatuAC Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    #1 MatuAC, 15 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2009
    Hallo,

    ich musste mich entscheiden, diesen Beitrag im AVM-Forum oder im sipgate-Forum einzustellen. Da ich aber der Meinung bin, dass mein Problem eher auf der Fritz!Box-Seite zu suchen ist, ist er nun hier gelandet.

    Also, zum Problem:

    Ich hatte bisher eine alte Fritz!Box Fon WLAN an einer direkten Standleitung (also KEIN DSL, feste IP, Fritz!Box entsprechend konfiguriert) angeschlossen und zur Telefonie (kein Festnetzanschluss vorhanden) einen sipgate-Zugang konfiguriert. Bis auf kleinere Aussetzer lief das ganze mit der guten alten Fritz!Box auch einwandfrei.

    Nachdem nun nach einer Aufrüstung an anderer Stelle (7170 durch 7270 ersetzt) eine 7170 frei wurde, wollte ich die alte Box durch die neue ersetzen.
    Konfiguriert habe ich die 7170 exakt genauso wie die alte Box.
    Dem Anschein nach müsste so auch alles funktionieren, I-Net-Verbindung läuft, sipgate kann registriert werden.
    Aber: Will man einen Anruf tätigen, wird nach einem kurzen Augenblick nach entsprechender Signalisierung versucht, den Anruf per (nicht existentem) Festnetz zu vermitteln - dabei ist Fetsnetz in der Box deaktiviert.
    Eingehende Anrufe gelangen nie bis zur 7170, d.h. die LED für Internettelefonie wird bei eingehenden Anrufen nie aktiviert. Allerdings hört der Anrufer auch keine sipgate-Mailbox-Ansage, sondern seine Verbindung wird nach einem Moment einfach unterbrochen.

    Nächster Versuch: Ich habe mal die 7170 zur I-Net-Verbindung benutzt, und dahinter die alte Fritz!Box Fon WLAN für die VoIP-Telefonie per sipgate geschaltet. So funktioniert wiederum alles...

    Jemand eine Idee, warum die sipgate-Verbindung mit der 7170 solche Probleme verursachen könnte? Ich würde gerne ausschließlich die 7170 verwenden (neue Features, Stromverbrauch...).

    Zwei kleine Hinweise noch:
    1. Die Download-Geschwindigkeit liegt zwar bei einigen Mbit, der Upload jedoch nur bei 128 kbit! Sollte aber theoretisch erstmal kein Problem sein (und ist es für die alte Box ja auch nicht)
    2. Die 7170 wurde auch vorher schon an einem DSL-Zugang für sipgate-Verbindungen (anderes sipgate-Konto) genutzt. Hier lief alles einwandfrei.

    Danke!

    Markus
     
  2. MatuAC

    MatuAC Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Es sieht so aus, als hätte ich soeben das Problem selber gefunden und gelöst. Ich habe mal in der 7170 UPnP vollständig deaktiviert. Danach klappt es jetzt...

    Seltsam, denn in der alten Fritz!Box Fon WLAN war die UPnP-Option aktiviert, und auch als die 7170 vorher schon an einem DSL-Anschluss problemlos mit sipgate funktioniert hatte, war UPnP aktiviert.

    Markus