.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt] Meine Erfahrungen/Probleme mit einer kaputtgeflaschten 5012

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von waschbaer42, 9 Feb. 2006.

  1. waschbaer42

    waschbaer42 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 waschbaer42, 9 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2006
    Hallo,

    ich möchte hier mal meinen aktuellen Stand zu meinem 5012 Problem schildern, vielleicht kann mir auch jemand helfen:

    Ich hatte die Box ausgepackt und beim Konfigurieren festgestellt, dass ich keine festen IP-Addressen für das interne Netzwerk vergeben kann. Also nicht leichter als dass, neue Firmware gebrannt. Nach dem booten habe ich dann festgestellt, dass der Webserver der Box nicht mehr richtig geht, es kommen nur noch wirre Zeichen. Ein Zugriff war also nicht mehr möglich, und damit die Box erstmal unbrauchbar.

    1. Versuch: das recover-Programm von: http://www.akk.org/~enrik/fbox/util/recover
    Box angesteckt. IP-Adresse des PC auf 192.168.178.44 gesetzt, kein Erfolg

    2. Ich habe dann versucht über ADAM2 auf die Box zuzugreifen. Erstmal habe ich es nicht geschafft, konnte dann aber mittels statischer arp-routen (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=92339&highlight=arp) sowie einen Tip von @olistudent (vielen Dank), dass man das Kabel an den WAN-Port anschliessen muss, auf den Bootloader zugreifen. Ein telnet 192.168.178.1 21 (telnet auf ftp-port) bringt den Bootloader der Box nach mehrmaligen ausprobieren zum stehen.

    3. Der Zugriff über adam2 (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=92339&highlight=adam2) klappt jetzt also: also dann noch das Kernel-Image aus dem Firmware-Image der Fritzbox extrahiert und versucht zu das Kernel-Image zu laden. Hier hänge ich jetzt also, weil das laden schon klappt, jedoch nach dem booten alles wie vorher ist. Problem hierbei ist vermutlich, dass die Box das Kommando "quote MEDIA FLSH" nicht akzepiert. Das Laden des kernels mittels "put kernel.image "kernel.image mtd1" klappt dann (Die 5012 besitzt keinen Flaschbereich für das Filesystem). Aber nach dem put kommt keine Rückmeldung "xxx bytes sent".

    4. das Recovery-tool von enrik bleibt beim flaschen des Filesystems (mtd0, gibts ja bei der Box nicht) der Box hängen, nun das Tool scheint für die 5012 nicht geeignet zu sein.

    5. Eine Anfrage bei AVM vor ca. 9 Tagen brachte am 3ten Arbeitstag (AVM verspricht beim E-Mail Support einen Werktag!) dass ich den Browser-Cache leeren soll. Ich hatte zwar geschrieben dass ich ein Problem mit der Firmware habe und das Recovery-tool von AVM benötige, dies scheint den Support aber erstmal wenig zu interessieren. Nun ja, ich habe als dem Support zurückgeschrieben, dass ich dass schon alles ausprobiert habe und es immer noch nicht geht. Jetzt warte ich schon wieder 4 Tage. Nun denn, ich bin ja geduldig.:-Ö

    So dass sind nun meine Erfahrungen mit der Fritz-box 5012. Vielleicht kann mir ja jemand helfen:
    - Hat jemand das Recovery-Programm von AVM für die 5012 und könnte es mir schicken?
    - oder weiss jemand wie man eine 5012 am adam2 prompt richtig flascht?

    Grüße
    Euer Waschbär
     
  2. Martin_H

    Martin_H Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Waschbär,
    ich habe das gleiche Problem, sowohl mit der Box sowie auch mit dem Support.
    Ich habe gerade eine ähnlich Beitrag hier verfasst, hatte Deine Anfrage nicht gesehn....

    Martin
     
  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Ich habe ein Log von einem Flashvorgang einer 3070 gesehen, da ging es mit "put kernel.image mtd1". Es kam zwar eine Fehlermeldung, aber das Image wurde anscheinend geflasht...

    MfG Oliver
     
  4. waschbaer42

    waschbaer42 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Oliver,

    sieht nicht gut aus, ich habe mal das ftp-protokoll drangehängt. Siehst Du da was?

    Grüße
    Waschbär

    ftp 192.168.178.1
    Connected to 192.168.178.1.
    220 ADAM2 FTP Server ready
    Name (192.168.178.1:root): adam2
    331 Password required for adam2
    Password:
    230 User adam2 successfully logged in
    Remote system type is AVM.
    ftp> debug
    Debugging on (debug=1).
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to BINARY
    ftp> quote GETENV mtd1
    ---> GETENV mtd1
    mtd1 0x90010000,0x903C0000
    ftp> put kernel.image mtd1
    local: kernel.image remote: mtd1
    ---> PORT 192,168,178,45,128,1

    ftp> quote REBOOT
    ---> REBOOT
    200 GETENV command successful
    ftp> by
    ---> QUIT
    502 Command not implemented
     
  5. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schätze mal dein "put" Befehl ist falsch.

    Versuch mal:
    put kernel.image "kernel.image mtd1"

    Haveaniceday
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Wo ist denn das "quote MEDIA FLSH"? Was kommt denn als Ausgabe bei "put kernel.image "1 mtd1""?

    MfG Oliver
     
  7. waschbaer42

    waschbaer42 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe noch ein bischen am ADAM2 geforscht. Aber irgendwie geht das put immer extrem schnell. Die Datei ist aber über 3MB groß. Das sollte doch mindestens 1sec dauern, oder? Der Prompt kommt aber sofort.

    Versuch 1:
    220 ADAM2 FTP Server ready
    Name (192.168.178.1:root): adam2
    331 Password required for adam2
    Password:
    230 User adam2 successfully logged in
    Remote system type is AVM.
    ftp> debug
    Debugging on (debug=1).
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to BINARY
    ftp> quote GETENV mtd1
    ---> GETENV mtd1
    mtd1 0x90010000,0x903C0000
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH

    ftp> put kernel.image mtd1
    local: kernel.image remote: mtd1
    ---> PORT 192,168,178,22,128,2
    200 GETENV command successful
    ---> STOR mtd1
    200 Media set to MEDIA_FLASH
    ftp> quote REBOOT
    ---> REBOOT
    502 Command not implemented
    ftp> by
    ---> QUIT
    425 can't open data connection


    ===========================0
    Versuch2:
    220 ADAM2 FTP Server ready
    Name (192.168.178.1:root): adam2
    331 Password required for adam2
    Password:
    230 User adam2 successfully logged in
    Remote system type is AVM.
    ftp> debug
    Debugging on (debug=1).
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to BINARY
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH
    200 Media set to MEDIA_FLASH
    ftp> put kernel.image "1 mtd1"
    local: kernel.image remote: 1 mtd1
    ---> PORT 192,168,178,22,128,3
    502 Command not implemented
    ftp: bind: Address already in use
    ftp> put kernel.image "1 mtd1"
    local: kernel.image remote: 1 mtd1
    ---> PORT 192,168,178,22,128,4
    502 Command not implemented
    ftp> quote GETENV mtd1
    ---> GETENV mtd1
    mtd1 0x90010000,0x903C0000
    ftp> put kernel.image "1 mtd1"
    local: kernel.image remote: 1 mtd1
    ---> PORT 192,168,178,22,128,5

    ftp> by
    ---> QUIT
    200 GETENV command successful
     
  8. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Okay. Also mit dem put datei "name mtd" das geht schon mal gar nicht!
    Der erste Versuch sieht eigentlich ganz gut aus. Kommt das bei dir so raus, oder hast du das jetzt beim Einfügen durcheinander gebracht?
    Hast du vielleicht eine Firewall auf dem PC laufen die Ports blocken könnte?

    MfG Oliver
     
  9. waschbaer42

    waschbaer42 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschafft:

    Hallo Oliver,

    anbei der FTP-log bei dem es geklappt hat. Es lag daran, dass ich die ganze Zeit mit ftp gearbeitet habe. ich hätte aber pftp verwenden müssen.

    Vielen Dank

    Grüße
    Waschbär



    Password:
    230 User adam2 successfully logged in
    Remote system type is AVM.
    ftp> debug
    Debugging on (debug=1).
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to BINARY
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH
    200 Media set to MEDIA_FLASH
    ftp> put kernel.image "kernel.image mtd1"
    local: kernel.image remote: kernel.image mtd1
    ---> PASV
    227 Entering Passive Mode (192,168,178,1,6,71)
    ---> STOR kernel.image mtd1
    501 Syntax error: Invalid number of parameters
    ftp> put kernel.image mtd1
    local: kernel.image remote: mtd1
    ---> PASV
    227 Entering Passive Mode (192,168,178,1,6,71)
    ftp: connect: Connection refused
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH
    200 Media set to MEDIA_FLASH
    ftp> put kernel.image mtd1
    local: kernel.image remote: mtd1
    ---> PASV
    227 Entering Passive Mode (192,168,178,1,7,53)
    ---> STOR mtd1
    150 Opening BINARY data connection
    226 Transfer complete
    3256328 bytes sent in 26.99 secs (117.8 kB/s)

    danach noch ein "quote REBOOT"