.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt] Onlinespeicher unter Linux nutzen - geht das?

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von Marlene_CCAA, 19 Feb. 2009.

  1. Marlene_CCAA

    Marlene_CCAA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Marlene_CCAA, 19 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Feb. 2009
    Hallo,

    mit der FritzBox 7270 und der Umstellung auf den Komplettanschluss stellt 1&1 auch einen Onlinespeicher zur Verfügung. Um darauf kopieren zu können muss man unter Windows eine Software installieren. Ich arbeite aber meist unter Linux und würde gerne von dort aus auf den Onlinespeicher kopieren.

    Weiß jemand, ob es möglich ist, von Linux aus über ein FTP-Protokoll auf den Speicher zu kopieren? Oder gibt es eine andere Möglichkeit ?

    Gruß
    Marlene
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das Thema ist keines der Fritz und deren Internetzugang.
    Daher habe ich mal nach 1&1-DSL verschoben.
    Hier findest Du alle Antworten zu den Fragen des Web-Space...
    Leis einfach mal selbst. ;)
     
  3. Marlene_CCAA

    Marlene_CCAA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Marlene_CCAA, 19 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19 Feb. 2009
    Sorry, aber das Forum ist so umfangreich, dass ich den Überblick verloren habe.

    Der Titel ist ja nicht ganz passend, den kann man aber wohl nicht ändern, oder?
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Beitrag=>Ändern=>Erweitert=>Titel ändern ;)
     
  5. Marlene_CCAA

    Marlene_CCAA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!

    Also dieses Forum ist ja ein echter Geheimtipp. Hilfsbereitschaft, schnelle Antworten, Unmengen von Informationen.... klasse!
     
  6. Ryker

    Ryker Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    Ich kenne den Online Speicher von GMX und dort kann man diesen auch per WebDAV ansprechen. d.h. Unter Windows kann man den als Laufwerk in den Explorer einbinden. Unter Linux gibt es auch ein Modul, um WebDAV-Freigaben zu mounten.

    Hier gibt es ein Howto dazu:http://www.sequenz.ch/archive/2005/09/10/howto-mount-webdav.html

    Ich habs allerdings noch nie ausprobiert und ob das auch bei 1und1 funktioniert weiß ich nicht.


    Ryker
     
  7. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    davfs2 funktioniert problemlos. Bei sicheren Verbindungen muss man vorher nur die Zertifikate abspeichern und passend hinterlegen.
     
  8. nevatar

    nevatar Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    der Onlinespeicher läßt sich problemlos über webdav anspechen, damit kann man z.B. im
    konqueror (KDE vorausgesetzt) ohne Probleme damit arbeiten. Es sollte aber mit fast allen Umgebungen funktionieren, ich habe es aber nur in dieser Kombination probiert, nutze es aber nicht wirklich häufig (habe irgendwie etwas dagegen, meine Daten so quasi öffntlich irgendwo hinzulegen).
    Für Backupzwecke (gut verschlüsselter Container) ist das allerdings ne tolle Sache...
     
  9. Aquarius67

    Aquarius67 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,
    ich habe ein Programm geschrieben, das automatische Synchronisierungen von lokalen Laufwerken mit WEBDAV- Ressourcen macht. Ist in JAVA geschrieben, läuft also auch unter LINUX.

    Problem ist das ist es noch nicht unter LINUX testen konnte. Ich schätze das es Probleme mit den Laufwerksbezeichnungen gibt, aber kostenlos testen und mir eine Rückmeldung geben kannst du ja mal.
    Sourcecode ist natürlich verfügbar.

    Wurde in diesem Thread diskutiert:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=1233783

    Gruß
    Gerd
     
  10. spunk_

    spunk_ Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    und wegen der Adresse:

    vermutlich sd2dav.1und1.de verwenden.

    ansonsten erkennt man dies an der Adresse wenn man den Speicher über da Kundenzentrum darstellt.
     
  11. Marlene_CCAA

    Marlene_CCAA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dank eurer Tipps habe ich eine Anleitung für meine Distribution gefunden.

    @Gerd:
    Dein Programm wurde vom Server gelöscht, wegen zu geringer Downloadzahlen.

    Da es mit der Installation von Java eh immer mal wieder Probleme gegeben hat werde ich mich an die Anleitung für meine Distribution halten. Aber trotzdem danke für den Tipp.

    Wie markiere ich ein Thema eigentlich als erledigt?
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Siehe oben:
    Dort einfach das besagte "[erledigt]" vor den Titel setzen.
     
  13. Marlene_CCAA

    Marlene_CCAA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ups, hätte ich mir denken können, war doch eigentlich klar.

    Vielen Dank für eure Hilfe!