.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

"Erreichbarkeit" Snom-Endgeräte an HorstBox

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von foschi, 9 Nov. 2006.

  1. foschi

    foschi Guest

    Problem: mit Snom 320/360 an HorstBox Prof reagiert nach einigen Minuten das Telefon nicht mehr auf eingehende Anrufe.

    Soweit sichtbar kommen die entsprechenden Sip Pakete am Telefon an, es reagiert aber darauf nicht. Ausgehende Anrufe sind dagegen problemlos möglich. Meistens ist das Snom nach einem ausgehenden Anruf auch wieder für einige Minuten erreichbar.

    Abhilfe:
    1. Mindestens die snom Firmwareversion 6.0, besser 6.2 verwenden.

    2. Konfiguration der Snom-Endgeräte auf individuelle SIP-Ports. In der Webgui des Telefons heißt der Parameter "Netzwerkidentität (Port)".

    Die Telefone verwenden in den Standardeinstellungen alle den Port 5060 zur
    Registrierung. Wenn Herta zwischen dem Switch mit den Telefonen und Horst NAT mit iptables aus dem normalen Linux-Kernel durchführt, dann können die SIP-Pakete bei mehr als 3 Telefonen häufig nicht richtig zugeordnet werden.

    3. Die Option "Unterstützung für kaputte Registrar" aktivieren.
     
  2. redbear

    redbear Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Lippspringe
    #2 redbear, 31 März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31 März 2007
    Was bei mir noch geholfen hat ist "Keepalive" auf 10 sekunden zu stellen. Port hab ich belassen.
     
  3. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wäre es nicht sinnvoll, einen Registrar und Proxy Server zu integrieren?
     
  4. lenker

    lenker Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das kommt alles von der merkwuerdigen konstruktion, 2 Geraete hinter einer IP zu verstecken, und das ganze dann noch mit SIP zusammen, kann meines erachtens nach nicht gut gehen.
    einzig wirklich brauchbare loesung duerfte ein SIP Proxy auf herta sein. (wie gersthofer wohl meinte?!)
    das problem das die snom's haben duerfte auch mit extern eingehenden SIP Calls zu beobachten sein: kurze Zeit erreichbar nach dem anmelden, dann nichtmehr.

    --Roland