Erreicht Ihr mit AVM WLan-Stick die 16.000?

clio78

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

habe mal eine generelle Frage. Der WLAN Stick von AVM, den ich im Zuge von 3DSL erworben habe, zeigt immer eine maximale Übertragungsrate von 54 MBit an. Bei LAN sind es 100, oder?

Ist es überhaupt möglich, mit dem Stick eine Übertragung von 4000 bis hin zu 16.000 zu erreichen? Bei mir kommt das Notebook nicht über 4000 hinaus. Hat das etwas mit den 54 MBit zu tun? Gibt es Fritzbox-Geräte, die mehr übertragen?

Danke,
Clio
 
B

beckmann

Guest
Schon mal genauer drüber nachgedacht? 54 Mbit/s des Sticks sind größer c.a. 16 Mbit/s die dir dein DSL Anschluss liefert das sollte technisch also gehen. Gründe warum es nicht gehen gibt es genung, zu schlechtes Signal, zu weit weg, zu viele Störungen u.s.w. tenisch ist das aber drin.

Außerdem ist auch nicht gesagt dass der Server von dem man lädt 16.000 hergibt bzw das dein DSL wirklich 16.000 hergibt? Wo bist denn du 1&1, Alice oder sonst wo? Bei 1&1 und Alice immer drauf achten dass das bis zu 16.000 kbit/s heist. Also keine 16.000 garantiert sind.

In der Box sieht man was wirklich gehen sollte, unter Einstellungen -> Internet -> DSL-Informationen und dann oben DSL. Was steht da unter Nutz-Datenrate?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Vielleicht hat clio78 den Stick auch nur an einem USB 1.1-Anschluss dran ;)
 

thheyer

Mitglied
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wäre ne Möglichkeit. Der Stick zeigt auch bei USB 1.1 die 54 MBit/s an, was effektiv ja nicht geht. Die Box und der Stick sind sogar für 802.11g++ sprich 125 MBit/s ausgelegt, was aber nur als Turbomodus angezeigt wird.
 

Anhänge

clio78

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AVM fritz! WLAN USB stick v 1.1 wird mir rechts unten in der Infoleiste angezeigt. Ist es der neueste Stick? Er wurde mir mit der WLAN Fritz Box 7141 geliefert. Die Signalstärke ist sehr gut bei 54 MBit.
Wie kann ich zudem erkennen ob die Anschlüsse in meinem PC USB 1 oder 2 sind?

Danke, Clio

Posting 2:

...sollte es daran liegen, dass ich keinen USB 2.0-Anschluss an meinem PC habe, einen 2er USB-Port anschließen bzw einbauen? Welche Möglichkeiten gibt es?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was für einen Rechner hast Du und wie alt ist der?
Bei Rechnern die deutlich älter als 2 Jahre sind können noch USB1.1-Ports vorhanden sein.
Bei Desktop-Rechnern ist die Aufrüstung mit einer PCI-Schnittstellenkarte mit 4xUSB2.0 ohne Probleme möglich, wenn noch ein freier PCI-Slot verfügbar ist (ca. 15¤).
Allerdings sollte dann Windows2000 oder WindowsXP auf dem Rechner sein, weil dann die erforderlichen Treiber schon im BS enthalten sind.

mfG
h1watcher
 

clio78

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnte es auch an der Netzwerkkarte liegen?

Könnte es sein, dass ein alter Treiber der Netzwerkkarte für das Geschwindigkeitsproblem verantwortlich ist?
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Möglich ist vieles,aber um die Frage beantworten zu können braucht man wesentlich mehr Informationen über Deine Hard- und Software als Du bisher mitgeteilt hast.
 

thheyer

Mitglied
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ob Du ein USB 2.0 oder USB 1.1 Port hast erkennst Du eigentlich dran, wenn Du ein USB 2.0 fähiges Gerät in den jeweiligen USB Port steckst. Bei USB 1.1 kommt eine Windowsmeldung, das ein USB Hochgeschwindigkeitgerät an einen USB 1.1 Port angeschlossen wurde (genauen Wortlaut habe ich jetzt nicht im Kopf)
Bei 2.0 meldet sich Windows nicht.

clio78 schrieb:
Könnte es sein, dass ein alter Treiber der Netzwerkkarte für das Geschwindigkeitsproblem verantwortlich ist?
Was hat der Netzwerkkartentreiber mit dem USB Stick zu tun? Der bringt seinen eigenen Treiber mit und simuliert eine Netzwerkkarte.
 

clio78

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe einen USB 2.0-Port. Habe ich gestern getestet.
Ich habe im Internet gelesen, dass ein alter Treiber der Netzwerkkarte für das Geschwindigkeitsproblem verantwortlich sein könnte.
Ich selbst habe einen Fujitsu-Siemens PC, der 1 Jahr alt ist.
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zitat von Clio78:
Ich habe im Internet gelesen, dass ein alter Treiber der Netzwerkkarte für das Geschwindigkeitsproblem verantwortlich sein könnte.
Wenn Du mit der Netzwerkkarte eine LAN-Karte im PC meinst dann müsste es reichen unter "Netzwerkverbindungen" diese LAN-Verbindung zu deaktivieren.

Oder ist es bei einem Notebook die eingebaute WLAN-Karte, dann reicht es ebenfalls die unter "Netzwerkverbindungen" zu deaktivieren wenn Du über den USB-Stick ins WLAN gehst.
Was ist denn in Deiner FB als Modus eingestellt. Dort auf keinen Fall den Modus 802.11b+g einstellen sondern nur 802.11g und g++ aktivieren.

PS: Der AVM WLAN USB Stick bringt keine hohen Übertagungsraten. Ich habe mal einen Test durchgeführt. Das Ergebnis ist in der angehängten PDF-Datei zu sehen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

tm13

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
665
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du das tool: TCPOptimizier schon einmal ausprobiert ?
http://www.speedguide.net/downloads.php

ich habe das jetzt mal auf versch. wlan notebooks, z. b. getestet.
nachdem ich dann den schieberegler entsprechend verändert habe,
die werte in die registry schreiben lassen habe und dann speedtests bzw.
download tests gemacht, festgestellt, dass ich dann auch auf diesen geräten, meine volle dsl leitung (6000) nutzen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

clio78

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
TCPOptimizer hat etwas gebracht..

Hi,

danke Dir für den Tipp mit dem TCP-Optimizer.
Habe das Programm ausgeführt und dabei folgende Einstellungen vorgenommen:

1.Geschwindigkeit mit dem Regler verschoben
2. Optimal Settings ausgewählt und gespeichert.

Nun erreiche ich mit dem Notebook zumindest 10000 von 16000.

Sind die Einstellungen, die ich vorgenommen habe richtig oder hätte ich weitere vornehmen müssen?

Kann man das Programm auch für einen normalen PC, der mit LAN angeschlossen ist nutzen, oder ist es nur für WLAN-Verbindungen geeignet?

Danke und VG,
Clio
 

tm13

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
665
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich denke das das alles so richtig ist, wie du es gemacht hast.
sicherlich kann man es auch das "normale" lan benutzen.
ob es was bringt, weis ich allerdings nicht. in den lan einstellungen habe ich
ehrlich gesagt, noch nie eine optimierung vorgenommen.
mag aber durchaus sein, dass man da noch mehr herausholen könnte.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden