.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Erstausstattung für völlig Ahnungslose?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Jynx, 8 Dez. 2011.

  1. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Hey Leute,

    wir bekommen bald einen neuen Internetanschluss und obwohl ich nicht völlig technikunbegabt bin, ist mir dieses Thema völlig fremd.
    Daher bitte ich Euch um Rat!

    Zur Situation: Unser erwählter Anbieter ist easybell mit einer 16.000er Leitung, mehr ist am Standort nicht drin. Darüber soll dann auch ein (wenig genutzter) Festnetzanschluss laufen.

    Zum Haushalt: Es gibt 2 Laptops, 2 Smartphones und eine Wii, die gern ans Netz wollen. Zum Drucker kann ich den Laptop tragen und ein Fax oder so gibt es auch nicht. Einzig ein schnurloses Telefon soll noch mit an die Box. Achja und mehr als eine Zimmerwand ist nicht zu überbrücken.

    Zur Hardware: Auge habe ich die Fritz!Box 7170 (66¤ in der Bucht) oder die 7141 (25¤ hier im Forum). Würde es denn die günstigere auch tun? Oder tut mir das nachher nur leid (Geschwindigkeit oder so?)? Ich habe gelesen, dass die 7170 mehr Anschlüsse hat, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich die benötige. Tut es eine der genannten Boxen oder brauche ich ein neueres Modell? Kann man jedes beliebige Telefon benutzen oder muss es ein VoIP-Telefon sein? Kohle ist grad etwas eng, deswegen soll es nur günstig und schnurlos sein. Für eine Empfehlung wäre ich auch hier dankbar.

    UND: Was benötige ich noch, damit alles funktioniert, wenn der Techniker kommt?
    Habe sowas von Splitter gelesen oder y-Kabel. Und Repeater oder WLAN-Sticks für den Laptop. Ich bin wirklich völlig ahnungslos! Hatten bisher nur einen UMTS-Stick, da DSL partout nicht zu bekommen war. Brauche ich diesen N WLAN Standard oder reicht der G für 16.000?

    Das wars erstmal. Wär toll, wenn jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.
    Sollte ein ähnlicher Beitrag schon da gewesen sein oder ich im falschen Forum posten, dann bitte ich gnädigst um Verzeihung.

    DANKE, DANKE, DANKE!

    Viele Grüße,

    JYNX
     
  2. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Da fange ich mal mit dem schnurlosen Telefon an. Wie soll es an die Box angeschlossen werden? Mit eigener Basis oder per Dect in der Fritzbox?
     
  3. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Pardon?

    Hallo Rohrnetzmeister,

    danke für die erste Antwort. Ähm, eigentlich ist mir das egal. Gibt es denn Vor- oder Nachteile bei einer Methode? Hauptsache es funktioniert fehlerfrei.

    Gruß,

    JYNX
     
  4. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Vor- und Nachteile gibt es. Es kommt auf dein Endgerät an. Welcher Hersteller ist es? Ich würde dir lieber zu einer 7270 raten. Die hat mehr Zukunft als die beiden anderen Modelle.
     
  5. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der 7141 fehlt gegenüber der 7170 der interne ISDN-Anschluss, es klingt nicht, als würdest Du den brauchen.

    Wenn Du bereits ein schnurloses Telefon hast, kannst Du das an die 7141 anschließen. Wenn nicht, kannst Du irgendwo eines günstig kaufen (mit Basis) und an dir 7141 anschließen.

    Die Telefone werden normalerweise mit Basis verkauft. Wenn Du eine 7270 nimmst, hat diese bereits eine DECT-Basis eingebaut. Dann kannst Du auch ein einzelnes Mobilteil ohne Basis kaufen und direkt an der Box anmelden. Seltsamerweise sind aber teilweise Mobilteile ohne Basis teurer als die mit (vermutlich wegen der Stückzahlen), und die 7270 ist erst recht teurer.

    WLAN G sollte reichen, und wenn das Notebook nicht allzu alt ist, hat es WLAN schon integriert und braucht dafür keinen WLAN-Stick.
     
  6. lolly3

    lolly3 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 lolly3, 8 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2011
    Davon ausgehend, dass du/ihr wirklich aufs Geld achten müsst, würde ich euch spontan zur FB7112 raten. Die hat in den vergangenen Tagen in der Bucht um die 15 Euro gekostet.

    Voraussetzung ist, dass ihr eure 2 Computer per WLAN mit der Box verbinden wollt und nicht per LAN!

    - Für euren 16.000er DLS-Anschluss reicht der "G-Standard."
    - in die FB7112, FB7141 und die FB7170 kannst du ganz normale, analoge Telefone anstöpseln. An die 7170 kannst du auch noch zusätzlich ISDN Telefone anschließen.
    Ein VoIP-Telefon brauchst du nicht! Zwar realisiert Easybell den Telefonanschluss via VoIP aber, vereinfacht gesagt macht die FB daraus bereits den analogen Telefonanschluss, so dass du in die FB direkt die Basis deines normales Schnurlostelefons einstecken kannst. Das gilt für alle oben genannten FB Modell.

    Rohrnetzmeister hat aber recht, mehr Funktionen (manche Laien in meinem Bekanntenkreis bezeichnen es auch als Spielereien) hat die 7270. Zudem gibt es immer mal wieder Firmware Updates, die den Funktionsumfang der Box noch erweiterten oder verbessern.
    VDSL wird aber auch die 7270 nie können!

    EDIT: Sorry, ich war abgelenkt. RalfFriedl hat ja auch schon einiges beantwortet gehabt.
     
  7. Joe82

    Joe82 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    1,113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Rinteln
    Du kannst auch bei Easybell eine FritzBox 7390 für 5¤ im Monat mieten. Das hat den Vorteil, dass du sollte es mal eine neuere geben, du diese einfach austauschen kannst. Ist finde ich zumindest ein faires Angebot. Und die kann VDSL.
     
  8. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für eure Antworten!

    @ Rohrnetzmeister:
    Momentan gibt es noch kein Endgerät. Und die 7270 ist im Moment nicht drin. Sind grad umgezogen, zahlen die Miete doppelt, Weihnachten...in einem viertel Jahr vielleicht ;)

    Danke an RalfFriedl und lolly3 für die Erklärungen. ISDN brauchen wir nicht wirklich und die Laptops sind noch kein Jahr alt. Auf jeden Fall also Anschluss per WLAN.
    Was ist anders an der 7112 im Gegensatz zur 7141?

    Und angenommen ich habe mir eine Box und ein Basis-Telefon gekauft. Habe ich dann erstmal alles? Oder brauche ich noch spezielle Kabel oder einen Splitter?

    Btw.: Welche zusätzlichen Funktionen hat denn eine 7270?
     
  9. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Ja, ich weiß. Hatten wir auch anfangs überlegt. Aber VDSL werden wir hier nie bekommen.
     
  10. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Hast du noch einen analogen Festnetzanschluss der Telekom?
     
  11. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Wir persönlich haben keinen Anschluss bei der Telekom, aber ich glaube die Vormieter hatten das schonmal.
     
  12. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Dann könntest du auch nach einer Fritzbox 7240 schauen. Diese ist ungefähr in der Preislage einer 7170 und bietet einige Vorteile der 7270.
     
  13. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Als da wären?
     
  14. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Schnelleres WLAN + Dect.
     
  15. mhdot

    mhdot Mitglied

    Registriert seit:
    18 Feb. 2006
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die 7240 wäre auch mein Favorit da die Laptops sehr neu sind und bestimmt schon WLan N unterstützen. Dazu dann ein Speecphone 300 oder ein FritzFon C3 und du hast alles was du brauchst ( Kein MT-D wegen dem schlechten Akku ).
     
  16. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,531
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Jetzt eine 20-Euro-Box nehmen und später, wenn die Biergartenzeit begonnen hat und die Mitbieter abends nicht mehr mitbieten, eine schöne 7270v3 ersteigern.
     
  17. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    Du bist mit der 7170 gut Bedient. Es sei denn Easy Bell bringt ein eigenes Endgerät mit. An Der FB7170 Kannst Du 3 Telefone Über TAE Stecker anschließen. Und ISDN Geräte am S0 Port. Die Box Bringt ein Gutes 54 Mbit WLAN mit. Was einem Neuling wie dir völlig ausreichen sollte, um Wii Laptops und Verkabelte Geräte online zu bringen. Der WLAN Schlüssel steht auf der Rückseite der Box. Somit sollte es keine Probleme damit geben. Ferner ist die die Box im gegensatz zur 7390 ausgereift und ein Muster an Stabilität und Zuverlässigkeit. Ausserdem mietet man keine völlig überdimensionierte 7390 für einen ADSL 16000 Anschluß! Und schon gar nicht für 5 Euro.
     
  18. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Da gebe ich dir recht, aber für den Preis

    kaufe ich dir in der Bucht eine 7240.


    Wenn es nur um Preis geht dann eine 7112 oder 7113. Die bekommt man für 'n Appel und 'n Ei.
     
  19. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    #19 Andre, 8 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2011
    Für Deine Ansprüche reicht an sich eine FBF Classic WLAN (wobei man damit evtl. die DSL-Geschwindigkeit nicht ganz ausnutzt). Kostet gebraucht um die 10¤.
    Da WLAN sein muss ist, hier eine Auflistung, wie sich die Boxen seit Erfindung der ersten FBF so entwickelt haben (VoIP können die alle). Basis ist die Beschreibung der WLAN Classic, alle weiteren Modelle kommen nur die zusätzlichen oder reduzierten Funktionen hinzu:
    FBF WLAN (Classic, keine Nummer): DSL bis 16.000, Eingang für ISDN oder analoge Telefonleitung, WLAN b/g, zwei analoge Anschlüsse für Telefone, 1*LAN 100MBps, USB-Client (als USB-Netzwerkkarte für PC)
    FBF 7050: + interner Anschluss für ISDN-Telefone/vorhandene Telefonanlagen, 2*LAN
    FBF 7112: nur Anschluss an DSL (nicht an ISDN oder analogen Telefonanschluss), kein USB
    FBF 7113: kein USB
    FBF 7140: 4*LAN, USB-Host (Anschluss von Sticks, Druckern, Festplatten, um sie im Netz verfügbar zu machen), internes Fax und Anrufbeantworter
    FBF 7141: USB-Host, internes Fax und Anrufbeantworter
    Fritz!Fon 7150: USB-Host, internes Fax und Anrufbeantworter, kein direkter Anschluss von Telefonen, es ist Basis für das mitgelieferte schnurlose Telefon, weitere DECT/GAP-Telefone können angemeldet werden
    FBF 7170: 4*LAN, interner Anschluss für ISDN-Telefone/vorhandene Telefonanlagen, 3 analoge Telefone anschließbar, internes Fax und Anrufbeantworter, SIP-Telefone können an der Box angemeldet werden
    FBF 7240: nur Anschluss an DSL (nicht an ISDN oder analogen Telefonanschluss), 4*LAN, Basis für DECT/GAP-Telefone

    Die weiteren Modelle liegen oberhalb der bei Deinen Anforderungen sinnvollen Preisspanne.

    Interessant dürften 7112,7113,7140,7141 sein, wobei die Erfahrung zeigt, dass bei 7112 und 7113 mehr Ausfälle (Hardwaredefekte) auftreten. Die 7140,7141 sind besser verarbeitet, es handelt sich um FBF 7170, die nicht voll bestückt sind (gleiche Basisplatine). Mit Tricks kann man da auch die Firmware der 7170 laufen lassen, so dass alle Softwarefunktionen der 7170 funktionieren.
    Ein besonderer Fall ist die 7150, das erste Fritz!Fon. Es ist eine Fritzbox, die in einer Basis für schnurlose Telefone eingebaut ist und ein Mobilteil gleich mitliefert. Weitere schnurlose können angemeldet werden, der Anschluss von kabelgebundenen Telefonen ist nicht möglich. PCs werden über die eine vorhandene LAN-Buchse oder über WLAN (b/g/g++) angemeldet. Anrufbeantworter und Fax sind in der Firmware integriert. Bei um die 35-40¤ eine interessante Komplettlösung.

    Splitter + Y-Kabel benötigst Du bei Easybell an sich nicht. Die schalten im Telefonica Netz ein reines DSL, der Telefonanschluss wird per VoIP realisiert, die Zugangsdaten trägst Du in der FBF ein. Je nach FBF-Modell ist das mitgelieferte Kabel allerdings für den Anschluss an einen Splitter vorgesehen. Entweder benötigst Du dann ein passendes Kabel für die Telefondose oder schließt einfach einen Splitter an (den gibts fürn Euro)
     
  20. Jynx

    Jynx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für all eure Antworten.
    Wenn ich die 7141er bekomme, nehme ich die. Andernfalls versuche ich eine günstige 7170 ran zu kriegen. Und damit versuche ich dann mal mein Glück für die nächsten Monate.

    Großen Dank an Andre für die Auflistung der Modelle.
    Benötige ich nun bei einer 7141 einen Splitter? Woher weiß ich sowas? Wie sieht denn so ein passendes Kabel für die Telefondose aus?