.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erste Erfolge une viele neue Fragen

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Bernd-H, 28 Jan. 2005.

  1. Bernd-H

    Bernd-H Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    nach einigen Tagen haben wir nun einen Asterisk Installation am laufen die die wesentlichen Merkmale der Telefonie abdeckt. Dennoch haben sich in dieser Zeit eine Ganze Reihe von Fragen herauskristallisiert.

    Zuerstmal aber hier die aktuelle Konfiguration:

    P III 800 PC mit SUSE 9.2, Beronet BN4S0 Karte, 2 Ports TE, 2 Port NT, chan_misdn Treiber, TE Port geht an internen S0 Anschluss einer Hipath 3350 Anlage.

    Nun zu den Fragen:

    1. ich habe den Unterschied bzw. auch Zusammenhang zwischen I4L, CAPI, MISDN, BRISTUFF und ZAPHFC noch nicht so richtig verstanden. Nicht das wir alles verwenden. Derzeit ist MISDN und chan_misdn im Einsatz. Vielleicht kann hier jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.

    2. Wenn ich den internen S0 der Hipath als Mehrgeräteanschaluss konfiguriere, dann kann ich einwandfrei rauswählen. Es wird jedoch für alle Anrufe die gleiche CLIP verwendet. Rein kann ich natürlich auch nur über eine einzige Nummer.
    Dem könnte ich noch mit verschiedenen MSNs beikommen, aber Hipath-anlagentechnisch bin ich dann auf einen S0 Port beschränkt. Abhilfe schafft die Konfiguration des internen Ports (bzw. auch von mehreren) als Anlagenanschluss mit einem kompletten Rufnummernblock.
    Damit stehe ich aber vor zwei Problemen. Wenn ich den HFCMULTI Treiber im Point-to-Point Modus lade (hfcmulti type=4 protocol=0x2,0x02,0x022,0x022 layermask=0x3,0x3,0xf,0xf) kann Asterisk nicht ehr starten und meldet einen Unknown port(3) type 0x00000000? Darüber hinaus hängt sich der ganze Rechner auf (Tastatur/Maus tot) sobald irgendein Zugriff auf den TE Port erfolgt, egal, ob von aussen oder von innen.
    Hier stellt sich auch die Frage, ob der MISDN/chan_misdn Ansatz der richtige ist oder ob mit BRISTUFF/ZAPHFC mehr Erfolg zu erwarten ist.

    3. Mit Schrecken habe ich in einem recht aktuellen Thread gelesen, dass der "Attended Transfer" noch nicht unterstützt wird. Heisst das, ich kann nicht einen weiteren Teilnehmen anrufen und ein Gespräch erst nach Rückfrage weitervermitteln? Falls das so ist, wann soll sich das ändern? Das ist ja ein absolutes Muss-Feature für einen PBX.

    4. Welche unterstützende Software gibt es für einen Vermittlungsarbeitsplatz? Ich denke da insbesondere an ein BLF (Besetztlampenfeld)

    5. Wenn ein Gespräch von extern über den Asterisk auf einen internen ISDN Teilnehmer verbunden wird, was macht dann Asterisk? Habe ich dann Standard ISDN Sprachqualität oder verarbeitet Asterisk die Daten? Wird das evtl. direkt auf der ISDN Karte selbst angehandelt?

    6. Welche Codecs/Einstellungen empfehlen sich für optimale Sprachqualität bei LAN bzw. bei WAN Leitungen?

    So, das reicht glaube ich mal wieder...


    Bernd