.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ersteinrichtung - VOIP + FXO eingehend ok, FXO ausgehend????

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von gizzzmo, 21 Sep. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    erst mal DANKE für dieses Forum - ohne euch sässe ich wahrscheinlich morgen noch grübelnd über den tausenden Einstellungen der Sipura SPA3000....

    Dank euch funktioniert alles soweit ganz ok. Ich kann

    - über Freenet telefonieren
    - Anrufe vom Festnetz annehmen

    Nicht funktioniert allerdings:

    - ich kann nicht übers Festnetz rauswählen. Auch beim manuellen Umschalten (der Dialplan funzt ansonsten hervorragend) mit 0# kommt nach einer Weile (ob ich wähle oder nicht) das Besetztzeichen. Ich bin hier echt mit meinem Französisch (Latein hatte ich nie *gg*) am Ende!
    - Rufnummern werden nicht angezeigt. Die Beiträge zu Clip habe ich gelesen, aber nur zum Teil verstanden und irgendwie ????

    Meine Hardware:

    - Natürlich ein SPA3000 :D
    - Router: Lancom DSL1611i (wobei ich das "i" zum Glück nimmer brauche)
    - Gigaset 4015 micro
    - Dazwischen eine Faxweiche (hab die auch schon testweise weggelassen)

    Da Anrufe übers Festnetz reinkommen denke ich, dass die Verkabelung passt (oder könnte hier trotzdem noch ein Problem sein?)

    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt... das manuelle Umschalten brauche ich zwar kaum, aber wer weiß wofürs mal gut ist.

    Achja, noch eine Frage beschäftigt mich: kann ich über die SPA bestimmte Nummern bei der Anwahl generell aufs Festnetz statt über VOIP leiten? Muß das auch über einen DialPlan gesteuert werden? Und können bestimmte Rufnummernbereiche (ich denke da vor allem an 0190 oder 0900) gesperrt werden?

    Danke schon mal im Voraus,

    euer giZmo
     
  2. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo gizzmo,

    erstmal herzlich willkommen in diesem Forum. Schön, dass Du die ersten Hürden bereits genommen hast.
    Leider bin ich nur das Empfangskommittee und kein SPA-3000 Experte ;-)

    Die Clip-Übertragung wird in Deutschland mit ETSI-FSK gemacht, das sollte das Gigaset dann auch verstehen - ich weiß aber nicht, ob das zurzeit funktionierend im SPA-3000 eingestellt werden kann.

    Bestimmte Nummern auf einen bestimmten Port zu leiten geht über den DialPlan. Ich nehme an, dass man mit dem DialPlan 0190/0900 Nummern einfach ins Jenseits umleiten kann.
     
  3. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Malte,

    danke für die Begrüßung!!!!
    Ich hab schon befürchtet, dass ich mich mit dem (auf den ersten Blick sehr abschreckenden) DialPlan näher beschäftigen muß...

    Aber ich hoffe ja dass irgendjemanden was zu den anderen Problemen einfällt ;.)

    Aber erst mal einen schönen Start in den Arbeitstag :roll: ....

    euer giZmo
     
  4. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also, wenn Du den Dialplan scheust, kannst Du auch die SpeedDial Nummern nehmen und einfach ein @gw0 (Amt) dahinter setzen.

    Das Besetztzeichen nach einer Weile ist normal - nennt man timeout ;-)

    Hast Du einfach mal drauflosgewählt? Je nach Dialplan wird deine Eingabe nämlich erst ausgewertet und dann rausgeschickt, d.h. Du bekommst gar kein Freizeichen zu hören.
     
  5. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sooooo.... endlich die Pflicht getan und weiter mit dem Kampf gegen die Technik :)

    Ich habe schon versucht, einfach mit dem Vorsatz 0#+Rufnummer rauszuwählen - aber das wird nix. Ich tippe hier eigentlich eher auf irgendeine Grundsätzliche Einstellung, da auch bei Strom weg oder VOIP unreg keine Telefonie via PSTN möglich ist bzw. durchgeführt wird. Muß man hierzu ggf. erst mal irgendwas am Adapter aktivieren/konfigurieren?

    Die Konfig sieht im groben so aus:

    - Line1 = Frennet VOIP, DialPlan nach Anleitung aus dem Forum
    (<**:>[2-9]|<:09561>[1-9]xx.|0[0-9]xxxx.|<#,:>x.|<0#,:>x.<:mad:gw0>)

    - PSTN habe ich so gelassen, wies war....

    Noch eine Frage zu meiner Rufnummerngeschichte:

    Wie löse ich am einfachsten - zumindest wenn die Wahl übers Festnetz funktioniert - mein "Problem", dass bestimmte Nummernbereiche (z.B. die ganzen Sondernummern wie 0800 usw.) automatisch aufs Festnetz gehen?

    Nochmal Danke im Voraus,

    ich bin total begeistert vom Forum und der Technik an sich; VOIP sollte in Zukunft eine wichtige Rolle spielen...
     
  6. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da hast Du in der Tat ein Problem. Wenn Strom weg, schaltet ein Relais automatisch durch zu FXO. Wenn das nicht geht, ist vielleict Dein Kabel zum Amtsanschluss falsch?
     
  7. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmmm... das komische dabei ist: reingehende Anrufe aus dem Festnetz kommen an - kann das trotzdem am Kabel zum Amtsanschluß liegen? RJ11 gekreuzt müßte das sein? Sonst besorg ich mir so eines und test noch mal
     
  8. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soooo - ich bin jetzt ne Kleinigkeit weiter. Kabel zum Amt wurde gewechselt (4adrig auf TAE-F nach Telekom Standard). Ist jezt der Strom zur Sipura weg bzw. Line 1 unreg wird auf dem Festnetz gewählt - soweit prima.

    Aber: Nach wie vor kann ich nicht mit 0# manuell aufs Festnetz wählen... woran könnte das noch scheitern? Muß die Sipura hierzu noch irgendwie (ausser im Dial-Plan) konfiguriert werden???
     
  9. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also, wenn es mit Strom weg klappt und mit Strom da nicht klappt, würde ich mir die International settings auf der PSTN Seite unten mal anschauen.

    Allerdings sagst Du, es funzt mit VoIP1 weg, das widerum spräche dagegen. Bist Du Dir sicher, dass es - wenn Line 1 unreg. - klappt? Dann kann es nur noch am Dialplan liegen
     
  10. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werd das mit unreg gleich nochmal testen wenn meine bessere Hälfte mal wieder auflegt ;-) - billig telefonieren hat scheinbar auch Nachteile :)

    Was muß denn an den Int-Settings auf der PSTN-Seite verändert werden? Ich befürchte, ich habe da die Settings aus der Grundkonfig unverändert stehen....


    Du hattest Recht - bei unreg wird nicht automatisch auf FXO gewählt....
     
  11. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    probier mal diesen dialplan
    (<**:>[2-9]|<:09561>[1-9]xx.|0[0-9]xxxx.|<#,:>x.|<0#,:mad:gw0>)
     
  12. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tom,

    auch mit dem geänderten DialPlan komme ich nicht auf die FXO... sofort Besetz (und auch kein Knacken zu hören mit dem die Faxweiche auf Durchzug stellen sollte)....
     
  13. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kannst du mal anstatt "0#" "*#" probieren
     
  14. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    am dialplan liegts bestimmt nicht, Du kannst ja einfach mal alles auf gw0 umleiten:
    x.<:mad:gw0>

    es muss an den elektischen eigenschaften liegen. hast Du schon die line-in-use voltage runtergesetzt?
     
  15. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mal ein bisselr getestet: mit *# kommt sofort besetzt...

    bei Umleitung auf gw0 und ein wenig Spielerei an der line-in-use Voltage regt sich aber auch nichts?

    Muß ich den Dial-Plan nur für Line1 definieren? Welche lin-in-iser Voltage wäre richtig (22v?)

    Muß die Nutzung von gw0 vielleicht erst noch aktiviert werden????
     
  16. gizzzmo

    gizzzmo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leute, erschiesst mich.... ich hatte VoIP-To-PSTN Gateway nicht aktiviert.... es funktioniert nun endlich einwandfrei!!!!!

    Fehlt nur noch Clip ;-) - DANKE jedenfalls für jeden Tip, auch die lin-un-use Voltage war zu hoch eingestellt (30V)....
     
  17. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nana, wer wird denn gleich zum Äußersten schreiten ;-)

    Da Clip ein anderes Thema ist und dieses hier wohl erledigt ist, mach ich hier mal zu.

    Wie immer, wenn es noch Fragen gibt, kurz eine PN und dann geht's hier auch wieder weiter...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.