.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erweiterte BusyBox

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von Hupe, 23 Jan. 2007.

  1. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Jungs,

    ich habe mir über die OpenWrt-Umgebung einen neue Busybox gebaut.

    Code:
    BusyBox v1.3.1 (2007-01-23 09:17:41 CET) multi-call binary
    Copyright (C) 1998-2006 Â Erik Andersen, Rob Landley, and others.
    Licensed under GPLv2. Â See source distribution for full notice.
    
    Usage: busybox [function] [arguments]...
       or: [function] [arguments]...
    
            BusyBox is a multi-call binary that combines many common Unix
            utilities into a single executable.  Most people will create a
            link to busybox for each function they wish to use and BusyBox
            will act like whatever it was invoked as!
    
    Currently defined functions:
            [, [[, ar, arping, ash, awk, basename, bbconfig, bunzip2, busybox, bzcat, cat, chattr, chgrp, chmod, chown, chroot, cksum, clear, cmp,
            comm, cp, cpio, crond, crontab, cut, date, dd, df, diff, dirname, dmesg, dos2unix, dpkg, dpkg-deb, du, e2fsck, e2label, echo, ed, egrep,
            env, ether-wake, expr, fakeidentd, false, fgrep, find, findfs, free, freeramdisk, fsck, fsck.ext2, fsck.ext3, ftpget, grep, gunzip,
            gzip, halt, head, hexdump, hostid, httpd, id, ifconfig, ifdown, ifup, init, insmod, ip, ipaddr, ipkg, iplink, iproute, iprule, iptunnel,
            kill, killall, killall5, klogd, length, less, linuxrc, ln, lock, logger, logread, ls, lsattr, lsmod, md5sum, mesg, mkdir, mke2fs, mkfifo,
            mkfs.ext2, mkfs.ext3, mknod, mkswap, mktemp, more, mount, mountpoint, mt, mv, nc, netmsg, netstat, nslookup, passwd, patch, pidof, ping,
            ping6, pivot_root, poweroff, printf, ps, pwd, rdate, reboot, reset, resize, rm, rmdir, rmmod, route, rpm, run-parts, runlevel, rx, sed,
            seq, setconsole, sh, sleep, sort, strings, su, swapoff, swapon, switch_root, sync, sysctl, syslogd, tail, tar, tee, telnet, telnetd,
            test, tftp, time, top, touch, tr, traceroute, true, tune2fs, udhcpc, umount, uname, uncompress, uniq, unix2dos, unzip, uptime, uudecode,
            uuencode, vconfig, vi, watchdog, wc, wget, which, who, whoami, xargs, yes, zcat
    
    Die Anleitung, wie man es macht gab es hier im Forum:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=126524

    Vielleicht mach sie Euch ja das Leben ein bisschen leichter. Ich setze sie mal hier rein. Ich benutze sie von einem USB-Stick.

    P.S.: Falls jemand versucht, sich einenen SSH-Zugang zu stricken, und er benutzt diese Anleitung hier:
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=700377&postcount=30
    So geht es nicht (abgesehen davon, dass alle Ips falsch sind). Der cat-Befehl fügt die beiden Dateien (authorized_key & myhorstkey.pub) nahtlos aneinander. Der zweite Schlüssel muss allerdings in eine neue Zeile. Man sollte also zuvor an die Datei /etc/dropbear/authorized_key einen Zeilenumbruch (z.B. mit vi) anfügen.
     

    Anhänge:

  2. hehol

    hehol Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Hast Du mal versucht, die Busybox in die Firmware einzubauen? Ich habe eine Firmware mit Busybox 1.2.2.1 über das buildroot erstellt, aber wenn ich die Firmware starte, fliegt mir die halbe Box um die Ohren (permission denied, fehlgeschlagene ioctls in Zaptel etc.) :-(
     
  3. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nee, habe ich noch nicht gemacht. Wird wohl auch noch bis zum Wochenende dauern, bis ich mich daran setzen kann, da ich meinen Wechselfestplattenrahmen kurzfristig verleihen musste, und der wohl immer noch gebraucht wird. Deswegen konnte ich mir die Entwicklungsumgebung noch nicht bauen.

    Die Version von BusyBox, die ich mit auf der OpenWrt-Umgebung gebauer habe ist ja 1.3.1. Vielleicht liegt es da dran. Außerdem werden eine Menge Patches vor dem Kompilieren eingespielt. Das könnte es auch sein. Ich habe mal das ganze Verzeichnis aus der OpenWrt-Umgebung zusammengepackt. Vielleicht findest Du ja darin die Lösung.
     

    Anhänge: