.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ESTOS integriert PBX Systeme für Microsoft LCS via SIP

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 4 Jan. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ESTOS integriert PBX Systeme für Microsoft LCS via SIP
    Als erster Europäischer Software-Hersteller präsentiert ESTOS eine Middleware um TAPI-fähige Telefonanlagen an den Microsoft Live Communications Server 2005 anzubinden.

    Die ESTOS Software ermöglicht die Steuerung der PBX Telefonie-Funktionen über den Microsoft Office Communicator Client, ohne dass eine Anschaffung einer neuen TK-Infrastruktur notwendig wird und garantiert somit verlängerten Investitionsschutz. Möglich wird dies, da die ESTOS Software direkt auf TAPI aufsetzt und die Umsetzung in die notwendigen Standards (SIP und CSTA) übernimmt. In Kombination mit dem ESTOS TapiServer bietet die Lösung zusätzlichen und erweiterten Telefonie-Komfort sowie Teamfunktionen.

    Hintergrund:
    Den Anwendungen des Microsoft Live Communications Server 2005 (Instant Messaging und Realtime Collaboration) sagen Analysten wie Gartner und Forrester eine glänzende Zukunft und flächendeckende Verbreitung in Unternehmenslandschaften aller Größen in den kommenden Jahren voraus. Mit der Verschränkung dieser Anwendungen in anderen Serverplattformen (Microsoft Exchange, SQL, Sharepoint), sowie der aktuellen Microsoft Office 2003 Produkt Linie schaffen die Redmonder Synergien, die andere Anbieter so nicht so tief integrieren und schnell realisieren können.

    Microsoft forciert zur Vergrößerung seines Vorsprungs seine Live Communications Server 2005 (LCS) Plattform und den dafür empfohlenen Enterprise Client, den so genannten Office Communicator. Der Microsoft Office Communicator vereinigt Telefonie- und Daten-Dienste (Chat, Whiteboard, Video) in einer komfortablen Benutzeroberfläche für den Business User bzw. Knowledge Worker. Die Live Communications Server 2005 Plattform bietet für diese Dienste verschiedene Gateways und Schnittstellen zu deren Anbindung.

    Zum Thema Telefonie können u.a. Remote-Gateways für Voice over IP (VoIP)-, Hybrid- und klassische Telefonanlagen integriert werden. In jedem Fall erfolgt die Steuerung und Kontrolle der Telefoniefunktionen durch den Communicator Client über die Standards SIP und uaCSTA. Der LCS routet die Informationen über die Gateways an die Gesprächsteilnehmer.
    Diese Integration für den Bereich Telefonie wird bis dato nur für wenige SIP fähige Telefonie-Systeme bzw. SIP fähige Provider-Dienste angeboten. Die großen PBX Hersteller (Siemens, Nortel, Mitel, Genesys (Alcatel)) und wenige kleine Anbieter bieten in der Zwischenzeit Systeme und Middleware an die diese Standards unterstützen. In den meisten Fällen ist das mit einer kostspieligen Neuanschaffung von Hardware verbunden, die Middleware unterstützt wiederum nur die gehobene Kategorie der Telefonanlagen (z.B.: Siemens HiPath 4000, Nortel Meridian 1, Alcatel OmniPCX 4400).

    Die breite Masse der im Markt befindlichen Systeme unterstützt die Standards SIP und uaCSTA nicht. Für die bereits installierte Basis sind die eingesetzten Technologien einfach zu neu. Für eine Integration dieser Systeme mit dem Microsoft Live Communications Server 2005 und dem Microsoft Office Communicator bietet ESTOS nun als erster Europäischer Software-Hersteller eine kostengünstige und einfach zu implementierende Middleware an, mit der alle im Markt befindlichen TAPI-fähigen VoIP- und Hybrid-Telefonanlagen, aber auch jene die überhaupt kein VoIP unterstützen, angebunden werden können.

    Die Middleware, das so genannte ESTOS Call Control Gateway, übernimmt die Umsetzung in die notwendigen neuen Standards SIP und uaCSTA. Da nahezu alle gängigen Enterprise-Telefonanlagen den Microsoft TAPI-Standard in irgendeiner Form unterstützen, ist somit weitestgehende Kompatibilität gewährleistet. Dasselbe gilt auch für gängige CSTA-fähige Telefonanlagen, die kein SIP und uaCSTA unterstützen. Diese Systeme können auch an das ESTOS Call Control Gateway angebunden werden.

    Für Unternehmen bedeutet der Einsatz des ESTOS Call Control Gateways Kompatibilität ihrer bestehenden Telefonanlage zu "der" Microsoft Serverplattform für Instant Messaging und Realtime Collaboration. Weiters bietet das ESTOS Call Control Gateway verlängerten Investitionsschutz, da in der Regel keine Hardware-Neuanschaffung für eine Integration PBX-basierter Telefonie notwendig wird. In Kombination mit den ESTOS TapiServer Produkten können auch unbegrenzt skalierbare Lösungen mit mehreren Anlagen und sogar Anlagen unterschiedlicher Hersteller zentral angebunden werden.

    Die Software ist vorerst in Deutsch und in kürze in Englisch verfügbar. Andere Sprachvarianten folgen. Die Lizenzierung erfolgt pro nutzbarer Leitung. Die Staffel-Preise beginnen bei 499.- (EVP) für 5 Leitungen. Bestellungen sind ab sofort über das ESTOS Orderportal möglich. Eine 45-Tage Testversion der Software steht zum Download bereit.

    Das Unternehmen ESTOS bestätigt mit dem Produkt ESTOS Call Control Gateway für den LCS 2005 seine Technologieführerschaft in den Bereichen Computer Telefonie und VoIP.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über das Unternehmen ESTOS GmbH
    Seit 1997 entwickelt die in Starnberg bei München ansässige ESTOS GmbH innovative und professionelle Standard-Software im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI) und Voice over IP (VoIP). Mit technologisch führenden Produkten in drei Bereichen: Treiber/Middleware, Real Time Collaboration Anwendungen/CTI und Verzeichnisdienste/LDAP adressiert man vorrangig mittelständische Unternehmen, die ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Unternehmensbereichen verbessern möchten. Mehr als 200.000 Installationen und erfolgreiche strategische Vertriebs- und Technologie-Partnerschaften mit Händlern, Distributoren und OEM-Partnern unterstreichen die herausragende Position von ESTOS am europäischen Markt. Das hochmotivierte ESTOS Team fühlt sich der technischen Innovation und höchster Kundenzufriedenheit verpflichtet.