.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

eumex 300 ip: Fehler bei Wählregeln, Impedanz der Analogtelefone

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von giovanni-luigi, 8 Jan. 2007.

  1. giovanni-luigi

    giovanni-luigi Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 giovanni-luigi, 8 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2007
    Hallo Eumex Experten,
    ich habe vor zwei Tagen meine EUMEX 504 durch eine EUMEX 300 IP ersetzt, welche zuvor schon länger meinen DSL Kram erledigt hat. Auf die EUMEX 300 IP habe ich die aktuelle Firmware 15.04.05 aufgespielt. Ich benutze zwei Analog-Mobiltelefone (CT1+) von MBO. Bei Sipgate habe ich eine VoIP-Telefonnummer mit Ortsvorwahl.

    Ausgelöst durch den Umstand, daß ich meine T-NET-Box nicht abhören konnte, hat sich nach umfangreicher Analyse und Mithilfe der T-Com-Hotlines folgendes ergeben:

    Wenn beim Booten der EUMEX 300 IP die Analogtelefone angeschlossen sind, werden die Wählregeln nicht korrekt initialisiert:
    • Die EUMEX 300 IP benutzt immer VoIP, wenn verfügbar, völlig unabhängig von den eingestellten Wählregeln und Prioritätsnummern.
    • Ausnahme sind die 110,112,19222, welche korrekt über ISDN nach draußen gehen.
    • Wenn ich den DSL-Stecker ziehe, routet die EUMEX über ISDN.
    • Das Fehlverhalten äußert sich auch dadurch, daß permamanent die LEDs für VoIP und Festnetz blinken.
    • Als Nebeneffekt ist die T-Net-Box nicht benutzbar, da 0800 330 2424 nicht über VoIP erreichbar ist (->Besetzt-Ton).

    Wenn die EUMEX ohne angeschlossene Telefone bootet und ich erst nach ca. 5min die Telefone einschalte funktioniert die EUMEX (abgesehen von der T-NET-Box-Benachrichtigung) und routet entsprechend den Wahlregeln.

    Ursache ist laut Vermutung der T-Com-Hardware-Hotline ein Fehler der EUMEX 300 IP bei ungewöhnlichen Impedanzen der Analogendgeräte.

    Meine Fragen an dieses Forum:

    • Ist das Verhalten der EUMEX 300 IP bekannt ?
    • Gibt es Abhilfe, z.B.
      • durch Parallelschalten von geeigneten Impedanzen ?
      • durch andere Firmware, z.B. AVM ?

    Jeder Hinweis ist willkommen !

    Gruß, luigi-giovanni.