.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 3000 Ip HINTER router

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von FaWeY, 9 Sep. 2005.

  1. FaWeY

    FaWeY Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi.

    Hab heute von der T-Com nen schreiben bekommen womit ich mich bei VO-IP anmelden kann und dann nen Eumex 3000 Ip oder nen headset bekomm..

    Hab mit der Kundenhotline geredet und der hat gemeint ich soll auf jden Fall (allein vom Wert) das Eumex 3000 IP nehmen.

    Mein Problem ist, das ich nen Linksys W-Lan router hab und nen Tdsl modem (das große weiße alte) und zwar möchte ich gerne meinen linksys router weiter als router benutzen können und das eumex hinter den router anschließen.. und diesen nur als vo-ip und switch benutzen.. Geht das ??

    Desweiteren wollt ich mal anch der Sprachqualität fragen wie die is vom eumex ins festnetz..

    Ps.: hab ne 3000er Leitung incl. flat

    Hoffe mir kann einer helfen

    Mfg

    Fabi
     
  2. chain

    chain Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. Xenon-777

    Xenon-777 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja ... dan las mal die Modifikationen hören ... ich hab nämlich das gleiche Problem nur mit den unterschid das ein Draytek Vigor 2600 die Internetverbindung übernimmt. Das Ding werd ich auch garantirt nicht gegen diese, in gegensatz zum DrayTek, Funktionelen Krücke austauschen. Alles was das Ding machen soll ist die Schnittstelle zwischen Analog-Telefon und Hausnetz das ins INet geht spielen.
    Ich hab natürlich mal nachgesehn was solche Geräte ohne Router so kosten. Aber die haben ja nicht mehr alle Nadeln an der Tanne ... unter 80-100 Euro geht da ja garnichts. Und bekommen tu ich für die kleine 300 IP nicht mehr als ca. 50 Euro laut eBay-Auktionen. Ergo wäre wohl ein bischen rumbasteln und Löten an der 300IP die biligste Lösung. Also las hören.
     
  4. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    die Eumex 300 ip ist Baugleich mit der Fritz!Box Fon. Soviel zur Krücke. :lol:
    Ich würde auch das alte Modem rausschmeißen und die Eumex 300 als Erstgerät anschließen, und hintendran dann den Router.
     
  5. Xenon-777

    Xenon-777 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast meinen Beitrag nicht ganz durchgelesen ... ich habe einen entscheidenden unterschied zu meinen Vorredner ... ich benutze ein Draytek 2600 Router ... Modem intigrirt. Was ich davon z.B. absolut nicht missen will ist snmp und die Port und firewall Konfiguration ist ja wohl auch um längen mächtiger. Dazu kommt n Telnet zugang über den ich direkt in die Laufende software eingreifen kann. Wie du schon sagtest, soviel zu Krücke. ;P
    Sagen wirs mal so ... wenn die eumex snmp kann kann ich vileicht damit leben. Kann sie das?

    Oder andere Frage ... wenn du sagst "baugleich zu Fritze Box" ... kann ich die Fritze FW auf die Eumex spielen? Schätze mal die ist ein bischen flexibler.