.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] EUMEX 300ip (alte FW) mit 06.04.33 gefritzt nun permaneter reboot

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von gut_michel, 13 Nov. 2011.

  1. gut_michel

    gut_michel Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 gut_michel, 13 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14 Nov. 2011
    Hi,
    Habe meine EUMEX 300 IP (mit aeltere FW, nicht letzte Tcom version 15.04.44 ) versucht mit FW 06.04.33 zu fritzen. Uebertragung per FTP von kernel und filesystem, have vorher HWRevison auf 58 gesetzt.

    Nun bootet die box permanent, ADAM ist aber per FTP noch erreichbar.

    Hier ist die gegenwaertige Konfiguration:
    mtd0 0x900C0000,0x903C0000
    mtd1 0x90010000,0x900C0000
    mtd2 0x90000000,0x90010000
    mtd3 0x903C0000,0x903E0000
    mtd4 0x903E0000,0x90400000
    HWRevision 58
    ProductID Fritz_Box_Eumex300IP
    annex B
    firmware_version avm
    urlader-version 97
    bootloaderVersion 0.18.01
    firmware_info 06.04.33
    memsize 0x01000000

    Die Box ist nur ueber FTP auf den Komando-Zeile erreichbar, recovery tool von AVM, rukerneltool, und recover-adam (von freetz) finden den ADAM leider nicht.

    Hat jemand eine Idee?

    GM
     
  2. KlausBock

    KlausBock Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    1,179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo gut_michel,

    erst mal herzlich Willkommen und Gratulation zum ersten Post :rosen:

    Zu Deinem Problem: Wie kommst Du darauf, dass eine E300IP mit einer unmodifizierten FB Fon FW läuft :confused:

    Du hättest erst mal -> hier nachschauen sollen, wie man diese Box "fritzt" :roll:

    Nimm jetzt nochmal das ruKT und schalte alle Firewalls und Virenscanner ab und flash dann die 15.04.44 wieder zurück.

    Die Box ist nicht hin, sondern befindet sich in einer Rebootschleife, das sollte aber kein Problem darstellen, es sei denn Dein Rechner ist zu sehr "geschützt" und lässt das Tool nicht mit der Box (beim hochfahren) kommunizieren.

    Viel Erfolg!

    Gruss
    KausBock

    BTW: Änder mal den Titel, Du hast die 06.04.33 genommen nicht die 06.03.33
     
  3. TimmyB

    TimmyB Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 TimmyB, 14 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14 Nov. 2011
    Mit den alten FritzBox Firmware-Versionen war dies möglich, aber man konnte dann nur 2 Telefon Ports konfigurieren.

    @gut_michel: Frage hier im Forum nach Eumex 300IP Firmare 15.04.05 und flashe diese per ftp auf die Box. Dann kannst du ein normales Update auf Firmware 15.04.44 machen oder dir mit Eumex2fritz ein FritzBox 15.04.33 Image bauen.

    Ändere vor dem flashen per ftp aber noch folgende Werte:
    quote SETENV HWRevision,78
    quote SETENV firmware_version,tcom
    quote SETENV firmware_info,15.04.05


    Gruss

    EDIT: Ich glaube nicht, dass das ruKT hier funktioniert, denn es ist noch der alte Bootloader auf der Box. Und der kann nur mit einem normalem Firmwareupdate aktualisiert werden.
     
  4. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,830
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Dem ruKernelTool ist es völlig egal, welcher Bootloader drauf ist. Maßgebend ist ausschließlich die "richtige" Aufteilung des Flashes: klick mich

    happy computing
    R@iner
     
  5. gut_michel

    gut_michel Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also vielen Dank erstmal für Eure Hinweise,

    ruKt funktionieren natürlich doch (wenn nicht gerade die Gateway-Einstellung des PC die selbe IP wie die Eumex hat).
    Habe dann versucht das Tcom image (v15.04.44) zu überspielen, was nicht ging da der mtd1 nur noch 704 kB hatte.
    Daraufhin habe es mit den recovery tool fritz.box_fon.04.15.recover-image probiert und das hat geklappt!
    Danach ging der Upgrade auf 06.04.33 via menu der Box ohne Problem.
    Also alles prima, da ich z.Z. nur zwei Telefon Ports brauche.
    Ach so das Branding der Box hatte ich vorher schon auf HWRevison=58, version=avm, info=06.04.33 via ADAM geändert.

    Habe noch eine zweite EUMEX300 mit TCOM 15.04.44 bei dieser Version lässt sich die HWRevison aber nur temporär ändern (nach dem reboot ist es immer wieder 78), aber das sich die Probleme für morgen ...


    Dank+Gruss,
    GM
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann bootest du eben nicht nach der Änderung, und startest sofort das Recovery. :)
     
  7. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,830
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Und genau deshalb werde ich in der nächsten Version trotz statisch eingestellter IP-Adresse diese in Zukunft selber nochmal richtig einstellen, da viele Leute dabei leider Mist bauen.

    Wie man bereits eindrucksvoll in deinem Posting 1 sehen kann, hat da jemand schon per Hand daran rumgefüscht, denn es kann nicht sein, dass eine 06.04.33 drauf ist und mtd1 größer 0 kb groß ist. Das erreicht man nur, wenn man unwissend irgendwelche Parameter sinnlos verändert.

    Das ist auch die normale Vorgehensweise.

    Genau das war der Fehler. Für was sollte das gut sein, speziell die firmware_info?

    Gewisse Werte setzt der Bootloader bei jedem Bootvorgang wieder zurück.

    happy computing
    R@iner