.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 300ip nicht per ftp / telnet ereichbar

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von thomsenle198, 5 Nov. 2008.

  1. thomsenle198

    thomsenle198 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich versuche seit 15 Stunden eine 300ip mit freetz zu flashen.
    Die Firmware habe ich mir unter Ubuntu gebaut, ist ja kein problem.
    Jedoch bekomme ich sie nicht auf die Box drauf. Auch eumex->fritz geht nicht.

    Auf der 300ip ist die Aktuelle Firmware der T-Com drauf ( 15.04.44 ). Diese Firmware lässt das Updaten auf Freetz/Fritz per Webinterface nicht zu.

    Also dachte ich Telnet/Ftp würden mir helfen. Ist aber nix. Rechner ne feste IP ( 192.168.178.10 / 255.255.255.0 ) gegeben und probiert den Adam zu erreichen. Ich bekomme ihn aber einfach net. (Box an und dann -> ftp 192.168.178.1 oder telnet 192.168.178.1 21 )

    Unter WinXP ist kein adam zu erreichen ... auch mit nem Switch dazwischen und deaktivierten MediaSense unter XP. :mad: Zum Haare raufen.
    Also Linux genommen, selbes Ergebniss. Auch das tool "push_firmware" von Freetz - was ja nix anderes macht - bringt nichts.

    Die IP auf der Box habe ich schon überprüft und sie ist auch richtig - komme ja wenn die Box oben ist per http drauf.

    Hättet ihr noch nen Tip für mich, wie ich da eine ordentliche Firmware drauf bekomme ? Zur Not auch mit aufmachen und kurzschließen um dem Flash zu löschen oder so ... geht bei den Wrt's von Linksys ganz gut ;)

    LG Thomas
     
  2. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... da gab es schon andere, die das Problem hatten, dass du mit der .44-er Firmware wohl nur noch per "push_firmware" arbeiten kannst.
    Es könnte sein, dass die FTP-IP eine andere ist (z.B. 192.168.2.1). Wenn du da per telnet nicht drauf kommst, um sie zu ändern, schlage ich dir folgendes vor:

    PC auf 192.168.178.10, Recover der "normalen" Fritz-Box Fon laufen lassen. Das findet die Box, "beschwert" sich über eine nicht passende Version und bricht ab, hat aber vorher die IP auf 192.168.178.1 gesetzt ;-).

    Danach sollte die Box auf der 192.168.178.1 per FTP erreichbar sein.

    Jörg
     
  3. thomsenle198

    thomsenle198 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wars ;-)

    Ja, so ging es. Danke an alle die mir geholfen haben.
    Jedoch will die Box mit Freetz nicht so richtig. :confused:
    Also besser gesagt gar nicht. Dann bootet sie nicht mal normal.

    Mein Ziel : Die Box als ATA-Client an einem vorhandenem Router nehmen.

    LG Thomas
     
  4. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... hast du vielleicht die englische Version (mit der .49-er FW) gewählt? Die funktioniert leider nicht als ATA zundern nur als "IP-Client" (es sei denn, du legst "selbst Hand an" und ersetzt vor dem Bauen der FW [z.B. mit fwmod_custom] die Datei "build/modified/filesystem/lib/modules/2.6.13.1-ar7/kernel/drivers/dsld/kdsldmod.ko" durch die entsprechende Datei aus der .44-er Firmware...)

    Jörg
     
  5. thomsenle198

    thomsenle198 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein, so weit war ich noch gar nicht. ich habe erstmal die eumex-to-fritz firmware drauf gemacht.

    in dem fritz menu gab es nirgends die option sie als lan-client laufen zu lassen.

    deswegen wollte ich freetz....

    Also habe mir freetz geladen, unter ubuntu alle notwendigen deb's installiert und erst mal mit "make menuconfig" und ohne große änderungen ( außer der Version der Box ) den makefile gebaut.

    dann habe ich make angeworfen , ehwig gewartet und dann versucht das entstandene firmware-image per weboberfläche daruf zu laden. ging net.
    dann also das kernel image da raus gezogen und dass per ftp drauf geflasht. seit dem blinkt mich die box nicht mehr funktionierend an.

    habe sie dann erst mal zur seite gelegt und was für den job getan ( manchmal kann arbeit zwischendurch echt hinderlich sein )
     
  6. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist eigentlich kein gutes Zeichen, wenn du schon "eumex-to-fritz" drauf hattest (welche Version?), müsste das freetz-Image auf jeden Fall akzeptiert werden...

    Könntest du die Einstellungen im "make menuconfig" nochmal prüfen?

    Zunächst solltest du erstmal das kernel.image aus dem (prinzipiell funktionierenden) eumex-to-fritz wieder draufspielen, um die Box wieder erreichen zu können.

    Jörg