.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eumex 300IP org.zurückzuflashen geht nicht ?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von mimiko, 19 Sep. 2006.

  1. mimiko

    mimiko Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich versuche auf Eumex 300IP(Firmware a300ip_v150405.) die alte Firmware v15.03.64 zurückzuflashen leider geht nicht kann warum nicht???
     
  2. martian

    martian Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    evt musst du erst ein downgrade ermöglichen, versuch mal vor dem einspielen der FW die datei "downgrade.tar" oder "downgrade2.tar" einzuspielen.
    wenn das nichts hilft, evt die Box-Kennung von "avm" auf "tcom" umsetzen...

    wenn du hier im forum suchst findest du die files sicher ;-)
     
  3. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn ich das richtig sehe ist derzeit auch eine Original-Telekom-Firmware installiert? Der Thread-Titel verwirrt da etwas.
    Zuerst downgrade2.tar als Firmware-Update einspielen und danach die alte Firmware. (Kein Reboot zwischendurch!]
     
  4. mimiko

    mimiko Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Villen Dank, geht leider nicht .Geht erst zurück an T-com da auch andere Probleme macht
     
  5. new2006

    new2006 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 new2006, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Hi mimiko,

    wenn Du die Eumex nocht nicht eingeschickt hast, kannst Du der Box die FW v15.03.64 unabhängig von der jetzt installierten Version verhältnismäßig problemlos per ADAM2 wieder "aufzwingen". Wie das geht, kannst Du hier nachlesen (danke Familievierfuss): http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=600176&postcount=226.

    Bei mir lief es damals wie folgt ab:
    [Edit Novize:[noparse]
    Code:
    ...
    [/noparse]-Tags gesetzt]

    Code:
    [e:\tmp]ftp 192.168.178.1
    Verbindung mit 192.168.178.1 wurde hergestellt.
    220 ADAM2 FTP Server ready.
    Benutzer (192.168.178.1:(none)): adam2
    331 Password required for adam2.
    Kennwort:                                  <=== Hier "adam2" eingeben!
    230 User adam2 successfully logged in.
    ftp> debug
    Debugging EIN .
    ftp> bin
    ---> TYPE I
    200 Type set to I.
    ftp> quote MEDIA FLSH
    ---> MEDIA FLSH
    200 Media set to FLSH.
    ftp> put e:\tmp\kernel.image "kernel.image mtd1"
    ---> PORT 192,168,178,2,16,153
    200 Port command successful.
    ---> STOR kernel.image mtd1
    150 Opening BINARY mode data connection for file transfer.
    226 Transfer complete.
    FTP: 64d Bytes gesendet in 5,81Sekunden 120,54KB/s
    ftp> put e:\tmp\filesystem.image "filesystem.image mtd0"
    ---> PORT 192,168,178,2,16,154
    200 Port command successful.
    ---> STOR filesystem.image mtd0
    150 Opening BINARY mode data connection for file transfer.
    226 Transfer complete.
    FTP: 64d Bytes gesendet in 24,47Sekunden 112,49KB/s
    ftp> quote SETENV HWRevision, 78
    ---> SETENV HWRevision, 78
    200 SETENV command successful
    ftp> quote SETENV firmware_version,tcom
    ---> SETENV firmware_version,tcom
    200 SETENV command successful
    ftp> quote SETENV firmware_info,15.03.64
    ---> SETENV firmware_info,15.03.64
    200 SETENV command successful
    ftp> quote REBOOT
    ---> REBOOT
    221-Thank you for using the FTP service on ADAM2.
    221 Goodbye.
    Verbindung beendet durch Remotehost.
    ftp>
    
    Für die Verbindungsaufnahme per FTP sind vielleicht mehrere Versuche notwendig - also nicht aufgeben, irgendwann klappt es. Die Dateien kernel.image und filesystem.image lagen in meinem Fall im Ordner "e:\tmp". Die IP-dresse der Eumex war 192.168.178.1. Der Reboot dauerte lange - nicht abbrechen! Die T-DSL LED leuchtete zuerst ständig, blinkte dann und hörte auch nicht wieder auf, solange die Box nicht mit T-DSL verbunden war.

    Vorsichtshalber habe ich zum guten Schluss die Eumex auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und das Image nochmal auf die "normale" Art installiert. Ob das sein muss, weiß ich nicht, aber es kann auch nicht schaden. Noch ein Hinweis: Die Groß-/Kleinschreibung und evtl. Leertasten bei den Befehlen sind unbedingt zu beachten!

    Viel Erfolg. Lass' mal hören, ob es geklappt hat.

    Gruß
    new2006
     
  6. mimiko

    mimiko Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht leider auch nicht habe alles probiert

    Danke .
     
  7. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Vielleicht kannst du mal genauer beschreiben, 'was' nicht geht und 'wo' die Probleme liegen !?!?

    Grüße,
    Jürgen
     
  8. mimiko

    mimiko Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Ich kann nicht per ADAM2 auf das box zugreifen,die Methode habe oft angewentet,aber das box scheint hier in( Griechenland) vom Blitzt getroffen zu sein

    Danke mimiko
     
  9. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Dann vermute ich mal, dass dir hier keiner helfen kann, wenn das Teil den Blitztod gestorben ist...

    Viel Spaß beim Zurückschicken!

    Grüße,
    Jürgen